Annina Dessauer, Kurberaterin

Mutter-Kind-Kuren

Annina Dessauer, Kurberaterin

   

 

Jetzt Zusage oder nie?

Liebe Frau Dessauer,

ich bin in einer verzwickten Situation, die mich aktuell mehr stresst, als das sie mich freuen sollte. Ich hatte aufgrund von Erschöpfung nach zwei Fehlgeburten eine Mutter-Kind-Kur mit meinem 3-jährigen Kind beantragt und nun auch endlich bewilligt bekommen. Da es nun mit einer erneuten SS in der 10.SSW geklappt hat, ist es mir wichtig ein ein bestimmtes Haus für Schwangere und nicht weit weg von zuhause unterzukommen. Aufgrund von Krankheit und Urlaub konnte ich meinem Chef noch nichts von der geplanten Kur sagen und wollte dies nun in Zusammenhang mit der SS in zwei Wochen tun, wenn die Frühschwangerschaft diesmal glimpflich verläuft und beides ansprechen. Zudem ist mein Chef aktuell ohnehin zwochen im Urlaub und käme am 10.9. wieder.

Nun bekam ich vom Gesundheitsservice das spontane Angebot die Kur (natürlich eigentlich erfreulicherweise) ab Mitte September am 12.9. starten zu können, da ein Platz frei geworden ist. Ich freue mich sehr und weiß natürlich wie rar die Plätze sind, aber es hätte jetzt nicht ungünstiger klappen können und macht mich gerade sehr fertig. Die Bearbeiterin vom Gesundheitsservice war da wenig einfühlsam und setzte mich zudem unter Druck, das dies meine einzige Chance ist. Aber zum einen möchte die Frühschwangerschaft diesmal nach meiner Vorgeschichte, die auch zum teil stressbedingt war, in Ruhe abwarten. Zum anderen stehen genau in der Zeit wesentliche erste Untersuchungen für mich an. Darüber hinaus zwei weitere uns sehr wichtige Ereignisse, die für unsere weitere Lebenssituation wichtig sind.

Nun meine Frage, ist es wirklich so, dass wenn ich der Klinik für dieses Datum absage, dann überhaupt keinen weiteren Platz in dieser Einrichtung angeboten bekomme? Muss ich das weitere Prozedere über den Gesundheitsservice laufen lassen oder sollte ich mich einfach direkt bei der Klinik melden? Den Platz dort hatte ich dort eigentlich auch selbst erfragt, aber die Meldung ging jetzt an den Gesundheitssservice.
Ich verstehe sehr gut, dass man nicht "Hü und Hott" sagen kann, jedes andere Datum wäre kein Problem und natürlich wird solch ein Platz immer überraschend kommen.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und hoffe, dass Sie einen Tipp für mich haben.

Herzliche Grüße, Ina

von ulina1810 am 28.08.2018, 16:32 Uhr

 

Antwort:

Jetzt Zusage oder nie?

Oh je, ich glaube wenn ich mich öffentlich über die private GmbH "Gesundheitsservice" äußere, bewege ich mich auf äußerst dünnem Eis.Nur so viel, es ist eine private GmbH, nicht Ihre Kasse! Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Schildern Sie Ihrer Kasse, die letztendlich Ort und Zeitraum bestimmen muss, die Situation. Schauen Sie sich die Klinik Waldfrieden in Bukow mal an, diese sind dort spezialisiert auf Schwangere! Reden Sie mit der Klinik zudem. Sie wissen vom Bauchgefühl her am Besten was für Sie gut ist oder nicht. Meine Daumen sind ganz ganz fest gedrückt.

von Annina Dessauer am 03.09.2018

Die letzten 10 Fragen zum Thema "Mutter-Kind-Kuren"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.