Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mephis am 05.05.2022, 8:45 Uhr

Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Vorweg, ja ich weiß, dass es aktuell noch nicht schlimm ist noch zu Schnullern und sie ist ja noch so klein und braucht die Beruhigung dadurch.

Dennoch nervt es mich zunehmend. Ständig hat sie das Ding im Mund. Beruhigt sich nicht ohne, rastet dann teilweise komplett aus. Wenn wir unterwegs sind und ich den Schnuller z.b. nicht greifbar habe gibt es ein riesen Theater.
Gestern noch beim Turnen. Plötzlich musste der Schnuller her. Wir sind dann in die Umkleidekabine und ich habe ihr erklärt, dass sie mit Schnuller nicht weiter turnen darf. Fand sie natürlich auch doof. Hergeben stand aber außer Frage.
Zuhause dann genau andersrum. Sie hatte den Schnuller, wollte dann aber Laufrad fahren. Als ich sagte, dass sie den Schnuller dann abgeben muss flog der direkt raus und alles war gut.

Letzte Tage waren wir bei einer Freundin mit kleinem Baby. Spontan haben wir versucht den Schnuller für das Baby da zu lassen. Aber am Ende musste er doch wieder mit.

Gestern Abend gab es dann erst ein riesen Geschrei, weil sie ihren Schnuller erst nicht finden konnte. Als er dann wieder aufgetaucht ist, ist sie ins Bett. Hielt aber nur 5 min bis sie wieder aufgestanden ist und in unser Bett wollte. Nach ein bisschen hin und her habe ich ihr erklärt, dass sie zu uns kann, wenn sie den Schnuller nicht braucht. Daraufhin ist sie erst wieder in ihr Bett, kam dann aber ohne Schnuller wieder und sagte, dass sie den nicht braucht. Also sind wir zu uns ins Bett und bis auf 1-2x nachfragen war es gut und sie ist ruhig eingeschlafen. Ich habe sie danach wieder in ihr Bett getragene, wo sie den Schnuller wieder brauchte. Aber in der Nacht kam sie noch einmal und ist wieder, nach etwas hin und her, ohne bei uns eingeschlafen.

Es geht also doch.

Ich möchte die Dinger wirklich loswerden. Ich möchte aber auch, dass sie es bewusst verarbeiten kann. Also nicht einfach wegnehmen und aussitzen. Sie soll die Schnuller abgeben damit ich ihr das erklären kann.

Was meint ihr, jetzt wo es scheinbar zum schlafen auch ohne geht. Wie groß sind die Erfolgsaussichten?

 
12 Antworten:

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von 4unter7 am 05.05.2022, 10:20 Uhr

Ich kenne eine Mutter die vorne am Schnuller ein kleines Stück angeschnitten hat. Also ca 5 mm. Dadurch macht das Nuckeln wohl weniger Spaß. Vielleicht funktioniert das? Meiner nuckelt an den Fingern. Das finde ich noch blöder. Da kann ich ja schlecht ein Stück von abschneiden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Mephis am 05.05.2022, 11:26 Uhr

Ja, stimmt. Das hat eine bekannte von mir auch gemacht. Bisher habe ich mich davor aber noch gescheut. Zumal die Schnuller von innen auch schon etwas beschlagen aussehen. Aber das lässt sich ja sauber machen. Ich behalte das nochmal im Hinterkopf.

Spätestens im Juli wollte ich weg davon sein. Im August geht es in die Kita, das wäre mir lieber ohne Schnuller.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Liebeskind26 am 05.05.2022, 12:24 Uhr

Der Kinderarzt hat mir empfohlen langsam aber sicher den Schnuller abzugewöhnen, da sie einen leichten Überbiss hat.
Ich habe das zum Anlass genommen um ihn ihr sofort abzugewöhnen
Ich habe ihn vorne abgeschnitten und so getan als wüsste ich von nichts. Sie hat ihn mir gezeigt und gefragt warum er kaputt ist. Ich habe Unwissen getan und ihr gesagt dass sie ja jetzt eh 2 ist und schon ein ganz großes Mädchen ist und den Schnuller überhaupt nicht mehr braucht. Sie hat es sofort akzeptiert, war fast schon stolz und hat wirklich nur noch 3-4 mal danach gefragt aber nie geweint. Und sie hat ihre Schnuller immer sehr geliebt. Sie hatte zum Einschlafen sogar zwei!
Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass sie das schlecht verarbeitet hat. Als wir kurze Zeit später bei Freunden waren lag genau der gleiche Schnuller auf dem Tisch, sie hat ihn einfach zum Baby getragen. Und mir ist kurz das Herz stehen geblieben. Dachte jetzt nimmt sie ihn in den Mund :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von NeueMutti am 05.05.2022, 12:29 Uhr

Meiner will ihn tagsüber ganz oft den Schnuller. Manchmal sogar in der Badewanne!

In der Kita geht es ohne.

Nachts will er ihn sowieso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Pumpum090120 am 05.05.2022, 12:41 Uhr

Da Louis krank ist momentan ist der Schnuller auch wieder sehr präsent. Normalerweise braucht er ihn nur zum Schlafen. Habs mal Nachts ohne versucht aber das dauerte Ewigkeiten bis er schlief....

Mir geht's halt auch tierisch aufn Zwirn vorallem Nachts.
Hab ihm aber schon gesagt das Ende des Jahres die Schnuller Fee kommt da er ja schon dann fast drei ist und zu groß für einen Nuckel. Er lachte nur und meinte ok. Ob er es nun verstanden hat weiß ich nicht.
Aber das ist definitiv beschlossen mit meinem Mann zusammen das der den Schnuller mit drei definitiv nicht mehr hat.
Wenns mit der Schnuller Fee nicht funktioniert werde ich es auch mit dem abschneiden mal versuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Reike2020 am 05.05.2022, 12:53 Uhr

Wir waren im Januar beim Zahnarzt. Da wurde bei Mina ein Überbiss festgestellt. Also habe ich sofort alle Schnuller im Erdgeschoss verbannt. Schnuller gibt es nur noch im Bett zum Schlafen.
Ein paar Tage wurde gezickt. Nach 3 Wochen war das kein Thema mehr.
Also erklären, entfernen und konsequent bleiben.
Zudem lesen wir jetzt oft die Schnullerfee, damit sie bei dem nächsten Schritt wissen, dass das nicht do schlimm ist.
Bis sie einsehen, dass ein Schnuller nicht gut ist für die Zähne kann noch Jahre dauern.
Ja, Erziehung macht keinen Spaß, aber da solltest du konsequent sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Muffin2020 am 05.05.2022, 13:12 Uhr

Was genau stört dich denn am Schnuller?
Wieso darf sie ihn beim turnen etc nicht drin haben?
Hat sie gerade einen anderen Entwicklungsfortschritt gemeistert? (Trocken werden o.ä.?)
Du weißt ja- 2 Schritte vor, einer zurück :)

Erfahrungsgemäß wollen sie ihn erst recht, desto mehr Druck man ausübt.
Deshalb hätte ich jetzt vom Bauchgefühl her gesagt, lass sie ihn einfach haben. Egal wo ihr seid. Egal was andere sagen/denken. Sie scheint ihn ja grade noch zu brauchen.
Dann gibt sie ihn sicher ganz schnell ab.

Wenn du ihn aber wirklich jetzt loswerden möchtest würde ich tagsüber damit anfangen. Das es ihn nur zum schlafen gibt. Lass ihn nirgends liegen, sodass sie ihn gar nicht erst sieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Sarii24 am 05.05.2022, 13:25 Uhr

Meine bekommt tagsüber keinen und das schon seid ihrem 1 Lebensjahr nicht mehr. Zum Schlafen braucht sie und anfangs noch unterwegs mal. Aber wie gesagt jetzt nur noch zum schlafen. Nach 1 Woche im Kindergarten habe ich den nuckel mit bekommen mit der Aussage miri will den nicht zum Mittag, alle Kinder schlafen ohne und sie wollte das auch so. Sprich der Gruppenzwang wirkte mal wieder super.

Zuhause braucht sie ihn noch zum schlafen. Wir haben leuchte Nuckel und wir sagen immer die müssen am Fenster aufladen da sie Nachts sonst nicht leuchten (was ja auch stimmt). Somit kann man sie ja Tagsüber nicht im Mund haben. Und anfangs hatte sie 5 Stück. Jetzt nur noch 3. Immer wenn einer kaputt ist, wirft sie diese stolz weg und sagt bääää. Und wenn diese 3 nuckel auch kaputt gehen gibt es keine neuen mehr. Das weiß sie und sie sagt dazu auch ja. Spätestens zu Weihnachten würde die Nuckelfee kommen. Aber ich denke bis dahin sind wir die nachts los

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Liebeskind26 am 05.05.2022, 20:47 Uhr

Was ich noch anmerken muss: Sie braucht deutlich länger zum einschlafen. Was ich aber voll in Ordnung finde. Dafür schläft sie allgemein besser bzw fast durch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Jumalowa am 05.05.2022, 23:37 Uhr

Puh ich finde das Nuckel Thema ganz schwierig und irgendwie fies.

Auf der einen Seite wollen wir unsere Babys/ Kleinkinder nicht dauerstillen und geben Ihnen den Schnuller. Irgendwann passt uns das nicht mehr ins Bild und wir fangen an auch das dem Kind madig zu machen. Es ist wie es ist und zwar fies!

Ich erlebe das gerade in unserer Spielgruppe, da sülzt sogar die Gruppenleiterin das Kind voll und irgendwie tut es mir Leid.

Schau da mal ganz ehrlich drauf, braucht dein Kind noch den Nuckel oder ist es Gewohnheit. Bei meinem Mittleren habe ich damals auch die Schnuller abgeschnitten und gesagt die sind kaputt. War mir aber sicher, es war Gewohnheit. Er hat nur danach gefragt und das war es. Ein Kind was aber schreit und sich nicht beruhigt, braucht den verdammten Schnuller eben. (Ich hatte mir natürlich einen heilen aufbewahrt, falls mein Plan nicht aufgegangen wäre)

Ich verstehe Dich das es nervt aber dein Kind versteht es nicht. Ihre Welt ist in Ordnung, bis du Ihr das Ding wegnehmen willst.
Klar Müller, Meier, Schmidt raten ab wegen den Zähnen, die raten Dir aber auch nicht bis zum St. Nimmerleinstag zu stillen, weil Kinder nunmal das Bedürfnis haben.

Ich würde versuchen tagsüber schnullerfrei zu bleiben und ihn Nachts zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Schneeglöcken am 06.05.2022, 9:18 Uhr

Puh, ich würde da den Druck etwas raus nehmen, ehrlich gesagt.
Ich finde, es liest sich etwas anstrengend, so als wärt ihr permanent auf der Jagd. Die Kleine, um den Schnuller zu ergattern und ihr Eltern hinterher, um ihn ihr wieder abzuluchsen.
Ich glaube, ich würde ihn ihr letztlich einfach geben, wenn sie unbedingt danach verlangt. Erstmal versuchen etwas abzulenken nach dem Motto: „Komm, wir turnen erstmal, danach holen wir den Schnuller“, sollte es gar nicht gehen, würde ich ihn ihr geben und in einem unbemerkten Moment versuchen wieder einzustecken.
Das ganz abgewöhnen würde ich dann wohl noch ein wenig hinaus schieben, bis sie nicht mehr so stark an dem Ding klammert und auch wirklich bereit ist für ein Schnuller-Verabschiedungsritual. Ich würde ihr einfach Zeit lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schnullerjunkie - es nervt mich nur noch

Antwort von Mephis am 06.05.2022, 15:11 Uhr

Danke für eure Meinungen.

Ja, es ist richtig, dass ich vielleicht ein bisschen viel Druck ausüben indem ich immer wieder Versuche das Ding so wenig wie möglich zu nutzen.

Zum Schlafen wäre mir das völlig in Ordnung. Oder wenn sie krank ist. Aber es ist auch viel gewohnt. Im Auto wenn ich sie von der Tagesmutter abholen ruft sie sofort danach, egal wie gut sie vorher drauf war. Oder wenn sie bei Babys einen sieht. Oft auch aus heiterem Himmel. Sie kennt natürlich mittlerweile die üblichen Ablageorte, sucht da sofort. Wenn da nichts ist geht sie nach oben zum Bett. Wenn sie keinen findet ist sie oft schnell in Rage. Ablenken hilft nur bedingt.

Und eben weil ich nicht immer überall einen Schnuller dabei haben möchte und sie ab Sommer in der Kita nicht mehr darauf angewiesen sein soll, möchte ich den bis dahin loswerden.

Vielleicht sollte ich bis zu den Sommerferien nochmal alles ruhen lassen und es dann in Ruhe angehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.