Dr. med. Angela Freundorfer

Zahnpflege eine 1-jährigen

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Liebe Angela,

ich bin heute zum ersten Mal in Ihrem Forum und bin darauf gestoßen, weil ich heute eigentlich bei meinem Zahnarzt wegen folgender Frage anrufen wollte. Vielleicht können Sie mir ja helfen:

Mein Sohn Tobias (knapp 1 Jahr alt) hat sechs Zähnchen, ich habe bisher versucht diese mit einer Zahnbürste mit Gumminoppen morgens und abends zu putzen, gestaltet sich aber äußerst schwierig, weil er jedesmal den Mund zumacht.

Frage:
Welche ist die richtige Zahnbürste für sein Alter (Empfehlung?)?

Ab wann soll ich eine Zahnpasta nehmen?

Wann soll ich mit ihm zum Zahnarzt gehen (auch wichtig für die private KV, Vertrag muß dann entsprechend geändert werden)?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe.

Beste Grüße aus Waiblingen
Elsa

von Elsa Behrens am 18.06.2001, 16:42 Uhr

 

Antwort auf:

Zahnpflege eine 1-jährigen

Liebe Elsa,

Es ist ganz normal, daß sich IHr Sohn im Moment nicht allzu gerne die Zähne putzen läßt. Ein kurzes Überbürsten ist schon ein Erfolg. Am Besten verwenden Sie eine kleine weiche Zahnbürste.Zum Thema Zahnpasta lesen Sie bitte unter meinem Foto unter Fluoridempfehlung.
Ihr Kinderarzt oder ein auf Kinderzahnheilkunde spezialisierter Zahnarzt sollte von Anfang an die Zähne kontrollieren.

von 0 am 19.06.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.