Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muffin2014, 12. SSW am 10.07.2019, 16:37 Uhr

Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Hallo ihr Lieben,
ich möchte diesmal (3. Kind) keine Hebamme nach der Geburt. Es hat mich jedes mal gestresst, wenn sie kam, weils immer nur eine Zeitspanne gab. Sowas, wie "Mittwoch vormittag irgendwann".
Hatte 2 verschiedene Hebammen. Die erste hat sich ums Baby super gekümmert, aber nicht um mich und die 2. meinte immer "ich wei gar nicht, was ich hier soll. Es ist das 2. Kind und du bist Erzieherin, alles super"
Bis auf die Bauchnabelpflege, die verunsichert mich etwas, bin ich guter Dinge es alleine hinzubekommen.
Stillen hat bei beiden Kindern nicht geklappt und entweder es klappt jetzt, oder eben nicht. Da konnte mir auch keine Hebamme weiterhelfen.
Und wenn ich wiegen möchte, oder fragen hsbe, kann ich zum Kinderarzt flitzen.

Bin ich damit alleine, oder habt ihr alle eine?

 
9 Antworten:

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Mumi0120, 13. SSW am 10.07.2019, 16:52 Uhr

Hi,
bei mir ist es die 1. Schwangerschaft und ich möchte keine Hebamme vor , wie nach der Geburt.
Ich denke man sollte sich hier immer auf sein Bauchgefühl verlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von WunderMama, 13. SSW am 10.07.2019, 17:36 Uhr

Sehe ich ähnlich...ich bin als Baby adoptiert worden und bezeichen mich als ganz „normalen“ stabilen Menschen mit gutem Verhältnis zu meinen Eltern. Ich halte das ganze (sorry nur meine Meinung, respektiere andere meinungen) „Theater“ um eine natürliche Geburt und Stillen (von wegen sonst schlechte Mutter/Kind Bindung) für extrem übertrieben und habe bisher ausschließlich von Hebammen gehört die einem mindestens eins von beiden als allein heilsbringend einreden möchten. Das wäre bei mir sowieso vergeben Liebesmüh, ich möchte einen wunschkaiserschnitt und werde stillen wenn es klappt und es lassen wenn nicht. mich stresst der Gedanke an eine Hebamme derzeit mehr, als das er mich beruhigt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Juliette-Baguette, 12. SSW am 10.07.2019, 18:06 Uhr

Ich würde niemals auf eine nachsorgehebamme verzichten. Aber ich habe auch nur gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe auch die gleiche Hebamme wieder
Dazu möchte ich ambulant entbinden.

Ich kann aber verstehen, wenn es du es diesmal nicht mehr brauchst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Kaitlyn am 10.07.2019, 18:38 Uhr

Ich hab meine Hebamme schon und sie ist super. Sie drängt mich zu nichts, müsste sie zwar auch nicht, weil ich unbedingt spontan entbinden will (ich hatte beides, verteufle also nicht den KS ohne zu wissen worum es geht) und auch gern stillen würde (hab meinen ersten Sohn über ein Jahr gestillt, die andren beiden mussten Fläschchen bekommen, weil sie nicht satt wurden), aber selbst wenn ich das anders sehen würde wäre das kein Problem.

Ich brauche zwingend eine Hebamme, ansonsten darf man bei uns nicht ambulant entbinden, würde sie aber auch sonst in Anspruch nehmen. Wenn man die richtige Hebamme findet, eine mit der die Chemie stimmt, dann ist sie eine absolute Bereicherung. Schade, dass du immer an die falsche geraten bist, ich verstehe wenn man dann skeptisch wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von wowugi80 am 10.07.2019, 20:20 Uhr

Ich habe heute mit meiner Hebamme telefoniert und bin so irre glücklich, dass sie mich wieder betreut. Sie hat mir damals nach der Geburt unseres Sohnes sehr geholfen, in vielen Punkten. Wie das wirklich ist, mit einem echten, lebendigen Neugeborenen plötzlich allein und verantwortlich zu sein, das kann man sich nicht ausmalen. Da war ich damals echt dankbar, dass sie kam und nach uns geschaut hat. Sie war immer absolut diskret was ihre eigene Meinung anging und hat allen Frauen aus meinem Kurs sehr individuell geholfen. Da waren welche die gestillt haben, welche mit Flasche, Kaiserschnitt oder vaginale Geburt. Für sie völlig wurscht! Gerade beim ersten Kind würde ich das Risiko nicht eingehen wollen, keine zu haben. Bei einer Freundin war die Hebamme damals die einzige, die gemerkt hat, dass der Säugling Fieber hat. Weder Eltern noch anwesende Großeltern haben das gemerkt. Die dachten, er hat vielleicht Bauchweh. Sofort ins Krankenhaus, Nierenstau... ein paar Stunden später wäre der Junge wohl tot gewesen oder den Rest seines Lebens Dialyse-Patient. Ist natürlich eine echte Horrorstory, ich hab ähnliches aber schon häufiger gehört. Gerade Fieber bei Säuglingen erkennt der Laie oft zu spät. Und man will dem armen Würstchen ja auch nicht alle paar Stunden das Thermometer zumuten.
Du kennst dich zwar aus, ich würde mich an deiner Stelle aber noch mal umschauen, ob es nicht eine undogmatische Hebamme gibt, die dir sympathischer ist als die Letzten. Eine gute Hebamme sollte dich entspannen, nicht stressen. Sowas muss ja zu finden sein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von WunderMama, 13. SSW am 11.07.2019, 3:39 Uhr

Ich wünschte es gäb ein Netzwerk von Hebammen, die undogmatisch sind und jede Frau ihr Ding machen lassen- dann bräuchte man nicht beiderseits unnötig suchen und kennenlernen und Zeit verschwenden Nachdenklich hat mich dein Beitrag schon gestimmt. In meinem Fall ist der Plan dass der Vater des Kindes (hat bereits ne 6jährige Tochter) die ersten 4 Wochen bei mir ist, dass ich also nicht komplett allein wäre. Er hat leider auch keine guten Erfahrungen mit der damaligen Hebamme gesammelt, glaube als mann ist es nochmal schwieriger, überhaupt ernst genommen zu werden Werde nochmal nachdenken, auch wenn deine Nachricht sich an die Fragestellerin gerichtet hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Muffin2014 am 11.07.2019, 7:36 Uhr

Bei uns ist die Auswahl an Hebammen leider nicht wirklich vorhanden. Es gibt viele, aber eine zu finden, die zeit hat ist schwer.
Beim letzten Kind hatte ich erst eine tolle, die auch Stillberaterin war gefunden (sofort nach dem ss Test), die rief par wochen später an und hat wieder abgesagt.
Es sind immer alle zu voll, oder sie fahren nicht aus der Stadt raus (wohnen im Dorf).

Ich werde nochmal gucken, aber ich habe wirklich angst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Julibaby17, 16. SSW am 11.07.2019, 9:52 Uhr

Hallo, ich schleiche mich mal aus dem Dezemberbus ein.

Ich bin ja schon ein älteres Semester und hatte damals vor 22 Jahren bei meiner Tochter keine Hebamme. Das war damals noch nicht so "in" wie heute. Im Krankenhaus hat man mir alles erklärt und ein Rezept ausgestellt für die Sachen die ich in der Apotheke für die Nabelpflege kaufen soll. Habe mir in der Apotheke eine Waage ausgeliehen und später eine gekauft. Nach ca. 10 Tagen mussten wir zum Kinderarzt zur Untersuchung und gut.

Beim 2. dachte ich, ich brauche eine Hebamme. Nach dem Notkaiserschnitt war ich froh jemanden zu haben der mal nach der Wunde schaut. Den Rest mit dem Baby kannte ich ja alles schon. Ich dachte sie gibt mir Tipps fürs Stillen weil es wieder in einer Katastrophe endete, Fehlanzeige. Sobald die Fäden dann draußen waren habe ich ihr gesagt, das sie nicht mehr kommen braucht. Ich hatte einfach keine Fragen mehr und die Termine haben mich eigentlich auch nur gestresst.

Jetzt beim 3. mache ich auch alles wieder selbst. Werde einen Wunschkaiserschnitt haben und von Anfang an nicht Stillen. Hier gibt es Notfallsprechstunden bei den Hebis bzw. gehe ich dann einfach zum Kinderarzt und zu meiner Gyn. Mein Mann ist die erste Zeit zu Hause da er dann Urlaub nimmt. Das schaffen wir auch so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte jemand keine Hebamme nach der Geburt?

Antwort von Mama432013, 15. SSW am 11.07.2019, 12:17 Uhr

Hatte in ser 1. ss keine, und brauche und will jetzt auch keine

Ich sehe die Notwendigkeit und den sinn einfach nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Kinds Vater will ca 6 7 Monate nach der Geburt auf festival

Hallo mein Freund möchte nächstes Jahr mit seinen Kollegen auf ein Festival das 5 Tage geht also ist er 6 tage oder so weck. Weiß nicht was ich machen soll. Am 13.1 soll unser kleines Wunder kommen. Ich gönne ihn ja den spass aber wenn ich dann alleine mit dem Baby bin weiß ich ...

von maus84, 11. SSW 17.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Hebamme

Hallo! Hatte gerade das erste Treffen mit der Hebamme und bin mir nicht ganz sicher, inwieweit das passt. Wie seid ihr bei der Suche vorgegangen? Bin heute zum ersten Mal etwas stutzig geworden, als gesagt wurde, dass nur ungesunde Schwangere Blähungen haben... kenne ich dann ...

von Marna90, 13. SSW 08.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Hebammensuche

Hallöchen zusammen , Ich bin aktuell in der 9. SSW (8+0) ... Und habe mich bisher noch nicht ganz mit dem Thema Hebamme auseinander gesetzt... Ab wann sucht ihr eine ? Sucht ihr überhaupt eine ? Hatte mich bei meiner letzten SS ein wenig damit beschäftigt, allerdings kam mir ...

von Sunshine1907, 9. SSW 22.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Thema Hebamme

Hallo ihr Lieben, mich würde mal interessieren ob schon jemand eine hat, sich schon eine rausgesucht hat oder vielleicht jemand gar keine möchte oder braucht? Ich weiß vielleicht denken einige es ist zu früh, aber in meiner letzten Schwangerschaft (Geburt in den ...

von Schokomousse, 6. SSW 03.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Heute Kennenlerntermin mit der Hebamme

Heute geh ich das erste Mal zu meiner Hebamme, ich weiß gar nicht wie das so läuft, bei meinen Söhnen hatte ich gar keine. Ich hoffe aber, dass sie wenigstens kurz nach den Herztönen hören kann, bin heute 9+4 und meine beiden MA waren bei 9+2 und 9+4, dementsprechend nervös bin ...

von Kaitlyn, 10. SSW 19.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Morgen termin mit Hebamme beim Frauenarzt

Hallöchen, morgen hab ich einen termin mit der hebamme von meiner frauenarzt klinik. ch befinde mich momentan in der 10.ssw also gerechnet 9+4. Meinen letzten termin hatte ich am 05.06 und jetzt will ich natürlich das die hebamme nochmal schaut ob alles in ordnung ist. Die ...

von Januarglück2020, 10. SSW 18.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Hebamme

Hallo ihr Lieben! Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Hebamme. Wohne in München und meine Freundinnen, die schon Kinder haben, erzählten mir immer davon, dass es hier Hebammen-Engpass gibt. Habt ihr denn schon eine bzw. wollt ihr überhaupt eine? Wofür ...

von mawili, 9. SSW 11.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Hebammenmangel

Hallo zusammen, ich war heute bei meiner Hebamme. Als sie mich fragte, wie weit ich denn sei (ich dann Anfang 6. Woche), war sie total perplex, dass ich mich schon früh um eine Nachsorge kümmere. Denn sie ist bis Ende 2019 AUSGEBUCHT ...

von Mamafrau, 6. SSW 14.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Hebamme

Hallo zusammen! Habt ihr schon eine Hebamme kontaktiert? Man liest ja immer, dass man das so früh wie möglich machen sollte... Ich habe heute Vormittag mal 2 aus meiner näheren Umgebung kontaktiert, weiß aber nicht, ob das noch zu früh ist, weil ich auch erst in 3 Wochen den ...

von Lillifee89, 6. SSW 14.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Erster Hebammentermin

Heute war das erste mal der Termin mit der Hebamme (hatte beim letzten mal eine andere) Hab ihr meine 'angst' geschildert was letzte mal alles schief gelaufen ist und was sich dieses mal ändern soll. - Stillen (sie arbeitet mit einer Stillberaterin zusammen) check

von Nuller-Anni, 4. SSW 10.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.