Follikelgröße unter Clomifen

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven Frage an Prof. Dr. med. Katrin van der Ven Frauenärztin

Frage: Follikelgröße unter Clomifen

Sehr geehrter Fr Dr., Befinde mich aktuell 3. clomizyklus bin 43 J , im ersten CLOMIZYKLUS ss geworden leider MA & Ausschabg in der 7.ssw. 2 kinder spontan entstand mit 5 und 2,5 J. Nach der Ausschabung hatte ich eine zyste am re Eierstock. Leider ist das meine gute Seite, da ich einen uterus bicornis mit blindem horn li habe. Seit der MA und zyste habe ich das Gefühl, dass der re Eierstock geschädigt ist. Wie im letzten Zyklus ist der leitfollikel immer li. Rechts gibt es aktuell 1 follikel mit 16 mm Und li 2 follikel mit 17,5 mm und 15 mm. Das seltsame ist, dass an ZT 9 li keine follikel waren & re ein follikel mit 11,5 mm. D.h. das in 4 Ta plötzlich der leitfollikel auf der li Seite gewachsen ist. Allmählich verzweifle ich. Auf Nachfrage hin meinte der kiwu Arzt, dass der re Eierstock normal aussehe. Fragen 1. Warum gibt es re keine sprungreifen follikel mehr? 2. Sollte ich auf letrozol wechseln? 3. Morgen soll ich auslösen. Macht das überhaupt Sinn bei 16mm? Danke VG

von Catsara am 15.11.2021, 18:51



Antwort auf:

Follikelgröße unter Clomifen

1. Mit 43 Jahren ist es normal daß nicht mehr in jedem Zyklus eine guter Follikel wächst. Nach einer Fehlgeburt kann es zusätzlich dauern bis der Zyklus sich normal einpendelt. Die Eierstöcke wechseln sich auch nicht jeden Monat ab mit der Follikelreifung. Es kann also Zufall sein daß bis jetzt noch kein Follikel rechts gewachsen ist.die ZYste ist sicher nicht der Grund dafür. 2. Letrozol ist bezüglich SS Chancen etc etwas besser als CC also wäre ein Wechsel zu überlegen. 3.Ich würde schon auslösen schon allein um den Zyklus gut zu beenden. Viel Glück!

von Prof. Katrin van der Ven am 16.11.2021


Antwort auf:

Follikelgröße unter Clomifen

Vielen Dank für die Einschätzung/Beantwortung Ich habe noch eine Nachfrage: Das Problem ist, dass es gute follikel gibt nur eben auf der falschen Seite :-(. Dass irritiert mich so. Ich werde nächsten Monat pausieren. Vielleicht bringt das was??!!?? Ich werde einen Wechsel auf letrozol ansprechen Besten Dank VG

von Catsara am 16.11.2021, 14:27


Antwort auf:

Follikelgröße unter Clomifen

Leider ist es nicht zu beeinflussen wie oft und wann welcher Eierstock arbeitet . Das Problem haben alle Patienten, trotzdem: die Zyste ist nicht die Ursache. Auch eine Stimulation ändert daran meist wenig.

von Prof. Katrin van der Ven am 16.11.2021