Dr. med. Angela Freundorfer

lockerer Zahn (etwas länger)

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo,

meine Tochter Melissa, 25 Monate, ist vor ca. 3-4Wochen auf den Mund gefallen und ein oberer Schneidezahn hat sich ein wenig gelockert und geblutet.

Nach (telef.)Anraten meines KA habe ich den Zahn die ganze Zeit in Ruhe gelassen, also nicht daran gewackelt oder so.
Nun habe ich doch mal nachgeschaut und ich meine,der Zahn bewegt sich noch ganz minimal. Melissa greift sich manchmal mit dem Finger über den Zahn ans Zahnfleisch und sagt "aua". Man kann aber nichts sehen, keine Fistel oder so. Verfärbt hat sich der Zahn auch nicht (wie lang würde das dauern, bis man eine Verfärbung sehen kann?).
Ich weiß nicht, ob sie es sagt, weil sie weiß, daß sie sich dort wehgetan hat oder ob sie wirklich Schmerzen hat.

Sollte ich doch zum Zahnarzt müssen, können Sie mir sagen, wie bei so kleinen Kindern die vorderen Zähne geröntgt werden? Sie würde niemals ruhig halten. Einen Kinderzahnarzt gibt es in unsere Nähe nicht.

Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus

Claudia

von Claudia am 08.04.2002, 18:16 Uhr

 

Antwort auf:

lockerer Zahn (etwas länger)

Liebe Claudia,

es kommt natürlich häufig vor, daß kleine Kinder auf die Zähen stürzen.
In der Regel werden die gelockerten Zähne von alleine fest, verfärben können sie sich noch bis sie herausfallen. Selten entsteht aufgrund des Sturzes eine Entzündung an der Wurzel, deshalb sollte eine Röntgenaufnahme gemacht werden.
Falls das im Moment nicht möglich ist, sollten Sie es versuchen , wenn Ihr Kind älter ist und sich an einen Kollegen wenden, der Erfahrung mit Kindern hat.

von 0 am 12.04.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.