Ursula Schmitz, Kurberaterin

Mutter-Kind-Kuren

Ursula Schmitz, Kurberaterin

   

Antwort:

Wie sehen Sie meine Chancen?

Genau für das was du schilderst ist die Kur da. Deine Kraft neigt sich dem Ende zu und du bist gereizt. Du brauchst Erholung und wieder auftanken zu können. Dafür ist eine Kur optimal.
Beantrage eine Kur. Bis du diese antreten kannst kann es noch ein paar Monate dauern, aber es ist ein Lichtpunkt in der dunklen Zeit.

Überlege dir, ob du alle Kinder mitnehmen möchtest oder bsp. nur das Jüngste, um Exklusivzeit mit ihm zu haben, ohne das seine Krankheit im Mittelpunkt steht.
Die Großen genießen Exklusivzeit mit Papa, wo dann, gerade am Wochenende, auch mal Sachen unternommen werden können, die für ein Kitakind nicht geeignet sind. Und da dein Mann aus beruflichen Gründen vermutlich nicht ab mittaga zu Hause ist steht euch eine Haushaltshilfe zu, welche die Großen betreut und den Haushalt macht.
Du kannst auch mit 3 Kindern zur Kur fahren. Dafür einen Kurplatz zu bekommen ist oft schwierig, weil dafür nur wenige Plätze zur Verfügung stehen (leider sind die meisten Zimmer nur für 2 Kinder ausgelegt). Hinzu kommt, dass bei 3 Kindern mal ein Kind erkrankt hoch ist und dann musst du es betreuen. Bei 1 Kind passiert das auch, bei 3en ist aber die Chance mal drei. Nach der Betreuung hast du die 3 bei dir. Diese möchten bespaßt werden. Bei 1 Kind hast du nur das dabei.
Du musst entscheiden was du möchtest. Zu Hause steht deinem Mann Unterstützung zu.

von Ani123 am 09.08.2019, 02:12 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen zum Thema "Mutter-Kind-Kuren"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.