Tübinger Schiene

Dr. med. Jan Matussek Frage an Dr. med. Jan Matussek Chefarzt für Kinderorthopädie und Kindertraumatologie am Klinikum Emil van Behring, Berlin

Lieber Dr. Matussek,   meine Tochter (6 Wochen alt) hat seit gestern eine Tübinger Hüftbeugeschiene.  Der Winkel rechts von Geburt bis jetzt ist von 52 auf 60 gestiegen. Links jedoch bei 54 geblieben. Die Schiene ist sehr stark eingestellt sodass ich beim Anlegen viel Kraft brauche.  Kann mein Kind so überhaupt wachsen? Die Gurte geben großen Druck auf die Schultern.   Beim Tragen drückt das Teil in den Bauch, ist die Schiene für ihr Alter vielleicht zu groß? (Größe L) Kann ich sie mit Schiene in eine Trage/Tuch setzen? zudem hat sie seit dem Tragen Probleme mit dem Stuhlgang (drückt aber es kommt nichts), was kann ich da machen? Sie wird gestillt.   und können sie nur in etwa sagen, wie lange man das aus Erfahrung im Durchschnitt  ca trage  muss?    danke!!!  

von Kiki_18 am 15.06.2022, 10:14



Antwort auf:

Tübinger Schiene

Liebe Familie, ohne Foto ist natürlich der Sitz der Schiene nicht richtig zu beurteilen, das muss der Kinderarzt oder Kinder-Orthopäde machen, der für die Versorgung mit der Schiene verantwortlich ist. Wichtig ist, dass die Hüften zu ca. 70 Grad abgespreizt sind und zu ca. 110 Grad gebeugt in der Schiene gehalten werden. Natürlich strampelt das Kind und deshalb kommt es zum Zug an den Schultern. Aber das ist viel 1000-fach mit der Tübinger Schiene erprobt und dementsprechend funktioniert sie im Großen und Ganzen eigentlich sehr einfach und gut. Trage Hilfen und Tragetaschen können mit der Schiene genutzt werden. In einem Tragetuch sind die Hüften so und so abgespreizt, und man kann auch hier auf die Tübinger Schiene vorübergehend verzichten, wenn das Kind gut in einem Tragetuch eingepasst ist. Das gilt auch für Tragetaschen, in denen das Kind vor dem Bauch getragen wird.Hier brauchen Sie noch einmal die Beratung mit ihren Kinderarzt, der das Tragen in den Tragetuch beobachten kann die Hüftestellung als günstig oder nicht so günstig einschätzen kann.   Normalerweise würde die Tübinger Schiene bei sehr unreifen Gelenken mindestens 6 Wochen getragen. Die nächste Untersuchung ergibt sicherlich einen Eindruck, ob die Nachreifung voranschreitet. Wenn dies nicht der Fall ist, muss entweder eine Pawlik Bandage oder sogar ein Ab- Spreizgips getragen werden. Viele Grüße und bis auf weiteres Ihr Jan Mat.    

von Dr. J. Matussek am 20.06.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Tübinger Schiene bei Grenzwert

Hallo Dr. Matussek,  bei der u3 wurde bei meiner Tochter eine Hüftreifungsverzögerung li festgestellt. Werte waren alpha Winkel 53 und beta Winkel 67 die Rechte Hüfte war in Ordnung. Uns wurde dann breit wickeln empfohlen. Bei der Kontrolle 4 Wochen später waren die Werte besser geworden. Alpha 57 und beta 67. trotzdem hat mein Kinderarzt uns d...


Richtiges Verhalten während Abschulung der Tübinger Schiene?

Guten Tag Herr Matussek, mein Sohn trägt seit seinem zweiten Lebenstag die Tübinger Hüftschiene. Inzwischen sind wir beidseitig bei einer 1b Hüfte angekommen (Alpha-Wert links 67, rechts 68) und wir dürfen die Schiene tagsüber ablegen. Meine Frage ist nun, ob man sich während der Abschulung falsch verhalten kann, sodass wieder eine Verschlech...


Tübinger Schiene

Sehr geehrte Herren, meine Tochter (knapp 4 Monate) hat heute eine Tübinger Schiene bekommen. Beim Stillen liegt sie in Seitenlage auf meinem Schoß, die Schiene stört uns dabei nicht (sehr). Allerdings sieht das schon echt merkwürdig aus, wenn die Kleine da so mit ihrem einen Bein in der Luft hängt. Ist das aus orthopädischer Sicht ok, oder...


Physiotherapie begleitend zur Tübinger Hüftbeugeschiene

Guten Tag, unsere Tochter ist mittlerweile etwas über 6 Monate alt. Als sie 7 Wochen alt war bekam sie eine Spreizhose, Hüftdysplasie links. Mit knapp knapp 5 Monaten dann eine Tübinger Hüftschiene, weil sich die Werte unter der Spreizhose wieder verschlechtert hatten. Die Werte sind nun wieder besser geworden und in 6 Wochen haben wir eine er...


Abschulung Tübinger Hüftbeugeschiene

Hallo, Unsere 13 Wochen alte Tochter muss aufgrund einer Hüftdysplasie Typ II a- eine Tübinger Hüftbeugeschiene tragen. Die Hüfte ist gut nachgereift und unser Orthopäde war zufrieden. Nun dürfen wir die Schiene abschulen. 10 Tage je eine Std pro Tag weniger und dann noch 10 Tage nur nachts. Leider wehrt sich unsere Tochter immer mehr gegen die S...


Tübinger Hüftschiene

Hallo Herr Dr, Meine kleine Tochter trägt eine Tübinger Hüftschiene seit fast 4 Wochen. Sie ist jetzt hat 9 Wochen alt und folgende Werte wurden vor 4 Wochen beim Orthopäden gemessen: Re Hüfte: 60/65 1b Li. Hüfte: 51/77 2a Er meinte die rechte sei soweit in Ordnung. Die linke sei zu unreif und breit wickeln hätte nicht ausgereicht. Wi...


Tübinger Hüftbeugeschiene Einstellung

Guten Tag, unsere Tochter trägt nun seit 2 Wochen eine Tübinger Hüftbeugeschiene, heute waren wir beim Orthopäden um die Schiene nachzustellen. Nun ist die Schiene auf der Rückseite rechts anders eingestellt als links. Rechts sind 9 Kugeln übrig die unter dem Schulterpolster verstaut werden und links sind es 7. Ist die Schiene so nicht schief e...


Tübinger Hüftschiene

Guten Tag, nach der U3 Untersuchung wurden wir von unserem Kinderarzt zu einem Orthopäden überwiesen weil unser Sohn laut hüftultraschall folgende Werte hatte links alpha 66 Beta 56 und rechts Alpha 59 Beta 57 Grad.Im U Heft ist für Rechts Typ IIa ankreuzt und laut Kinderarzt ist es IIa+. Der Orthopäde hat ihm darauf hin eine Thübinger Hüftbeugesc...


Hüftdysplasie - Tübinger Hüftbeugschiene Teil 2

Sehr geehrter Herr Dr. med. Jan Matussek, vielen herzlichen Dank erstmal für die Antwort auf meine erste Frage vom letzten Mal. Ihr Artikel in der Zeitung war sehr interessant und informativ. Wir waren heute zur Nachkontrolle (3 Wochen mit Schiene), Elias ist sieben Wochen alt (korrigiert vier Wochen). Ich würde gerne Ihre Meinung lesen. R...