Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yasemin am 02.02.2007, 11:13 Uhr

Wie ich sehe sind die erfahrenen mamis zurück

(an Bübchen_2006,+lalelu+,freaky_78,Maintinchen und natürlich an alle andere die bestimmt auch erfahren sind,die ich aber nicht kenne....)

Ich hatte vor paar Tagen noch mal vom Beril berichtet (Thema "Was meint ihr dazu,bin verzweifelt").Jetzt würd es mich mal interessieren was ihr dazu meint...

Und ich war zwischendurch wieder bei unserer Kiä und sie meinte dass Beril wirklich ein spezialfall wäre und wir in so einem Situation ihr ausschließlich Kuhmilch geben könnten (und natürlich auch nebenbei Beikost,wenn sie es annimmt).Sie hat Nahrungsergänzungsmittel bekommen um Vitaminmangelzustände zu vermeiden...

Lg Yasemin mit Beril

 
15 Antworten:

Re: Wie ich sehe sind die erfahrenen mamis zurück

Antwort von Maintinchen am 02.02.2007, 11:32 Uhr

Also wirklich auskennen tue ich mich mit dem Thema leider nicht, denn unser Kleiner trinkt schon immer gut. Nur denke ich man muß sich das "kleinere Übel" raussuchen. Wenn du ihr Kuhmilch gibst und sie das trinkt, ist es doch immer noch besser, als wenn sie gar nichts trinkt. Und in anderen Ländern und früher haben die Kinder auch schon viel eher Kuhmilch bekommen...

Hast du es vielleicht auch schon mal mit was stückigem an Beikost probiert? Eine Bekannte von mir, deren Kind wollte von Anfang an nichts breeiges essen, sondern gleich was stückiges, also z.B. Gemüse weich kochen, aber nicht pürieren oder mal an einem Brot kauen lassen usw.

Drück euch die Daumen, daß es bald aufwärts geht!

LG Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Maintinchen

Antwort von yasemin am 02.02.2007, 11:59 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja ich denke das auch so.Wir haben seit paar tagen wieder mit dem beikost angefangen und Mais-Karotten Gemüse isst sie im Moment ein halbes gläschen.Ich denke es wird mit der zeit.Ich will dass sie wenigstens nicht ganz so viel von dem Milch trinkt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Yasemin

Antwort von Mandyr am 02.02.2007, 15:08 Uhr

War bei euch eigentlich das Thema Magensonde aktuell im Krankenhaus?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von yasemin am 02.02.2007, 15:47 Uhr

Magensonde,Infusion...

Sie wollten das alles gar nicht ausprobieren,weil es offensichtlich am Geschmack liegt und nicht daran dass sie partout kein essen möchte..
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von Mandyr am 02.02.2007, 15:57 Uhr

Und woher wusstet ihr, dass es am Geschmack liegt????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von yasemin am 02.02.2007, 16:59 Uhr

weil wir dort alle marken und alle nummern durchgegangen sin und sie nichts davon angenommen hat.und auch nach 14 stunden warten...danach hat sie wie gesagt kuhmilch bekommen und sie hat davon ihr rekordmenge von 200 ml. getrunken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von mandyr am 02.02.2007, 20:29 Uhr

Das ist ja interessant, denn ich bin auch der Meinung, dass meine Lütte entweder die Sauger nicht mag (gar keinen) oder ihr der Geschmack von den diversen Nahrungen nicht zusagt, denn sie verzieht immer die Schnute, wenn sie nicht trinkt.

Aber für reine Kuhmilch ist sie wohl noch zu jung, leider. Versuchen ab nächste Woche mit Beikost zu starten.

Hat deine Lütte die Kuhmilch auch pur getrunken oder nur mit Kakao? Ist sie immer noch so begeistert davon?

LG Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von yasemin am 03.02.2007, 9:16 Uhr

Sie trinkt es mit Kakao,vanille oder erdbeergeschmack und ich muss sagen (ich behaupte ja nicht dass das wirklich richtig ist)sie ist super begeistert.Aber pur trinkt sie es auch...

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Yasemin

Antwort von Maren+Matilda am 03.02.2007, 10:36 Uhr

Hallo Yasemin,
ich finde Eure Geschichte irgendwie schon besorgniserregend und glaube, wenn ich nach meiner Meinung gefragt werde, nicht, dass ihr die Milchen nicht schmecken. Klar, jetzt, wo sie süßen Kakao kennt, will sie die andere Milch vielleicht nicht mehr - aber vorher?
Ich persönlich würde, wenn nichts anatomisches dahintersteckt, tatsächlich auf eine frühkindliche Esstörung tippen - so etwas gibt es. Vielleicht habe Ihr momentan viel Trubel in der Familie, Unruhe oder irgendetwas, was ihr sprichwörtlich im Magen liegen könnte? Das ist wirklich kein Angriff, ich weiß, dass Du Dir Mühe gibst und viele Sorgen machst. Meine Zwillinge sind ja auch 9 Monate alt, ich verfolge Deine Postings seit längerer Zeit.

lg Maren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Maren+Matilda

Antwort von Mandyr am 03.02.2007, 11:00 Uhr

Hätte dir zugestimmt, wenn Yasemins Lütte die pure Kuhmilch auch nicht getrunken hätte. Aber eine Essstörung war/ist es vielleicht auch, so wie bei uns.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Yasemin

Antwort von Mandyr am 03.02.2007, 11:04 Uhr

Was hast ihr denn vorher gegeben Pre oder 1er Milch?

Und wie hast es im Endeffekt immer hinbekommen, dass sie es dann doch getrunken hat?

Wir sind inzwischen beim Löffel, weil sie dabei aber soviel Luft schluckt und viel spuckt, habe ich mir den SoftCup Trinkbecher von Medela bestellt und hole ihn nachher von der Post, mal sehen... Außerdem habe ich das Gefühl, dass ihr die 1er Milch besser schmeckt als die Pre, werd das nachher gleich nochmal ausprobieren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Maren+Matilda

Antwort von yasemin am 03.02.2007, 11:18 Uhr

Hallo,

es ist einfach so.Wir leben superfriedlich,sind total glücklich und überhaupt nicht gestresst.Wir sind den ganzen Tag allein und tun und lassen was wir wollen.Ich muss nicht mal putzen oder kochen.Das macht alles die haushaltshilfe.Sie ist halt eine Frühchen und bei denen gibt es bekanntlich öfter so eine Trinkschwäche.Ich kämpfe seit knapp 7 Monaten mit ihrer Trinkverhalten und glaub mir ich habe ihr nicht nac dem ersten versuch direkt kakao angeboten.Sie kam wegen einer vorzeitigen Plazentalösung auf die Welt und konnte in meinem Bauch nicht richtig versorgt werden.Die Ärzte sagten mir bei unserem Kh Aufenthalt letzte woche dass ihr körper sich schon im Mutterbauch auf das wenige gewohnt hat.Aber warum sie garnichts von den ganzen Nahrungen annimmt,konnten sie auch nicht nachvollziehen.

Es könnte auch sein dass ich sie falsch ernährt habe.Klar beim ersten Kind macht amn viele Fehler,aber mein Problem war dass ich aus reiner Verzweifelung mit ihr viel experimentiert habe.Weil meine Schwiegermutter und viele andere ihre Kinder ganz anders aufgezogen haben.Ich sehe im Nachinein dass ich meinem Kind nichts gutes dabei angetan habe.Auf jeden Fall sind wir jetzt an einem Punkt angekommen wo ich,die Ärzte im Krankenhaus und ihr Kiä völlig hilfslos sind und ihr das geben müssen was sie halt möchte...Oder siehst du da eine andere Lösung???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Mandyr

Antwort von yasemin am 03.02.2007, 11:22 Uhr

hallo,
Sie hat die Aptamil 1 bekommen und hat sie mit viel Ablenkung oder gar im schlaf getrunken.Sonst ging das garnicht..Verstehst du 7 Monate genau das durchgemacht und nichts dran ändern können.Ich habe als mutter einfach versagt,das ist die Realität

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Yasemin

Antwort von Mandyr am 03.02.2007, 15:15 Uhr

Wieso fühlst du dich dafür verantwortlich? Dir konnte keiner helfen und alle haben immer nur gesagt "Das wird schon", stimmts? Damit ist einem auch nicht geholfen!

Hättest ihr schon von Anfang an reine Kuhmilch geben wollen?

Was willst denn machen, wenn die Lütte nicht trinkt, sie verhungern lassen? Wie hast sie denn abgelenkt? Meine lässt dann auch das Nuckeln sein, wir brauchen schon Ruhe.

Mach dich bloß nicht so fertig! Hat dir denn jemand Vorwürfe gemacht, vielleicht aus deinem Bekanntenkreis? Bei mir waren selbst die Schwestern im KH überfordert, im Endeffekt musste ich sie doch immer alleine füttern, dabei sollen die doch so erfahren sein.

Ganz lieben Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Yasemin

Antwort von Mandyr am 03.02.2007, 15:20 Uhr

PS. Geh mal ins Internet und google "Kind trinkt nicht" oder "Kind verweigert Flasche", du wirst erstaunt sein, wievielen Müttern es genauso geht... Kopf hoch!

Ich habe auch schon viele Nahrungen und Sauger ausprobiert, aber was sonst kann man denn machen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.