IVI Empfehlung Transfer

Dr. med. Christoph Grewe Frage an Dr. med. Christoph Grewe Frauenarzt

Frage: IVI Empfehlung Transfer

Lieber Herr Dr Grewe, Bei meinem ERA Test kam folgendes Ergebnis heraus (im natürlichen Zyklus mit Punktion eines leeren Follikels und dann 409 mg Progesteron tägl): Biopsie an Tag 5: GMS hat Stand Tag 2/3; nicht rezeptiv 2. Biopsie an Tag 10: GMS hat Stand Tag 9; rezeptiv Was kann man daraus ableiten? Ich nehme gerade Synarela morgens und abends je einen Hub um im nächsten Zyklus ab Tag 2 mit 175 Einheiten Puregon zu stimulieren. Ziel sind wenige, aber gute Eizellen, weil ich hier ein Qualitötsproblem habe. Was würden Sie mir empfehlen? (Ich bin 37 und 46 Eizellen aus 5 stimulierten ICSIs und 8 im natürlichen Zyklus haben noch kein Gedchwisterchen für meinen 3 jährigen gebracht, der aus 1. Stimulerter ICSI mit Tag 3 Transfer stammt) Ganz lieben Dank für ihre Hilfe!!!!! Icy

von icy2016 am 07.05.2020, 17:04



Antwort auf:

IVI Empfehlung Transfer

Hier einige Gedanken: Der Era Test wurde im natürlichen Zyklus gemacht? Würde ich bei meinen Patientinnen nicht so machen, da der natürliche Zyklus ja relativ schwer reproduzierbar ist. In dem ERA-Zyklus wurde keine Eizelle gewonnen? War es denn sicher ein Follikel oder eine Zyste? Wie hoch war das E2 vor dem Auslösen? Warum dann nur 400 Progesteron? Wurde im zweiten ERA-Zyklus auch punktiert? Sonst wären die beiden Zyklen ja gar nicht vergleichbar. Und am wichtigsten: Wenn Sie im Diagnosezyklus punktiert wurden und nun eine Auffälligkeit haben. Wie wird denn dann der Versatz im Transferzyklus erreicht? Wird da auch immer punktiert? Die Gewinnung von mehreren Eizellen mit Agonist und Puregon ist schon sinnvoll. Aber den weiteren Ablauf habe ich in Ihrem Fall noch nicht ganz verstanden. Viele Grüße Christoph Grewe

von Dr. Christoph Grewe am 07.05.2020


Antwort auf:

IVI Empfehlung Transfer

Hallo Herr Dr Grewe, Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Ja der Test war im natürlichen Zyklus. Dass es bei Punktion eine Zyste gewesen sein könnte, wurde vermutet. 400mg Progestan wurde soweit ich weiß genommen, weil im Vorzyklus mein Wert in der 2. Zyklushälfte gut war. Mein E2 Wert vor auslösen war 157. Ein Missverständnis: beide Biopsien waren im selben Zyklus. Als Ergebnis wurde gesagt, nichts verändern, weil die GMS aufholt und Einnistung erst an Tag 8/9 ist. Ich habe im Mai 2017 entbunden. Im August 2016 war demnach alles ok. Kann sich das Implantationsfenster in so kurzer Zeit verändern? Was würden Sie mir empfehlen? Danke und viele Grüße Icy

von icy2016 am 07.05.2020, 22:31


Antwort auf:

IVI Empfehlung Transfer

Also bei 2 Biopsien im gleichen Zyklus würde ich das zweite Ergebnis auf keinen Fall bei meiner Behandlung verwenden: Bei der ersten Biopsie wird doch ein Schaden in der Gebärmutterschleimhaut gesetzt, der zu einem Wundheilungsprozess führt. Ob und inwieweit dieser einen EInfluss auf die weitere Entwicklung hat, ist meines Wissens nach nicht bekannt. Haben Sie bei Igenomix einmal nachgefragt, ob dies im gleichen Zyklus möglich ist? (Ist mir wirklich nicht bekannt) Und woher wussten Sie, wann die zweite Biopsie erfolgen sollte? War das Ergebnis nach 5? Tagen schon bekannt? Normalerweise dauert es nach meiner Erfahrung immer 8-10 Werktage: 1 Tag runterkühlen, bevor das Paket abgeholt wird - 2 Tage für den Versand nach Spanien macht alleine schon 3 Tage bis die Diagnostik beginnt, und bei Ihnen war nach 5 Tagen schon klar, dass eine weitere Biopsie an Tag 10 notwendig ist?

von Dr. Christoph Grewe am 08.05.2020


Antwort auf:

IVI Empfehlung Transfer

Lieber Herr Dr Grewe, Nochmals danke! Soweit ich weiß, ist die erste Biopsie von der Hinterwand, die zweite von der Vorderwand genommen worden. Den Rest kann ich nicht beantworten, hat meine Kiwu mir so vorgegeben. Ich kannte den Test bis dahin gar nicht und wäre auch davon ausgegangen, dass die Geburt meines Sohnes belegt, dass das Implantationsfenster in Ordnung ist:-( Verzweifelte Grüße Icy

von icy2016 am 08.05.2020, 07:43


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Transfer Embryo B

Guten Tag, Heute wurde ein Embryo in 2. Tag Kategorie B transferiert.  Wie hoch die Möglichkeit Schwanger zu werden ?  Ist es normal am 2.Tag nur 2 Zellen zu sehen ?  Vielen Dank 


Blutung nach Blastozyste Transfer

Hallo Herr Gagsteiger, hatte letzten Montag Transfer von einer schönen Blastozyste. Vorgestern am 21.1.23 leichte Rosa Schmierblutung mittlerweile von einer Normalen Blutung nicht zu unterscheiden .Habe aber keine Schmerzen . Fälligkeit der eigentlichen Periode ware am 27 .1 gewesen .Bzw Blutabnahme HCG . War heute in der Klinik um nachschauen zu ...


Punktion und Transfer bei Scheideninfektion

Hallo Frau Sonntag ich bin total verunsichert. Ich stimuliere (mit Menogon) seit knapp 2 Wochen habe nun seit 2 Tagen ab und zu verstärkten Ausfluss. Zunächst dachte ich, dass das ggfs normal ist, da ich diesmal auch ein höheres EM habe als bei den Stimulationen zuvor. Nun könnte es aber auch eine bakterielle Vaginose sein... jetzt habe ich ges...


Chancen Transfer

Hallo Herr Dr., ich hatte heute Transfer von zwei Blastozysten. Eine 4Ab und eine 2BB. Era Test ist erfolgt  109 Stunden -+3 Stunden. Wie schätzen Sie meine Chancen ein? Vielen Dank.


Röntgen Zahnarzt + Transfer

Guten Morgen Dr. Grewe,   am Freitag habe ich Transfer von einer Kryo Blasto.  Am Donnerstag habe ich einen Zahnarzttermin, muss dort gerängt werden-noch nicht sicher. Wenn mein Zahnarzt mich am Donnerstag röngt, kann dies schaden? Hat dies Auswirkungen auf den Transfer am Freitag?   Vielen Dank und ein gutes neues Jahr wünsche ich ...


Transfer Blastos - 1 oder 2?

Guten Morgen Frau Dr. Sonntag, Ich habe zwei Fragen. Wir haben bald unseren ersten Kryotransfer. 1.Wieviel Blastos sollte man sich einsetzen lassen. Ich lese oft, dass wenn man sich zwei einsetzen lässt, dass bei einem Abgang einer Blastos die Wahrscheinlichkeit groß ist ,dass der Abgang für die zweite Blasto ebenfalls groß ist. Stimmt ...


L-Thyroxin und Transfer

Sehr geehrte Frau Sonntag, ich bin seit einem Jahr in Dauer-Behandlung mit IVF/ICSI. Deshalb nehme ich L-Thyroxin um meinen Wert von 2,36 auf 1 reduzieren zu können. Zur Zeit ist es bei 1,3. Alles soweit gut. Leider habe ich aber seit einem Jahr chronische Blasenentzündungen und Nierenschmerzen am Morgen. Diese können auch Nebenwirkungen von...


Chronische Blasenentzündung und Transfer

Sehr geehrte Frau van der Ven, ich habe seit einem Jahr chronische Blasenentzündungen und bin seit einem Monat in einer Langzeitbehandlung mit Anthibiothika. Es ist viel besser geworden aber ich habe immer noch leichtes Brennen und Flankenschmerzen morgens. Im Urin ist nichts mehr zu finden. Ultraschall ist auch unauffällig. Ich habe inzwisc...


Transfer

Liebe Frau Prof. Katrin van der Ven, ich, 43 Jahre alt, AMH 0,68, habe zwei Kryo Blastozyste, beide 4BB.Nächste Woche ist ein Transfer geplant und ich bin unschlüssig, ob ich beide transferieren lasse, oder einzelne ( falls das Erste Versuch erfolglos wird) Was können Sie mir empfehlen? Danke und Viele Grüße 


Symptome nach Transfer

Liebe Fr. Popovici, ich hatte gestern transfer einer wunderschönen Morula. Es ist bereits unsere dritte icsi für ein Geschwisterchen. Leider endete die erste icsi in einer frühen Fehlgeburt und die zweite war leider erfolglos. Nun hoffen wir natürlich sehr das dieser Versuch endlich klappt.   Bisher habe ich immer Blastos zurück bekommen,...