Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ardnaxela am 13.09.2019, 21:26 Uhr

Baby 5 Wochen schlafen

Hallo ihr lieben. Ich hab mal eine Frage. Unsere kleine Jetzt 5 Wochen alt schläft ausschliesslich auf mir. Ob Tag oder Nacht. Man kann sie auch nie hinlegen. Nun wsren wir zur Kontrolle beim Arzt die man nach 4 Wochen macht und hab meinen KIA gefrsgt ob er mir nen tipp hat und er hat gesagt ich müsse damit aufhören. Weil ab dem 6 Monat gewöhnen sich die Kinder daran. Ist das wirklich si? Habt ihr mir tipps was ich tun kann damit ich sie auch mal ablegen kann?

 
8 Antworten:

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Ardnaxela am 13.09.2019, 21:36 Uhr

Sorry meine nicht 6 Monate sondern mit 6 Wochen sagte der Arzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Babyborn18 am 13.09.2019, 21:48 Uhr

Also ich persönlich würde da nicht auf deinen Arzt hören. Dein Baby ist doch noch soooooo jung, da würde ich ihm die Nähe geben, die es braucht. Unser Sohn hat die ersten Monate auch nur ausschließlich beim stillen und tragen oder auf uns geschlafen.
Als er dann älter war, haben wir immer mal wieder angetestet, ob es auch anders geht. Und mit der Zeit hatte es dann auch geklappt. Da war er aber 8 Monate oder so.
Ich würde die Zeit genießen. Früher und auch heute noch in anderen Kulturen, stellt man diese Frage gar nicht. Da ist es klar, dass ein Baby diese Nähe braucht. Und so ist es ja auch eigentlich.
Entscheiden müsst das aber natürlich ihr als Eltern. Da hat jeder eine andere Ansicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Maroulein am 13.09.2019, 22:34 Uhr

Meine Jüngste hat das erste Jahr nur auf mir geschlafen, besonders Tagsüber,Nachts könnte ich sie manchmal beiseite legen ,was soll ich sagen,jetzt mit drei ist sie die einzige von dreien die allein in ihrem Bett schlafen kann ohne Kampfkuscheln mit Mama .

Ich habe die Maus nachts eher neben mich gelegt,mit dem Kopf auf dem Arm,und hab den irgendwann weggezogen,das hat nicht immer geklappt,aber so kann man halt etwas ruhiger selber schlafen, Tagsüber hab ich sie gelassen , dafür ließ sie sich relativ früh tagsüber im wachen Zustand ablegen und sie war dann Recht zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Mamamaike am 13.09.2019, 23:30 Uhr

Hallo,

hast Du ein Tragetuch? Dann hast Du die Hände frei und kannst Dich bewegen, wenn sie schläft.
Irgendwann wird sie ohne Deine direkte Nähe schlafen können, lass Dich nicht verunsichern.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Kaiserschmarrn am 14.09.2019, 2:37 Uhr

Ist bei uns auch (14 Wochen alt). Abends bzw. nachts geht's jetzt aber. Wenn er beim Stillen eingeschlafen ist, lege ich ihn in sein Bettchen und er schläft (zwar leider nur auf dem Bauch, siehe Thread weiter unten), aber er schläft.
Tagsüber wird er nach dem Ablegen wach. Aber auch da steigern wir uns (teste immer mal). Nach anfänglichen 5min, klappen jetzt auch mal 30.

Wenn er tagsüber auf einem schläft, kommt man auch zum Päuschen, seh es so

Und mit 6 Wochen gewöhnt sich kein Baby an etwas.... Gib ihm, was es braucht. Das ist deine Nähe. Für mich kam "Familienbett" nie in Frage. Jetzt haben wir es doch bis vor kurzem gemacht, weil er es einfach brauchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Meeresschildkröte am 14.09.2019, 10:51 Uhr

Unser Kind, 8. Wochen schläft ausschließlich auf mir... Hab da keine Tipps. Aber es war beim ersten schon so und ich sage mal: Gib dem Baby, was es braucht. Es ist noch so winzig. Es braucht dich. Es wird irgendwann anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Meeresschildkröte am 14.09.2019, 10:52 Uhr

Und: Das ist doch Unsinn, was dein Arzt sagt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby 5 Wochen schlafen

Antwort von Schniesenase am 14.09.2019, 11:17 Uhr

Hallo Artnaxela,

der Arzt scheint wohl einer der alten Fraktion zu sein. Die Bindungsforschung und anthropologische Studien haben in den letzten 20 Jahren viele neue Erkenntnisse gebracht.

1. Menschenbabys sind lange komplett hilflos und auf den Schutz und die Fürsorge der Eltern angewiesen. Ein Steinzeitbaby, das ohne Körperkontakt der Eltern schlief, war ein totes Baby. Die Raubtiere hätten sich gefreut. Das ist, was sehr viele unserer Babys noch in sich tragen: Todesangst bei verlorenem Körperkontakt. Mein Baby war auch so. Darum war das Tragetuch für uns ein Segen.

2. Für die Bindung ist das gemeinsame Schlafen mit Körperkontakt sehr hilfreich, und wenn gestillt wird, dann verhilft es allen zum besseren Schlaf, weil das Baby gar nicht erst richtig wach werden muss. Andocken und weiterschlafen. Übrigens gibt es viele neuere Studien zu Babyschlafplatz und Plötzlichem Kindstod, die die von Ärzten oft geäußerte kritische Sicht aufs gemeinsame Schlafen revidieren.

3. Junge Eltern sind notorisch mit Augenringen versehen. Mir hat seinerzeit ein kluger Spuch sehr geholfen: "Tun Sie, was für alle gut geht!" Es ändert sich alles eh noch immer wieder. :-)

4. Hilfreich finde ich die Seite von Dr. Renz-Polster (Kinderarzt u Anthropologe). Google doch mal danach!

5. Dann gibt es noch die Rabeneltern-Seite. Kannst Du auch googlen.

6. Es gibt ein tolles Buch "Ich will bei euch schlafen" - dazu gibt es online eine Broschüre mit hilfreichen Infos.

Lass Dich nicht verunsichern! Dein Baby braucht Eure unmittelbare Nähe noch, und es ist super, wenn Ihr sie ihm geben könnt!

VG Sileick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.