Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zweizahn am 06.11.2009, 23:00 Uhr

Lull@by

Du hattest vorhin auf meinen mit-8-monaten-sauber-beitrag reagiert. ich glaube meiner schwiemu, ehrlich gesagt, kein wort. gut, sie hat meinen schatzi bis er 3 war zu hause gehabt (ja, sowas ging auch in der ddr, ich war auch 3 jahre bei mama zu hause) und sie hatte sicherlich alle zeit der welt ihn regelmäßig aufs töpchen zusetzen und zu warten bis was drin war. man kann ja auch ein kind ohne windeln aufziehen - ganz ehrlich - man muss nur seine signale kennen. es ist eine wissenschaft für sich, aber es gibt mamas, die machen sowas. aber das hat noch lange nichts mit sauberkeitserziehung und trockenwerden zu tun. und deshalb glabe ich auch nicht an die 8-monats-legende. nur an das klassische konditionieren (reiz = windel ab und aufs töpfchen setzen --> reaktion = pieseln) das klappt bestimmt, wenn man nur lange genug übt. fragt sich nur, ob es irgendwem was nützt - es geht nur gaaaaaaanz viel zeit zum spielen verloren (das war auch die meinung unserer erzieherin in der kita).

 
2 Antworten:

Re: Lull@by

Antwort von Lull@by am 06.11.2009, 23:06 Uhr

also wenn ich so zurückdenke, habe ich meine kleine schwester eigentlich nur vor augen, wie sie auf dem töpfchen sitzt, das mussten wir mit sicherheit den großteil des tages.
wir waren aber auch schon mit 9 monaten in der krippe und haben alle schon mit ein paar wochen DURCHGESCHLAFEN. *jaja*
wenn meine mutter heute ab und zu mal fragt: "und? geht er schon aufs töpfchen?" sag ich immer: "nö, muss er auch nicht."
heute wollte er aber von sich aus.

meiner trinkt aber schon von anfang an extrem viel, er kommt an manchen tagen über 2 liter. und auch nachts noch manchmal. frühs ist er fast immer komplett durchnässt, wenn er mal durchgeschlafen hat und ich nachts nicht nochmal gewindelt habe.

trotzdem lasse ich ihm alle zeit. er macht das schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lull@by

Antwort von Zweizahn am 06.11.2009, 23:15 Uhr

eben, die mäuse machen das schon. meine eigene mama hält sich dabei übrigens komplett raus - ich glaube, sie hat verstanden, dass sich ansichten im laufe der zeit einfach ändern können.
schwiemu fragt auch ständig.
aber mein kleiner pullert nachts eben noch viel ein. die windel ist jeden morgen voll. und ganz ehrlich, obwohl er jede nacht 1x aufwacht, nutze ich das nicht, um ihn aufs klo zu setzen. ich sehe lieber zu, dass er schnell wieder einschläft. basta. er/wir brauchen den schlaf.
es gibt halt so viele dinge, bei denen ich mit meiner schwiemu nicht einer meinung bin (deshalb ist sie aber kein "schwiegermonster"). das geht los beim trockenwerden, dann bei erziehungsfragen, ernährung - insbesondere biokost (aldi ist auf jeden fall besser, bio ist eh nur lüge - ihre meinung - mir aber egal), süßigkeiten, intelligenz (muss man nämlich ständig födern, dazu hat sie sich schon ein buch gekauft von irgendweinem waldundwiesenwissenschaftler), basteln (vorgestern - knete - oma hat was "richtiges" geknetet - sie hätte ihn ja auch selbst mal matschen lassen können, oder?) usw. usf.

so, ehe ich mich über meine, eigentlich ganz liebe schwiemu weiter aufrege, gehe ich lieber ins bett. ich muss morgen arbeiten gehen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.