Dr. med. Angela Freundorfer

Hilfe beim Zahnen?????????

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo!
Unser Sohn ist 10 Monate alt. Nun hat er die letzten 3 Wochen gezahnt, er hat geschwollenes Zahnfleisch gehabt, z. T. waren kleien Blutergüsse zu sehen. Er war nur unzufrieden und quengelig. Es hat sich gelohnt, 3 sind durch (2 Schneidezähne oben und einer unten rechts von den mittleren Schneidezähnen). Ich habe zwar Dentinox, aber nach 2 Minuten hat er s weggeschleckt, Osanit ist ja nur Saccharose.
Meine Frage:
Was kann ich ihm geben, was wirklich hilft, wenn er nachts aufwacht und schreit vor leauter Schmerzen. Sonst schläft er sehr gut!

Danke!
Géraldine

von Géraldine am 22.05.2001, 22:31 Uhr

 

Antwort auf:

Hilfe beim Zahnen?????????

Liebe Geraldine,

wenn tatsächlich noch einmal ein Bluterguß, was selten vorkommt, auftritt, wenden Sie sich an den Kinderarzt.
Dentinox wirkt innerhalb von Minuten und ist eine Oberflächenbetäubung, die ca. 3 Stunden anhält. diese Medikament sollte nur im Notfall und sparsam angewandt werden.

von 0 am 24.05.2001

Antwort auf:

Hilfe beim Zahnen?????????

Hallo Geraldine,

da wir die absoluten Gegner von Medikamenten sind, eben nur im äußersten Notfall, und unsere kleine (heute 16 Monate) auch ziemliche schmerzhafte und langwierige Erfahrungen mit den ersten Zähnchen machen musste, haben wir ihr für die Nacht VIRBUCOL Zäpfchen gegeben. Es ist rein pflanzlich und beruhigend. Bei ihr hat es sehr gut geholfen, wenn sie mal wieder so eine schlimme Nacht hatte, kam sie dann recht schnell zur Ruhe. Diese Zäpfchen enthalten Kamillenextrakte und noch andere. Wenn Du die genauen Bestandteile wissen möchtest, dann kannst Du mir gerne schreiben und ich schaue für Dich nochmals genau nach. Wir haben eigentlich noch nie Paracethamol oder ähnliches gegeben. Aber ich denke es ist von Kind zu Kind anders, bei uns klappt zum Glück die leichte Variante.

Alles Gute für Euch.
Bis Bald.
Beate

von Beate am 22.05.2001

Antwort auf:

Hilfe beim Zahnen?????????

Hallo Beate,

vielen Dank für den Tipp! Wenn es Dir nichts ausmacht, würde ich gerne noch mehr darüber wissen! Vielen DANK! Ist es eigentlich verschreibungspflichtig? Bald haben wir nämlich die U6! ABer wie ich vor 3 Wochen beim Arzt war, hat er nichts weiter empfehlen können. Das Zäpfchen scheint aber genau das zu sein, was ich suche für ihn.

Gruß aus Unterfranken.
Geraldine

von Geraldine am 23.05.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.