Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Wegsein

Frage von Brittali  -  04.02.2008
Sehr geehrter Herr Dr. Posth!
Ich würde gerne im Juni, wenn mein Sohn 11Monate alt ist, einen 6-Tage Kurs besuchen und wäre dann die ganze zeit von zuhause weg. Mein Mann würde dann allein unsere beiden Kinder betreuen, eer war und ist immer sher präsent, hatte jetzt auch2 Monate Elternzteit und hat sich uch viel um unseren Kleinen gekümmert, mein Mannist sicher genauso stark für ihn vertreten wie ich, in den nächsten Monaten bis Juni bin ich allerdings zetilich etwas mehr für ihn da. Was meinen Sie zu einer 1wöchigen Abwesenheit im Juni? Kann sich das irgendwie negativ auf seine Entwicklung auswirken?

Wegsein

Antwort von Dr. Posth  -  05.02.2008
Hallo, es ist ja der Sinn der Doppelversorgung eines Kindes durch zwei Eltern, also Vater und Mutter, dass bei Ausfall des Einen der Andere die Aufgaben übernehmen kann. Zwar ist damit vorübergehend das Bindungs- und Loslösungsprinzip in Gefahr, aber das regulieren sicher gebundene Kinder zunächst einmal von alleine, in dem sie den Eltern bestimmte Rollen zuweisen. Ist ein Elternteil für eine gewisse Zeit nicht verfügbar, wird ein Kleinkind dem verfügbaren Elternteil eine Bindungsfunktion zuweisen, denn die ist für es existeziell wichtiger als die Loslösung. Dann ist es immer gut, wenn der Vater sich schon in der Zeit davor als bindungsverlässlich erwiesen hat. Es dürfte also bei Ihnen keine besonderen Probleme geben. Viele Grüße



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.