Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Ergebnissicherheit der Fruchtwasserpunktion

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo ValerieM,
da viele Dinge sowieso vorgeburtlich nicht erkannt werden können,gibt es durch keine Untersuchung eine Garantie für absolute Gesundheit.Was man alles nicht erkennen kann,hängt davon ab,auf was Sie das alles beziehen.Ihr Kind könnte mit 3 Jahren einen Tumor oder Leukämie bekommen,was man nie voraussehen kann - aber wahrscheinlich auch genetisch determiniert ist.Für die wichtigsten Chromosomenveränderungen,gibt es einige ,die nur molekulargenetisch erkannt werden können,die aber,wenn Sie nicht vererbbar sind nur ein geschwindend geringes Risiko haben,vielleicht bei 1:1.000000000.
Aber beim Lotto gibt es auch da Treffer.
Vertrauen Sie auf die Wahrscheinlichkeit.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 05.03.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

befund nach ersttrimesterscreening - fruchtwasserpunktion wird empfohlen??

hallo herr dr.hackelöer ich hatte am letzten freitag das ersttrimesterscreening machen lassen (13+2). nackenfalte betrug 1,9. blase und magen war gefüllt, 4 herzkammern sichtbar und intakt. alles in allem ein gutes ultraschallergebnis!! heute kam dann der schock!! ich ...

von samali 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasserpunktion

NACHTRAG: Fruchtwasserpunktion

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer!! Mein FA ist im Moment im Urlaub... reicht es, wenn ich erst in ca 2 Wochen mein Blut auf Infektionen (TORCH) untersuchen lasse? Oder muss das umgehend geschehen, um das Baby nicht zu gefährden? Vielen Dank nochmal für Ihre ...

von theresa201 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasserpunktion

Fruchtwasserpunktion

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer! Ich (27.SSW) war gestern mein Fruchtwasser kontrollieren, da ich vermehrt Fruchtwasser habe. War deswegen auch schon beim Organscreening. Da war laut Krankenhaus aber alles in Ordnung!!!! Nun wieder zu gestern. Die Ärztin im ...

von theresa201 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasserpunktion

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.