Annina Dessauer, Kurberaterin

Mutter-Kind-Kuren

Annina Dessauer, Kurberaterin

   

 

Fragen zu Teilwiderspruch

Guten Morgen Frau Dessauer,

Wir haben vor kurzem eine familienorientierte Kur beantragt. Sie haben nur unserer Tochter eine genehmigt, sie hat einen kardiologischen Befund. Leider haben wir vergessen für uns auch Anträge zu beantragen,was wir jetzt nach geholt haben.
Meine Frage wäre wielange haben wir Zeit für einen Teilwiderspruch?
Und könnte ich den Kurort ändern so das man wenn einer die Kur nicht genehmigt bekommt, man sich privat mit dazu buchen kann,das geht nämlich leider nicht bei dem genehmigten Kurort.
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

von Orchidee186 am 23.09.2015, 08:23 Uhr

 

Antwort:

Fragen zu Teilwiderspruch

Wie wurde denn die Kur beantragt, über die Krankenkasse? Dann kann man einen Abänderungsantrag erstellen. Der Widerspruch kann nicht gemacht werden, da ja gar keine Atteste vorliegen. Dann muss man eine erweiterete Bewilligung auf folgende Personen beantragen und die Atteste beilegen. Gegen den Ort könnte jetzt schon Widerspruch einglegt werden, kann aber auch warten wie es sich mit den Abänderungsantrag verhält.

von Annina Dessauer am 23.09.2015

Die letzten 10 Fragen zum Thema "Mutter-Kind-Kuren"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.