Dr. med. Angela Freundorfer

Lippenbändchen

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo!
Habe ein Problem. Mein Kleiner, 13 Monate, hat 8 Zähne. Vier oben, vier unten, alles Schneidezähne.
Oben geht zwischen den zwei mittleren Schneidzähnen das Lippenbändchen durch und ist also deutlich zu kurz!
Der Kinderarzt meint, dass der Zahnarzt für so etwas zuständig sei. Beim Zahnarzt war ich auch und der sagt, bevor er nicht 7-8 Jahre alt ist kann man nichts machen. Dann müsse es unter örtlicher Betäubung durchtrennt werden und vernäht!
Momentan macht mein Kleiner aber ziehmliche Probleme beim Zähne putzen, nur oben! Kann das damit zusammenhängen?
Muß ich wirklich solange warten, oder kann man jetzt schon etwas unternehmen?
Gibt es spezielle Kinderzahnärzte? Wenn ja, wo? Ich wohne in Markt Schwaben das ist bei Erding, Freising oder München!
Dann habe ich noch eine Frage: Wir putzen schon mit der Kinderzahnpasta von Elmex, soll ich die Flourvigantoletten weitergeben oder nicht?
Danke für Ihre Hilfe!
Gruß
Manu

von manu am 23.11.2002, 16:28 Uhr

 

Antwort auf:

Lippenbändchen

Hallo Manu,
unter Umständen kann ein Lippenbändchen tatsächlich Probleme machen beim Zähne putzen, grundsätzlich hat Ihr Zahnarzt jedoch Recht, normalerweise wird ein störendes Lippenbändchen mit etwa 8-9 Jahren entfernt. Sie können zur Abklärung noch einen Termin vereinbaren beim Kinderzahnarzt (www.kinderzahnaerzte.de).
Zur Fluoridprophylaxe: bitte Fluoridempfehlungen lesen!

von 0 am 24.11.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.