Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Fruchtwasser untere Norm

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Hacklöer,

ich bin deutlich verunsichert nach den letzten US-Untersuchungen. Aktuell bin ich 22+1.

Stets hieß es: Das Fruchtwasser ist gering. Mehr Flüssigkeitszufuhr sei notwendig.

Die Feindiagnostik bei SSW 22 + 2 ergab einen AFI 6,4, einen angedeuten Notch A.uterina re. und die weiteren Werte:

BPD 43,9
KU 172,1
THQ 46,1
THUM 152,5
Femur 34,4

Nun zwei Wochen (22 +0) später ergab die US-Kontrolle, dass das FW noch immer im unteren Normbereich liegt (geschätzt, nicht gemessen) und diese Werte:

BPD 5,01
FOD 6,91
APD/AU 17,57

Das Baby liegt in BEL und bei allen US stets "zusammengekringelt". Die FÄ meinte, ich solle mir keine "großen" Sorgen machen und regelmäßig zur Kontrolle kommen. Eine Ursache für die geringe Menge sei nicht erkennbar, das Baby sei ansonsten unauffällig.

Nun mache ich mir Gedanken hinsichtl. der physiologischerweise abnehmenden FW-Menge im Verlauf der SS. Wird sich das Baby dennoch normal entwickeln können? Offensichtlich ist der Kopfumfang bzw. Durchmesser auch recht gering? Kann dies mit der FW-Menge zu tun haben?

Ich danke Ihnen für Ihre Einschätzung!
Aurora5

von Aurora2010 am 18.09.2012, 12:49 Uhr

 

Antwort auf:

Fruchtwasser untere Norm

Hallo Aurora2010,
eine Einschätzung der FW-Menge ist immer sehr individuell und nützt nichts.Es müssen die FW-Depot´s gemessen werden.Da hinter einer geringeren Menge entweder eine Plazentainsuffizienz,kindliche Nierenveränderungen oder ein (unbemerkter) Blasensprung stecken kann,würde ich Ihne zu einer 2.Meinung bei einem Spezialisten raten.Zumindest sollte sich Ihre Ärztin die Organe des Kindes(Nieren und Blase!) genau anschauen.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 18.09.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

fruchtwasseruntersuchung nach ersttrimesterscreening ja oder nein

Sehr geehrter Herr Hackelöer, am vergangenen Donnerstag habe ich bei meiner Frauenärztin das Ersttrimesterscreening machen lassen, bei der die Nackenfalte vermessen und mein Blut untersucht worden ist. Ich bin 34 Jahre alt und habe zwei gesunde Kinder, dies ist meine dritte ...

von schnorpelmama 11.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Nierenbeckenerweiterung welche Werte sind im Normbereich

Hallo. Bei unserer kleinen wurde in der 32 ssw eine nierenbeckenerweiterung auf beiden Seiten festgestellt. Eine spezialistin in der Uni Klinik hat 6 mm gemessen, die norm wäre wohl 5 mm. Sonst wurde nichts auffaliges festgestellt. Mir wurde dann gleich gesagt das dies ein ...

von VaniMaus86 04.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norm

Wenig Fruchtwasser

Sehr geehrte Prof. Dr. B.-J- Hackelöer, ich befinde mich in der 19 SSW. Gestern bei der Routineuntersuchung ist eine grenzwertig geringe Fruchtwassermenge aufgefallen, dabei lag das Kind zusammengequetscht da, was aber auch schon 3 Wochen vorher der Fall war. Laut Ärztin soll ...

von tamriko 21.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Nackenfaltentransparenz erhöht bei sonst normalem Befund

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, wir haben am vergangenen Freitag und am Montag im Pränatalzentrum (DEGUM II) das First Trimester Screening und im Anschluss eine Chorionzottenbiopsie durchführen lassen. Ich bin 38 Jahre und dies ist meine erste Schwangerschaft. Nachfolgend ...

von Rosalie1973 23.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norm

Fruchtwasseruntersuchung notwendig

Hallo! Ich bin sehr verunsichert, wir haben bereits ein Kind, bei ihm wurde durch eine Chorionzottenbiopsie und Blutuntersuchung von meinem Mann und mir eine balancierte Translokation festgestellt. Unser Sohn ist jetzt 11 Monate und bisher gesund, jetzt bin ich wieder ...

von Steinböckchen 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

fruchtwasser, messwerte

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, ich war gestern bei meinen FA und bin seitdem sehr beunruhigt. Bei der Untersuchung kamen folgende Werte raus: Fruchtwasser: untere Norm, größter Durchmesser 5 cm Dopplersonographie: A. umbilicalis PI ...

von gidi 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

zur fruchtwasseruntersuchung gedrängt gefühlt

sehr geehrter herr prof hackelöer , meine frage betrifft das trimester screening und die mir *empfohlene* fruchtwasseruntersuchung . mir wurde mehrfach gesagt , das ich im normalen bereich liege aber dennoch grenzwertig sodass eine fruchtwasseruntersuchung unbedingt ...

von schmetterling73 10.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung !

Guten Tag, 1te Frage. Ich war gestern notfallmässig in der Klinik da ich Bauchkrämpfe hatte. Ich bin heute laut meines FA in der 10+0 ssw und gestern sagte der Arzt in der Klinik laut seines USG wäre ich bei 10+2 (also heute 10+3). Der Arzt hat die NF gemessen und die ...

von Mama102012 10.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

ETT und Entscheidung Fruchtwasseruntersuchung

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelhöer, am 21.3.2012 wurde bei mir der Erst-Trisemester-Test gemacht: SSW 12+6 SSL 60.5 mm GA gemäss SSL am US-Datum: 12+2 Nackentransparenz: 1.1 mm PAPP-A: 6.685 IU/l Freies beta-HCG: 21.93 IU/l mütterliches Alter: 34 Altersrisiko ...

von claudiasginger 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung ja oder nein?

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, am 21.3.2012 wurde bei mir der Erst-Trisemester-Test gemacht: SSW 12+6 SSL 60.5 mm GA gemäss SSL am US-Datum: 12+2 Nackentransparenz: 1.1 mm PAPP-A: 6.685 IU/l Freies beta-HCG: 21.93 IU/l Altersrisiko Trisomie 21: 1:435 ...

von claudiasginger 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.