Januar 2021 Mamis

Januar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von icarriedawatermelon am 14.03.2021, 12:59 Uhr

Frage zur Trinkmenge

Hallo :-) ich muss auch hier nochmal ein Rat einholen ....
Also kurz zu den Kindern : ich habe im Dezember in der 32.Woche Zwillinge bekommen ...sie waren zwar Frühchen mittlerweile sind sie aber topfit keine Schäden und nächste Woche werden sie 3 Monate alt .... wir geben die Flasche..

So jetzt zur "Problematik" ... mein Sohn trinkt von Anfang an schon immer sehr. Gut und große Mengen ... seit 2 Wochen circa trinkt er aber gefühlt nur noch ....also ab Abends /Nachmittags wird er nur noch unruhig und möchte trinken .... das geht dann bis wir schlafen gehen so ... klar er spuckt dann auch mal zwischendurch auch viel aber es sind dann am Abend doch manchmal über 200 ml... manchmal ist es dann so das er auch mal 5 Stunden schläft was ja sehr gut ist ... aber manchmal geht es so den ganzen Abend und er meldet sich trotzdem alle 2 Stunden Nachts ...

Das Ding ist ... ich habe keine Anhnung ob das vll.normal ist...welche Mengen werden im Vergleich an der Brust getrunken? Es gibt ja auch Phasen bei Stillkindern die so Clusterfeeding haben....kann man das Vergleichen ? Nur "nuckeln" oder saugbedürgnis oder Nähe kann es meiner Meinung nach nicht sein da er keinen Schnuller möchte und ich ihn schon sehr viel knuddel ...der darf bzw.beide dürfen natürlich auch auf mir schlafen usw.usw...

Meine Hebamme kennt sich nicht mit Flaschenkindern aus ...
Muss ich mir Sorgen machen? Ist es vll.normal und es fängt an sich zu regulieren das er Abends mehr trinkt und dann in der Nacht weniger ? Wird er nicht satt ? Wobei die 1er Nahrung möchte ich nicht geben da habe ich schon so oft gelesen das es gar kein Effekt bringt ...
Trotz das er ein Frühchen ist wiegt er jetzt schon mit 3 Monate 6kilo ....
Mach ich mir zu viele Gedanken ?

 
5 Antworten:

Re: Frage zur Trinkmenge

Antwort von Manoen0511 am 14.03.2021, 18:27 Uhr

Der Sohn meiner Schwester wog mit 3 Monaten auch schon 6 Kilo, ist jetzt mit 12 Monaten nicht zu dick.

Für mich hört sich das tatsächlich ganz normal an, gerade wenn die kleinen länger schlafen brauchen die auch mehr Nahrung danach, so ist es bei meinem kleinen zumindest. (Ich stille und füttere zu und Pumpe ab) und manchmal braucht er nur 90 ml wenn er alle 2 Stunden kommt, wenn 3-4 Stunden dazwischen sind gibt er sich nicht mal mit 120 ml zufrieden.. (ist seit 2 Tagen 1 Monat alt)

Mein kleiner kommt nachts nur alle 4 Stunden und tagsüber alle 2 stunden.
Auch Flaschenkinder müssen die Eindrücke des Tages verarbeiten und somit kann es sein das abends mehr getrunken wird und das gequengelt wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Trinkmenge

Antwort von DK412 am 14.03.2021, 18:27 Uhr

Es heißt etwa 1/5 bis 1/6 des Körpergewichts. Und das durch die Anzahl der Mahlzeiten. D.h wiegt das Baby 5kg ist die gesamte Trinkmenge ca 1 Liter (beim Fünftel) also 200 ml wenn das Kind 5 mal am Tag trinkt.

Unser trinkt so und das mit Abständen von 3 bis 4 Stunden. Aber auch weniger (beim sechstel) ist möglich.

Und was in der Nacht nicht getrunken wird muss ja über den Tag eingeholt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Trinkmenge

Antwort von Manoen0511 am 14.03.2021, 18:29 Uhr

Die 1er Nahrung ist nicht unbedingt sättigender und der Mythos das die Babys davon dicker werden, stimmt auch nicht.
Ich würde weiterhin nach Bedarf die Flasche geben, manche brauchen einfach mehr. (Pre Nahrung kann ja sowieso bzw sollte ja auch nach Bedarf gegeben werden)
Jedes Baby ist individuell und für mich hört sich das alles überhaupt nicht schlimm an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Trinkmenge

Antwort von Celina_19xx am 14.03.2021, 18:33 Uhr

Ich stille zwar und kann dir daher nicht die komplette Antwort liefern aber nur fiel beim Lesen ein das meine maus auch super oft nur nuckelt, manchmal ne ganze Stunde aber einen nuckel will sie trotzdem nicht... Und die trinkt gerade abends auch sehr viel und meldet sich nachts trotzdem alle 2h

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Trinkmenge

Antwort von icarriedawatermelon am 14.03.2021, 19:04 Uhr

Ah danke schonmal ...
Ich hatte ja gar keinen Geburtsvorbereitungskurs durch die Frühgeburt und dank Corona kann man sich ja momentan auch nicht so gut mit anderen Muttis austauschen ... das hat mich jetzt schonmal beruhigt ...
Ja genau das mit der 1er Nahrung möchte ich auch nicht machen ... das erscheint mir nicht sinnvoll.... aber jetzt weiß ich schonmal Bescheid wie das bei euch so ist ....
Super lieben Dank !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Trinkmenge

Wieviel trinken denn eure kleinen bisher ? Ich gebe ja die Flasche , und haben Hipp hypoalergene Milch . Unser kleiner trinkt , oftmals alle 2 Stunden, manchmal schafft er auch unter Tags oder nachts 3-4 Stunden und Abundan will er nach einer Stunde wieder Sehr unterschiedlich ...

von Tami05 27.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo ihr Lieben, Wieviel trinken eure Kleinen denn so pro Mahlzeit bzw Tag? Da ich aufgrund meiner starken Erkältung mittlerweile abpumpe hab ich mehr Überblick darüber was die Kleine trinkt. Wir schaffen pro Mahlzeit zwischen 50 und 100ml und am Tag nicht mehr als 450ml. Die ...

von Smilla_Julie88 17.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Trinkmenge

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.