Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von zwergdackel89  am 15.06.2012, 15:17 Uhr

ich probiers mal in andere worte zu fassen

also. mein kind darf generell immer und jederzeit essen, nur wenn er grad vor ner halben stunde ienen joghurt nicht aufgegessen hat dann eben nicht mehr. und wenn er GENAU in dem augenblick für den mittagsschlaf vorbereitet werden soll auch nicht (momentan probiert er es mit allen möglichen mittelchen - mama durst, hunger, aua, bussi, schmusen..... - bekommt er übrigens in den meisten fällen alles....)

die antwort an katerkeks, das ich ihn EINMAL habe "hungern lassen" sprich ihm wirklich konsequent eine stunde lang NICHTS gegeben habe lag in einer völlig anderen situation. das kind wollte ncihts mehr, war satt, wurde mehrfach über die konsequenz aufgeklärt und ist aufgestanden um zuspielen.

zum thema schlafen jetzt nochmal: momentan hat mein sohn einen völig verdrehten rhytmus und ein völlig verqueeres schlafgefühl. er geht nicht normal ins bett, zumindest nicht, ohne das es ein wahnsinnstheater ist (siehe oben, ihm fällt dann wirklich alles ein, teilweise bis zu zwei stunden, später hinlegen hat übrigens das gleiche zur folge)
je früher er abends ins bett geht umso früher steht er morgens auf. umso früher er aufsteht umso früher geht er ins bett. das läuft jetzt seit mitte april so. deshalb möchte ich eigentlich das er mittagsschlaf macht. ich weiß, das er es nicht durchhalten kann bis abends. und - auch wenn ich jetzt wieder der depp bin - ich bin nicht gewillt wegen dem verqueeren rhytmus meines kindes um halb vier uhr nachts aufzustehen!

 
14 Antworten:

warum rechtfertigst du dich?o.t.

Antwort von --Divinitas-- am 15.06.2012, 15:21 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich probiers mal in andere worte zu fassen

Antwort von zwergdackel89 am 15.06.2012, 15:21 Uhr

übrignes, wenn er außerhalb der fixen zeiten essen möchte, bekommt er auch etwas zu essen. IMMER und jederzeit (also, in relation zur hauptmahlzeit, nach 10 minuten nicht... sollte sich aber von selbst verstehen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: warum rechtfertigst du dich?o.t.

Antwort von zwergdackel89 am 15.06.2012, 15:21 Uhr

weil ich mich nicht als depp hinstellen lasse, der sein kind hungern lässt. das liest sich da unten so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Sohn sagt auch neuerdings immer, ich will das er verhungert, wenn er nicht....

Antwort von Kater Keks am 15.06.2012, 15:23 Uhr

...SOFORT was zu Essen bekommt. Denn meist fragt er nach etwas zu Essen, während das Mittag, - oder Abendbrot schon in der Vorbereitung ist.....dann muss er eben die 10 -15 Minuten noch warten. Da heißt es dann auch, ich würde ihn ja verhungern lassen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich probiers mal in andere worte zu fassen

Antwort von Caiss am 15.06.2012, 15:24 Uhr

du erziehst dein Kind so und fertig, warum rechtfertigst du dich, das zieht doch nur noch mehr Kreise ...
laß es doch so stehen und gut ist .. jeder hat nun mal eine andere Meinung und einen anderen Standpunkt und Montpelle hat eh immer andere Ansichten bzw tut jedenfalls so um andere ein schlechtes Gewissen zu machen, aber ist nicht im Ansatz bereit mal ihre Lebenseinstellung oder Erziehung hier zu teilen, also warum sich rechtfertigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich probiers mal in andere worte zu fassen

Antwort von DieTini am 15.06.2012, 15:24 Uhr

finde es richtig wie du es machst, kenne es von meinen Freunden / Bekannten und Familie auch nicht anders und würde es genauso machen!

Lg Tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Sohn sagt auch neuerdings immer, ich will das er verhungert, wenn er nicht....

Antwort von zwergdackel89 am 15.06.2012, 15:25 Uhr

ja, da muss meiner auch warten. sonst isst er nix mehr.

er ist heut mittagsschlaffrei und total satt... was solls. ich werd ihn schon wachhalten bis um 8....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Zwergdackel

Antwort von Kater Keks am 15.06.2012, 15:27 Uhr

Wenn er die nachher irgendwann wegknickt, dann laß ihn eine Stunde schlafen und wecke ihn dann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich nehme gern ratschläge entgegen.

Antwort von zwergdackel89 am 15.06.2012, 15:27 Uhr

das finde ich sogar sehr gut.
aber er tanzt mir im augenblick wirklich auf der nase rum. und so halt ihc ihn ein bisschen in schach...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Zwergdackel

Antwort von zwergdackel89 am 15.06.2012, 15:29 Uhr

ja das auf jeden fall...
auf die laune freu ich mich schon

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zwergdackel89

Antwort von montpelle am 15.06.2012, 16:17 Uhr

"ich nehme gern ratschläge entgegen."

Guter Witz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zwergdackel89

Antwort von DieTini am 15.06.2012, 16:24 Uhr

da du ja kein Ratschlag gebracht hast, sondern nur dein Senf abgegeben hast kannst du jetzt wieder auf hören mit lachen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zwergdackel89

Antwort von muckelmausi am 15.06.2012, 17:22 Uhr

Ich schicke meinen Sohn auch ohne essen ins Bett,wenn er mir wie neulich das Brot vor die Füsse schmeisst ( er hat ADHS ) kann der Hunger ja nicht so groß sein und gestern hat er sich sein Brot selber gemacht und in den Müll geworfen, da glaubt doch keiner das er dann noch was anderes von mir bekommt, wenn er dann plötzlich Hunger bekommt wenn er ins Bett muss, also ich hab keinen Geldscheisser das ich ständig dem seine angefressenen Lebensmittel in den Müll werfen kann, jetzt mal ehrlich von einer Stunde wird das arme Kind nicht verhungern!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@zwergdackel

Antwort von Mutti69 am 15.06.2012, 17:39 Uhr

Ein Kind hungern lassen geht gar nicht, eine knappe halbe Stunde nach dem Mittagessen aber von einem großen Hunger sprechen zu wollen ist wohl nicht angebracht.

Vielleicht ist es aber ein seelischer Hunger? DAS mag sein!

Etwas anderes ist dein Verhalten, von dem du denkst es ist konsequent und dienlich einen Rhythmus zu entwickeln.
Im Moment führt das tatsächlich nur zu Kämpfchen, dein Kind will etwas nicht, du willst es durchsetzen...mach dir mal klar das du da nicht weiter kommst und die Situation nur verschärfst.

Ich bin fast 4 Jahre von meinem Kind Morgens zwischen 4:30 und 5 Uhr aus dem Bett geholt worden...dann ist das eben so. Stell dir einen Wecker, mach dich fertig und wenn dein Kind wach wird, dann geh in sein Zimmer und versuche noch ein Weilchen zu kuscheln, vielleicht magst du etwas vorlesen?

Du willst nicht das dein Kind dir SEINEN Rhythmus aufzwängt...aber was machst du? Du signalisierst dem Kind deine Macht und machst es *klein*...denk mal drüber nach.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.