Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muffin2020 am 25.06.2022, 17:15 Uhr

Burn out?

Hey Leute...
Ich glaube ich bin am Rande von einem Burnout.
Ich kann nicht mehr. Aber ich arbeite doch erst seit März als Tagesmutter. Von 8-14 Uhr.
Aber davor und danach gehts ja weiter. Diese Lautstärke.....
Ich hetze von einem Ort zum anderen und verliere noch selbst.
Mein Mann ist den ganzen Tag arbeiten. Es bleibt alles an mir hängen.
Ich wünschte so sehr, ich hätte noch Elternzeit. Manchmal wünschte ich mir, es wäre noch wie früher, dass man als Frau nicht arbeiten darf.
Ich traue mich nicht es anzusprechen.

1. brauchen wir das Geld
2. fühle ich mich unglaublich faul
3. glaubt mein Mann nicht an Burn out
4. kann die Tageskinder nach 4 Monaten nicht einfach rausschmeißen
5. meine Mutter wäre wieder alleine als Tagesmutter....
6. mein Ruf wäre dann nicht grade toll

Aber ich leide wieder unter Angstzuständen und bilde mir abends Dinge ein.... habe Haarausfall und futter und heul...

Gestern ist mir was wirklich blödes widerfahren, weshalb ich nur noch heulen kann.
Mein Sohn war auf einem Schulausflug und hatte seine Uhr um, mit der er mich notfalls anrufen kann. Ich kann ihn außerdem damit tracken. Er wollte sie ummachen, weil er Angst hatte.
Dann war es so, dass ich aufeinmal total Panik hatte. Und dann habe ich die Lehrerin angerufen und erst meinte sie, es ist ist alles gut. Sie versteht das, sie ist ja auch Mutter.
Und dann habe ich in diese blöde App geschaut.... und er war angeblich ganz wo anders (standortgenauigkeit 100m). Mir wurde ganz schlecht und die unglaublichsten Szenarien spielten sich in meinem Kopf ab. Dann habe ich sie noch einmal angerufen und gefragt, ob mein Sohn denn auch wirklich dabei ist. Da wurde sie natürlich sauer und meinte, sie zählt ihre Schäfchen schon. Habe mich auch entschuldigt.

Aber seit dem heule ich nur noch. Ich fühle mich so dumm und wertlos. Das war ne ganz schön blöde Unterstellung von mir aber in dem Moment konnte ich nicht klar denken.

Solche Momente habe ich in letzter Zeit öfter.

Ich weiß gar nicht, wieso ich das erzähle..... ich bin einfach fix und fertig und vergraule alle meine Freunde . Habe auf niemanden Lust und fühle mich doch einsam....
Ich bin anders. Das war ich schon immer und passe nirgends rein. Ich falle auf- im negativen Sinn. Ich weiß nicht wieso Beim Sommerfest in der Schule habe ich die anderen Eltern beobachtet, wie sie fröhlich miteinander plauderten. Mein Mann und ich waren abseits. War neidisch und hatte doch keine Lust auf sie.

Sind jetzt zweierlei Dinge die ich hier loswerden wollte

 
17 Antworten:

Re: Burn out?

Antwort von FrauMaus am 25.06.2022, 18:08 Uhr

Das tut mir leid zu hören. Es klingt wirklich so, als wäre es einfach im Moment wahnsinnig viel, was Du leisten musst.

Mein Freund hatte (oder hat) ja auch einen Burnout (gehabt). Er ist auf dem Wege der Besserung. Es ist wahnsinnig schwer, wenn man selbst davon betroffen ist oder mit jemanden eng zu tun hat, der selbst betroffen ist.

Ich kenne zumindest das mit den irrationalen Ängsten und Gedanken gut von ihm. Einmal, als es ganz schlimm war, kurz vor der Therapie, sagte er, er wünschte sich, schwer krank zu sein. Dann könnte er sich ins Krankenhaus legen für ein paar Monate und könnte einfach seine Ruhe haben. Das hat mich schon sehr erschreckt.

Ich kann Dir nur raten, dass Du Dir so schnell wie Möglich Hilfe suchst. Es gibt den Therapeutenverbund, die vermitteln schnell und kostenlos Therapieplätze in Deiner Nähe.
Ich weis dass es eine Riesen Überwindung ist, diesen Schritt zu gehen. Vor allem wenn man ab und zu Tage hat, die besser sind. Dann redet man sich ein man wäre ja gar nicht so krank und es würde schon alles wieder gut werden.

Ich kann nur aus meiner persönlichen Erfahrung sagen: ab einem bestimmten Pu it wird es nicht mehr von alleine besser. Im Gegenteil, es wird immer nur noch schlimmer und langwieriger zu behandeln.

Du musst ja auch nicht gleich deine Arbeit aufgeben. Manchmal reichen wirklich kleine Stellschrauben im Alltag um das Ruder nochmal rumzureißen.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir von Herzen, dass Du Dich bald wieder besser fühlst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 25.06.2022, 19:02 Uhr

Danke, für eine Therapie habe ich ja gar keine Zeit. Ich habe niemanden, bei dem ich die Kinder lassen kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Schneeflocke489 am 25.06.2022, 21:39 Uhr

Wie wäre denn eine Mutter Kind Kur ? Da kannst du deine Kinder mitnehmen und die sind da spezialisiert auf burn out. Da hast du 3 Wochen Zeit um zu dir zurück zu finden und wieder gesund zu werden
Meine Kur wurde in einem Monat bewilligt.
Ist das vielleicht ein Weg?
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 25.06.2022, 22:07 Uhr

Das klappt mit meinen Tageskindern nicht. Die Eltern sind ja drauf angewiesen :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Schneeflocke489 am 25.06.2022, 22:34 Uhr

Arbeitest du auch in den Ferien?
Wenn nein dann könntest du dann fahren. Wenn du dich krank arbeitest dann wird das den Tageskindern auch nicht helfen. Ich will dir nicht zu nahe treten , aber ich weiß wovon ich rede , da ich selbst auch Angstattacken hatte gepaart mit total blöden Gedankenfolgen.
Du schreibst, du hast Ähnliches. Dein Sohn nimmt eine Uhr mit, weil er ANGST hat… So etwas transportiert man ganz leicht und unbewusst auf die Kinder. Zieh die Notbremse. Wenn nicht dir zu liebe , dann deinen Kindern. Wie gesagt ich kenne es. Die Angst greift sich erst den kleinen Finger und wenn man es nicht stoppt dann nimmt sie den ganzen Arm usw um bildlich zu sprechen
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 26.06.2022, 7:12 Uhr

Kann man sich den Zeitpunkt denn aussuchen? Ich meine mal gehört zu haben, dass man da eher spontan Bescheid bekommt, wenn was frei ist.

Und ich muss doch auch so was ändern, sonst gehts danach ja so weiter, oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Moosweibchen am 26.06.2022, 9:08 Uhr

Zum ersten. Weder deiner Familie, noch deinen tageskindern oder dir oder euren Finanzen ist geholfen, wenn du irgendwann auf einmal ganz wegbrichst.
Und das ist eine durchaus absehbare Folge von zu starker dauerbelastung.

Wenn du von morgens bis abends eingespannt bist, in einer Form, die dir auf Dauer zu viel ist, und du keinerlei Entlastung erhältst, kann das gut passieren.
Und der gedanke: andere schaffen das doch auch! Ist in dieser Situation sehr destruktiv.

Erstens hat jeder Mensch eine andere Belastungsgrenze und zweitens weißt du nie, in wie weit andere mit der subjektiv gleichen arbweitsbelastung nicht doch ihre ausgleichsmomente im Alltag nehmen/bekommen.

Einfach so weiter zu machen ist eine Einbahnstraße und wenn du nicht mal Zeit für einen einzelnen therapietermin pro Woche bekommst, dann ist die persönliche Einschränkung durchaus groß!

Ich würde an deiner Stelle alles daran setzen, diesen Dauerzustand zu verändern, denn er nimmt dir gerade wohl mehr, als du geben kannst und das macht kaputt, brennt aus.

Ihr müsst als Familie eine Lösung finden und da müssen alle Möglichkeiten auf den Tisch.
Braucht ihr jeden Cent eurer monatlichen Gehälter fürs Überleben? Oder sind da nette luxusgüter wie für schöne Urlaube sparen, Geld für schlechte Zeiten weglegen, ein schöner Betrag für hübsche klamotten und reataurantbesuche dabei?

Da würde ich kürzen was geht. Wenn du deine Arbeitszeit derzeit nicht reduzieren kannst, würde ixh den Mann einspannen.
Alternativ wäre, Geld für einen babysitter in die hand zu nehmen, wenn weder deine Mutter noch dein mann noch sonst wer dir einmal die woche deine kinder abnehmen kann für einen therapietermin.

Zusätzlich würde ich mal deine Woche anschauen und dein Leben und schauen, wo du mal Zeit nur für dich hast. Und damit meine ich nicht Zeit für den Haushalt sondern wirklich Zeit, in der du etwas machst, was du gerne machst.
Ein Hobby
Jeder Mensch beginnt, unterzugehen, wenn er selbst in seinem Leben nicht mehr vorkommt.

Das würde ich regelmäßig machen. Wenn dein Mann am we zuhause ist, dann immer dann.

Es bringt euch wenig, dass er an Burnout "nicht glaubt" wenn du irgendwann völlig zusammenbrichst. Und wenn ihr erst dann handelt, dann braucht es wirklich Zeit. Sehr viel Zeit mit wenig geld und hat evtl schon viel Schaden hinterlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Schneeflocke489 am 26.06.2022, 9:48 Uhr

Es gibt eine Zeitspanne in der du die Kur nehmen musst. Bei meiner KK sind das 9 Monate. In dieser Zeit kannst du fahren. Es gibt ja viele Kur Häuser. Da kann man sich was aussuchen.
Zunächst hat man da die Möglichkeit mal wieder durch zu atmen da einem alles abgenommen wird. Also kein Kochen, Putzen usw. Zum Anderen lehren sie dich, wie man Strategien entwickelt um nicht wieder da zu landen wo man ist.
Moosweibchen hat auch sehr nützliche Fragestellungen formuliert um das Familiäre in Angriff zu nehmen
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von NeueMutti am 26.06.2022, 12:02 Uhr

Hallo du,

Was könntest du kurzfristig ändern?
Kann dein Mann die Kinder in die Kita bringen und kannst du sie später abholen?
Also weiß ja nicht wie lange wie Kita auf hat und wann du sie momentan abholst.

Kur an sich nicht schlecht, aber 3 Wochen am Stück hast du ja nur in den Sommerferien frei. Und ist ja noch ewig hin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Limie am 26.06.2022, 18:09 Uhr

Ich habe leider keine Lösungsansätze...

Ich hoffe aber für Dich, dass du ganz bald eine Lösung für euch findest.

Vilt wäre eine Anstellung in einer Kita doch besser? Mit geregelten Zeiten und Kollegen, die sich mitkümmern.

Ich verstehe deinen Zwiespalt den Eltern gegenüber, aber an erster Stelle stehst du und dann deine Familie. Und Euch ist nicht geholfen, wenn du ausbrennst....

Ich würde mir glaube ich wirklich überlegen, die Selbstständigkeit wieder aufzugeben. Heißt ja nicht, dass du das nie wieder machst. Aber jetzt ist vielleicht doch noch nicht der richtige Zeitpunkt :)

Ich wünsche Dir alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 27.06.2022, 9:47 Uhr

Du hast recht, wenn ich nicht einmal einen einzelnen Termin wahrnehmen kann, dann stimmt etwas nicht. Das hat mich sehr zum nachdenken gebracht.
Aber wie machen andere das denn?
Ich kann von meinen Stunden leider nicht runter gehen. Die Eltern haben alle einen Anspruch auf Teilzeit (8-14Uhr). Ich habe schon übrlegt nur Halbtagskinder (8-12Uhr) zu nehmen. Aber in unserem Bundesland übernimmt das Land die kosten für die Betreuung und da jeder einen Anspruch auf Teilzeit hat, nimmt den auch jeder. Es gibt Halbtags hier einfach nicht mehr.

Ich habe schon nur 4 statt 5 Kindern, damit ich notfalls eines meiner Kinder mitbetreuen kann, falls etwas ist.

Mein Mann kann leider auch nicht weniger arbeiten, da er im Fachbereich sitzt. Er arbeitet da soooo gerne und ist so glücklich. Wenner mit den Stunden runter geht, muss er wieder ins Tagesgeschäft.
Ich möchte ihm das nicht wegnehmen
Was ich aber zugeben muss- mein Mann setzt seine Prioritäten definitv anders. Wenn es heißt "Wer arbeitet länger?" oder "Wer macht frühdienst?" dann ist seine Hand als erstes oben.
Ich hoffe, nach meinem Heul-Wochenende denkt er noch einmal über sein Verhalten nach.
Allerdings sieht er es einfach auch nicht.

Er ist jedes Wochenende zu Hause. Allerdings wohnen wir in einem sehr sehr alten Haus und es ist immer noch nicht fertig. Zwei Räume fehlen noch. Hinzu kommt die alltägliche Arbeit. Er übernimmt z.B. den Garten und die Hühner.
Es ist immer was zu tun. Ich abe also auch am Wochenende immer die Kinder um mich herum.
Und das ist das anstrengendste. Ständig will eienr was von mir und fummelt an mir rum.

Abends wenn ich dann völlig ko auf der Couch liege lümmelt sich dann mein Mann zu mir. Ich habe ihm schon gesagt, dass ich zur Zeit diese Nähe nicht ertrage und er der einzige zu Hause ist, der erwachsen ist und es verstehen muss. E sist schon besser. Er steht nicht mehr ständig hinter mir und will ne Umarmung :D

Ob wir wirklich jeden Cent brauchen? Jeden vllt nicht... aber es ist schon ganz angenehm in den Urlaub zu fahren und Essen zu kaufen ohne ständig aufs Konto gucken zu müssen.


Ich muss da mal über grundlegende Sachen nachdenken. Danke für deine Denkanstöße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 27.06.2022, 9:50 Uhr

Ne leider nicht...mein Mann ist den ganzen Tag weg. Dann müssten die Kinder von 7-18 Uhr in die Kita.

Die Sommerferien fangen nächste Woche bei uns an. Allerdings habe ich nur drei Wochen frei und da fahren wir weg. Habe auch schon mal bei den Kurhäusern hier in der Nähe nachgeschaut und die frühesten freien Termine wären ab November....

Ich habe bei der Tagesmuttervertretung heute angerufen. Sie beratschlagen sich und melden sich dann, ob sie 3 Wochen vertreten würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 27.06.2022, 9:52 Uhr

Danke :)

Ne....in der Kita ist es nicht besser.
Größere Gruppen, lautstärke, Früh- und Spätdienst und wenn mein Kind krank ist, bin ich zu Hause und lasse meine Kollegin alleine.

Fühlte mich da total unter druck gesetzt und wurde als Kameradenschwein betitelt, weil ich ständig Kindkrank war. Natürlich ist nicht jede Kita so. Es kommt immer drauf an :)

Aber ja- die selbständigkeit tut mir anscheinend auch nicht gut. Die gesamte arbeit mit Kindern. Ich wünschte ich hätte einen anderen beruf gewählt...würde gerne noch eine neue Ausbildung machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Muffin2020 am 27.06.2022, 9:56 Uhr

Das hört sich so schön entspannt an....einach keine Verantwortung tragen, außer die eigenen Kindern.....
Ich habe mich gestern noch sehr mit dem Thema Kur auseinandergesetzt und bei der Tagesmuttervertretung angerufen. Sie melden sich diese Woche, ob sie drei Wochen am Stück aushelfen könnten.

Ich muss zugeben, ich habe etwas angst vor einer Kur. Ich bin dann so viel alleine mit meinen drei Kindern. Das soll nicht falsch rüberkommen. Ich liebe sie, aber gerade der große ist sehr sehr anstrengend. Allerdings könnte ihm das sicher auch gut tun.

Weißt du denn wie das mit der Kinderbetreuung ist?

Also die U3 kinder sind zusammen, aber die ältern? Sind die getrennt, oder wäre mein 5 Jähriger mit dem 7 Jährigen zusammen? Oder könnte mein 5 Jähriger sogar bei meiner 2 Jährigen sein?
Oder sollte ich noch ein halbes Jahr warten, dann ist die kleine ja auch schon bald 3?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Schneeflocke489 am 27.06.2022, 16:30 Uhr

Das kommt ganz auf die Einrichtung an, wie die Verteilung der Altersgruppen ist. Meine ist 2.5 Jahre alt und sie wäre in der Betreuung von 8-16 Uhr wenn ich mag . Meistens wird am Wochenende auch was zur Unterhaltung angeboten . Ich freue mich schon mega drauf .
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Limie am 27.06.2022, 19:10 Uhr

Dann los!

Dafür ist man nie zu alt. Meine Mitter war auch quasi alleinerziehend ubd hat mit 30 noch eine gemacht. Versuchs :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Burn out?

Antwort von Liebeskind26 am 27.06.2022, 20:12 Uhr

Das mit der Ausbildung würde ich tatsächlich noch etwas rausschieben bis die Kinder etwas größer sind. Vielleicht findest du jetzt erstmal etwas anderes, das dich nicht sofort wieder auf eine andere art und weise fordert. Vielleicht eine bürotätigkeit bei der Gemeinde oder Kirche? Telefondienst für einen Dienstleister, Kassierin? Soll ja alles vorübergehend sein bis du weißt was du willst.
Bei einer Ausbildung ist der Stress vorprogrammiert wenn die Kinder mal krank sind und du Zuhause bleiben musst.
Ich wünsche dir alles Gute und vergiss dich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.