Progesteron und Clomifen

Dr. med. Robert Emig Frage an Dr. med. Robert Emig Frauenarzt

Frage: Progesteron und Clomifen

Hallo, Ich musste diesen Zyklus Clomifen holen vom 5 bis zum 9 Zyklus Tag. Kontrolle mit Ultraschall, war gut und 2 Follikel mit 3cm. Der Eisprung wurde am 14.09 mit einer Spritze ausgelöst. Anhand der Schmerzen, schätze ich den Eisprung auf 15.09 spät abends/nachts. Dann sollte ich progesteron holen bis Zyklus Tag 25, 2 Tabletten abends.Habe es ausversehen ein Tag länger geholt. Am Samstag abend habe ich die letzten geholt. Montag bekam ich etwas schmierblutung, ganz wenig. ( hatte zu der Zeit von clomifen Einnahme durchgehend bis zur Einnahme von progesteron schmierblutungen) Dienstag ein Tag etwas mehr und seit gestern wieder nur schmierblutung, ganz wenig. Wie vor der Einnahme. Nun zu meiner Frage, war das jetzt die periode? Einen test habe ich Dienstag morgen gemacht, der war negativ. Kann es sein, dass diese Blutung nur durch das absetzten von progesteron kam? Danke für Ihre Zeit!

von Bibi2 am 29.09.2016, 10:53



Antwort auf:

Progesteron und Clomifen

hallo, schwer zu sagen. am besten sie machen einen termin zum schall aus, damit man schauen kann, ob die SH komplett abgeblutet ist, bevor sie erneut clomifen einnehmen. gruß

von Dr. Robert Emig am 29.09.2016


Antwort auf:

Progesteron und Clomifen

Mein Arzt ist in Urlaub und ich soll am Wochenende Zyklus Tag 5 wieder mit Clomifen anfangen. Bin mit aber nicht sicher, ob der eine Tag schon meine periode war. Und habe angst bei einer Schwangerschaft, Medikamente zu nehmen.

von Bibi2 am 29.09.2016, 10:56


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Heiserkeit Clomifen und Progesteron

Hallo ich bin im 1. Clomifenzyklus hatte meinen Eisprung am 20.6 seid 22.6 nehme ich 200mg Progesteron vaginal ein und nun bin ich seid Dienstag Heiser ohne Erkältungssymptome oder ähnliches. Kann das mut der Clomifen oder Progesteron Behandlung zusammen hängen? Was ist zu tun? Mfg Frau Roth


Follikelreifeschwäche - 1. Clomifen Zyklus, Progesteron?

Sehr geehrte Frau R. Popovici! Wegen zu rascher Gewichtsabnahme und zu viel Sport habe ich die Periode für 6 Monate verloren. Nach Zunahme und Umstellung meiner Gewohnheiten ist sie seit Oktober 2019 wieder relativ regelmäßig (25.-31 Zyklustage) zurückgekehrt. Allerdings findet mein Eisprung immer erst sehr spät (zwischen ZT 20-24) statt und die...


Clomifen - Östrogen - Progesteron

Hallo Fr. Dr. Popovici ich bin jz im 4. Zyklus mit Clomifen, aktuell bei 1 Tablette wieder, aufbauend auf 3 im weitern Verlauf. Zusätzlich soll ich Progynova mite 2x1 von Anfang bis Ende des Zyklus nehmen( für besseren Aufbau der Schleimhaut) und als Ausgleich dazu von ZT 12 bis 25 Arefam, also Progesteron 1x1 (keine Gelbkörperschwäche) Heute Z...


Clomifen Eisprung Progesteron

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, danke für ihre Antwort. Sie meinten "Es gibt auch die Vorgehensweise, dass der Ultraschall in ca. 1 Woche nochmal wiederholt wird, um einen späteren Eisprung nicht zu übersehen." Soll ich dann das Progesteron trotzdem nehmen, oder besser vorher einen US machen? Würde dann Progesteron ab ZT 21 statt ZT 16 nehmen. ...


Natuerliches Progesteron und Clomifen?

Hallo, ich habe einen Kinderwunsch. ich habe keine Eispruenge seit Absetzen Pille Sommer 2015. Seit 2 Monaten nehme ich natuerliches Progesteron (nach Rimkus) und habe hiermit eine Blutung aber keinen Eisprung. Nun hat mein Gynaekologe vorgeschlagen die Blutung mit Duphastan auszuloesen und dann Clomifen zu nehmen. Frage: kann ich die ...


clomifen/progesteron krebsrisiko

Sehr geehrter Prof. Dorn, Ich soll ab dem kommenden Zyklus Clomifen und evtl. auch Progesteron nehmen. Nun mache ich mir große Sorgen, dass durch diese Medikamente Krebs bei mir oder dem potentiellen Nachwuchs entstehen könnte. Ich will es nicht irgendwann bereuen, diese Medikamente genommen zu haben. Wie riskant sind diese Medikamente wirkli...


Clomifen/Progesteron Krebsrisiko

Sehr geehrter Prof. Michelmann, ich hoffe Sie sind für mich der richtige Ansprechpartner. Ich soll ab dem kommenden Zyklus Clomifen und evtl. auch Progesteron nehmen. Nun mache ich mir große Sorgen, dass durch diese Medikamente Krebs bei mir oder dem potentiellen Nachwuchs entstehen könnte. Ich will es nicht irgendwann bereuen, diese Medikame...


PCO- Progesteron- Clomifen

Guten Tag! ich habe PCO ohne natürlichen Zyklus und nehme deshalb seit ein paar Monaten ab dem 14 Zyklustag bis zum Einsetzen der Periode Progesterongel. Meine ersten beiden Zyklen waren 21 und 23 Tage, mein Letzer allerdings 35. Dieser Zyklus war mein erster Clomifen Zyklus, leider erfolglos. Ich habe am 5 Zyklustag 5 Tage lang 50mg Clomi genomm...


Clomifen, Progesteron & Schmierblutungen

Hallo Herr Dr. Moltrecht, ich unterstütze seit circa 4-5 Monaten die zweite Zyklushälfte mit Progesteron (2x1) und befinde mich momentan im 2. Clomifen-Zyklus (2x1). Meine Regel setze vor 7 Tagen ein, war nur einen Tag normalstark und dann im Prinzip nur noch Schmierblutungen. Bis heute (8. ZT) habe ich allerdings immer noch bräunlichen Ausfluss. ...


Kinderwunschbehandlung mit Clomifen und Progesteron

Guten Tag Herr Dr. Moltrecht! Ich bin derzeit in meinem ersten Clomifenzyklus. Vom 5.-9. ZT habe ich Clomifen eingenommen. Seit ZT 12 (18.10.2014) nehme laut Anweisung meiner FA Famenita 100 mg 1-mal täglich. Ich war letzten Freitag (ZT 11) nochmal bei ihr zwecks Kontrolle der Follikel. Es gab ein dominantes Follikel mit 1,50 cm. Da habe ich auch ...