August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mariposax3 am 13.07.2020, 23:24 Uhr

Schleimpfropf?!

oh Leute ich bin so durch den Wind. Ich hab eben meine Binde in den Müll geworfen und zufällig gesehen dass an der Binde vom Wochenende etwas dran klebt. Diese hab ich abends reingeworfen wo das Badezimmer schon dunkel war. Es war ungefähr 1€ Stück groß und fast komplett weiß mit einem kleinen blutäderchen dazwischen.

Ich mache mir jetzt aktuell keine großen Sorgen weil ich mein baby ganz normal spüre täglich aber ich hab auch ordentlich Druck nach unten. Donnerstag hatte ich meine Untersuchung beim Gyn inkl mutterund und am Freitag hatte ich einen Ultraschall im Krankenhaus bei dem auch alles okay war.

Meint ihr das war der pfropf? Von der Konsistenz her erinnert er mich ein bisschen an das eiweiß wenn im Topf beim Eier kochen ein Ei kaputt geht und das weiße oben so rausquirlt. Also schon recht fest!

Sorry für die Beschreibung. Hoffentlich geht es jetzt noch nicht los.. bin ab mittwoch erst in der 37 ssw

 
8 Antworten:

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von jessixxx, 37. SSW am 13.07.2020, 23:59 Uhr

Hallo,
ist zwar mein erstes Kind aber hört sich echt so an
Ich hatte so etwas Ähnliches vor 2 Tagen , bin heute 36+0.
Ich habe aber auch gelesen das er beim 1. Kind abgeht und es durchaus noch Wochen dauern kann bis es kommt
So langsam kommt die Endphase

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Oli84 am 14.07.2020, 0:03 Uhr

Hallo ,
komme aus dem Oktoberforum!
Gerade hat meine Freundin entbunden und bei ihr ist der Schleimpfropf in der 38. Woche abgegangen (also 37+...) Ihr Baby kam dann ein Tag nach ET. Also 40+1. Vielleicht kommt dein Baby in der 38. oder 39. Woche. Ist ja auch nicht schlimm. Der errechnete ET ist eben nur errechnet. Wir sind ja keine Maschinen. Mache dir keine Sorgen, selbst wenn dein Kleines morgen käme, wäre da doch alles ok.
Lieben Gruß und alles Gute!
Oli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Jessy4694, 37. SSW am 14.07.2020, 2:43 Uhr

Hey du... :)
Mach dich nicht verrückt! Bei mir war es vor ca. Einer Woche ähnlich und Madame ist noch immer in mir :D zusätzlich habe ich zeitweise sehr starke wehen, unterleibziehen, Durchfall, ständigen harndrang, Sodbrennen und gebe Milch wie eine Kuh... Ich rechne seit Tagen damit das es endlich jederzeit losgeht, doch es tut sich nichts. Also hat der Schleimpropf nichts zu bedeuten
Aber selbst wenn dein Spatzle jetzt käme wäre es doch in Ordnung. Weit genug sind wir ja jetzt so gut wie alle
Liebe Grüße und eine gute Nacht (zumindest eine bessere als meine schreckliche scheiß Nacht )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Mariposax3 am 14.07.2020, 3:05 Uhr

Danke für eure Antworten! Ja das baby ist bereit... aber bin ich es auch?

Nein da wird schon alles gut sein... trotzdem war ich irgendwie ein bisschen erschrocken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Anni1500 am 14.07.2020, 4:35 Uhr

Schleim Tropf kann sich auch Stück für Stück über Wochen oder auch Tage lösen. Spannender wäre es, wenn du ohne ersichtlichen Grund Durchfall hättest. Das haben viele, bevor es los geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Lady of Damned, 36. SSW am 14.07.2020, 7:36 Uhr

Auch die, die im Vorfeld eher zu Verstopfung neigen?
Hatte eigentlich nie groß Probleme, aber seit ungefähr Halbzeit gerät alles ins Stocken, wenn ich nicht täglich meine Ration Buttermilch trinke..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von Assen08, 36. SSW am 14.07.2020, 8:41 Uhr

Der Schleimpfropf darf sich laut meiner Hebamme so in der Zeit langsam lösen.
Es heißt nicht, dass du dann bald Wehen bekommst und es los geht.

Wichtig ist wohl bloß, da ja jetzt die „Keimbarriere“ fehlt:
Auf Vollbäder verzichten
Auf Geschlechtsverkehr verzichten

Halt alles, wo du Keime verschleppen könntest :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimpfropf?!

Antwort von KnuddelnaseEva am 14.07.2020, 9:56 Uhr

Ich hab das damals in der ersten Schwangerschaft gar nicht mitbekommen, weiß nicht ob und wann und wie ich den schleimpfropf verloren habe
Ich hab nur gelesen, das man danach trotzdem noch 1-3 Wochen ohne rumlatschen kann, genauso mit 1cm offenen Muttermund.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Schleimpfropf?

Guten Morgen, hatte heute nach dem Aufstehen so einen geleeartigen Schleim auf der Slipeinlage. War weißlich. Kann das schon der Schleimpfropf sein? Oder teile davon? War wie Gummi. Kenne das gar nicht ...

von Yaramin84, 38. SSW 27.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schleimpfropf

Abgang der schleimpfropf???

Ich bin jetzt 32+5 und seit letzter Woche habe schon 3-4 mal Schleimartige,milchige,zehe( Gewebe?)Masse aber ohne Blut oder anderes,kann es sein das ich schon jetzt der schleimpfropf verliere?habe mein Arzt gesagt und der meinte nur das wir der kleine am Laune halten müssen und ...

von Flory85, 33. SSW 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schleimpfropf

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.