Wie schnell bildet sich Karies bzw eine Verfärbung?

Dr. med. dent. Jacqueline Esch Frage an Dr. med. dent. Jacqueline Esch Zahnärztin spezialisiert auf Kinderzahnheilkunde

Frage: Wie schnell bildet sich Karies bzw eine Verfärbung?

Guten Tag Frau Dr. Esch, Ich habe einige Seiten durchforstet, jedoch keine Antwort auf meine Frage bekommen, daher haben vielleicht Sie die Info für mich. Wie schnell kann bei einem Kleinkind in Milchzähnen Karies entstehen? Also von "nichts zu sehen" zu "Loch im Zahn"?  Ich fragen mich das, weil bei meinem Sohn eine Verfärbung aufgetreten ist, die mir trotz gezieltem und häufigem Nachschauen nie aufgefallen ist und plötzlich ist sie da, mit freiem Auge gut sichtbar und geht nicht mehr weg. Kann sowas überhaupt Karies sein? Der würde doch über Montate hinweg entstehen, oder? Wobei ich gedacht hätte, dass eine Verfärbung auch einige Zeit benötigt. Ist es realistisch, dass sich unbemerkt Karies gebildet hat und dann ein Stück Zahn rausgebrochen ist? Oder können Verfärbungen so plötzlich auftreten, wenn man etwas sehr färbendes isst?  Ich versuche ein Foto anzuhängen, leider hält das Kind nicht still :-) https://drive.google.com/file/d/19Nm6sa6RXtp0_n0_z8U5J7qgBocUlDh7/view?usp=drivesdk Werde bald nochmal einen Zahnarzttermin ausmachen, beim letzten Mal war ja leider was über der Stelle drüber... Freundliche Grüße   

von Jolly_jumper13 am 01.09.2022, 18:30



Antwort auf:

Wie schnell bildet sich Karies bzw eine Verfärbung?

Hallo,   leider kann ich die Seite mit dem Foto nicht öffnen. Jedoch zu Ihren Fragen. Sowohl eine Karies als auch eine Verfärbung können nicht über Nacht entstehen, sondern brauchen in der Tat mehrere Monate. Es ist auf jeden Fall ratsam Ihren Zahnarzt aufzusuchen und dies abklären zu lassen! Alles Gute und viele Grüße 

von Dr. Jacqueline Esch am 02.09.2022


Antwort auf:

Wie schnell bildet sich Karies bzw eine Verfärbung?

Guten Tag Frau Esch, vielen Dank für die schnelle Antwort. Vielleicht müssen Sie den Link in den Browser kopieren, bei mir funktioniert es so gut, sich das Foto anzusehen... Der Zahn ist ja auch erst letzten November durchgebrochen, also erst gut 9 Monate alt und hat soweit ich weiß vorher nichts gehabt und ich bin da wirklich sehr dahinter weil ich nie Karies bei meinem Kind wollte. Daher finde ich es sehr seltsam, dass es sich von quasi nichts auf eine bei jedem Mal Mund öffnen sichtbare braune Verfärbung entwickelt haben soll... Dass sich da in 9 Monaten Karies so unbemerkt gebildet haben soll kann ich fast nicht glauben. Ich werde nochmal mit ihm zum Arzt schauen, auch wenn mein Mann es schon für leicht übertrieben hält aber ich möchte da nichts übersehen. Freundliche Grüße  

von Jolly_jumper13 am 02.09.2022, 09:44


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Verfärbung oder Karies ? (viele Fragen)

Hallo Frau Dr. Freundorfer, mein Sohn ist knapp zwei Jahre alt und vor ein paar Tagen endeckte ich auf den beiden oberen Schneidezähnen je eine bräunlichen Strich, der der horizontal etwa einen mm vom Zahnrand entlang verläuft. Es ist aber nicht eingekerbt, sieht also nicht wie ein Loch aus. Ist das nun schon Karies ? Oder könnten das Verfär...


Karies 1,5 Jähriger beide Backenzähne

Guten Abend Frau Dr. med. dent Esch, Mein Sohn hat oben auf beiden Seiten in jeweils 1 Backenzahn Karries. Ich habe im Internet die SDF Methode entdeckt. Wird dies noch praktiziert und kann man das empfehlen. Ich möchte meinen 1,5 jährigen ungern in Narkose legen. Er wird Zuckerfrei und vegetarisch ernährt, stillt aber nachts noch bzw. braucht ...


Karies

Liebe Frau Dr Esch! Unser Sohn ist 6 Jahre alt. Dank starkem "black stain" ist Karies zumindest als Laie nicht erkennbar. Bei der Untersuchung im August waren die Zähne laut Zahnärztin super. Heute waren zwei Löcher, so tief, dass sie eine Wurzelbehandlung erfordern würden. Zudem hat er eine Entzündung im Zahnfleisch, fast erbsengroß - weswegen...


Karies

Liebe Frau Dr. Esch, meine Frage ist etwas allgemein.  Wie schnell ist Karies auf ein Baby übertragbar? Meine Tochter ist etwas über 5 Monate alt.  Kann Karies schon alleine über einen Schmatzer auf den Mund übertragen werden? Oder wenn ich ein Stück Apfel abbeiße und ihr dann das Stückchen gebe, damit sie dran lutschen gebe (es ist natür...


Verfärbung am Zahn

Sehr geehrte Frau Dr. Esch, wir waren beim Zahnarzt weil der Tochter der Zahn schmerzte. Sie hatte vor einem Jahr an diesem eine leichte Verfärbung. Es wurden Bilder gemacht und keine Karies diagnostiziert, eher eine leichte Zahnfleischentzündung. Jetzt meinte sie beim Zähneputzen sie erkennt eine braune Verfärbung. Schmerzen hat sie momentan nich...


Weiteren Karies vermeiden

Guten Abend Fr. Dr. Esch,  Mein Sohn (7) klagt seit ein paar Tagen gelegentlich über Zahnschmerzen.  Heute abend beim Putzen fiel mir dann erstmalig eine dunkle Stelle im Zwischenraum zweier Backenzähne auf, da, wo er auch sagt, dass es schmerzt. Wir waren Ende November beim Zahnarzt, da war aber noch alles in Ordnung. Ich befürchte, nun ist es...


Verfärbung

Guten Abend    Meine tochter (3)Jahre alt hat vorne an den 2 Zähnen oben am Rand so gelben Belag und unten an den beiden backen Zähnen links und rechts auch gelb verfärbt..   Wir putzen morgens und abends Zähne und ich putze auch nach .       Was könnte das sein und was können wir da gegen machen unser nächste Zahnarzt Besu...


Verfärbung durch Antibiotikum

Sehr geehrte Frau Dr. Esch, meine zweijährige Tochter hat Anfang Dezember Antibiotikum bekommen. Ich habe hier bereits von der Nebenwirkung verfärbter Zähne gelesen. Wir waren damit auch schon beim Zahnarzt. Mich würde interessieren, wie lange die Verfärbung andauert? Und ob man noch etwas dagegen machen kann, ausser regelmässig sehr gründlich ...


Muttermilch und Karies

Sehr geehrte Frau Esch, meine Tochter ist 2 und leidet leider unter Karies. Es sind alle 4 Backenzähne an den Kauflächen betroffen. Dieses muss leider Ende Oktober unter Vollnarkose gerichtet werden. Ich habe mich jetzt intensiv mit dem Thema beschäftigt und weiß inzwischen das vieles zu Karies führen kann. So haben wir leider solche Fehler wie...