Hüftkontrolle

Dr. med. Jan Matussek Frage an Dr. med. Jan Matussek Chefarzt für Kinderorthopädie und Kindertraumatologie am Klinikum Emil van Behring, Berlin

Frage: Hüftkontrolle

Hallo Herr Dr. Matussek, Unser Sohn wurde im Alter von 3 Monaten mit zwei Ib Hüften ohne weitere Therapie vom Arzt "entlassen". Nun sollte im Alter von 2,5 Jahren nochmal durch ein Röntgenbild kontrolliert werden. Leider gibt es hier nur noch ein Krankenhaus, das die hüftkontrolle durchführen. Der damalige Arzt arbeitete hier nicht mehr. Der Termin wurde wegen Corona abgesagt, ein neuer Termin ist erst nächstes Jahr möglich. Dann wäre unser Sohn bereits knapp über 3 Jahre alt. Ist das schlimm? Wir stehen auf der Warteliste falls ein früherer Termin möglich ist. Werte waren damals (rechts: alpha 65° beta 63° und links: alpha 63° beta 64°) Kann man bis zum neuen Termin warten?   Vielen Dank im Voraus  Lilly 

von Lilly892011 am 09.08.2022, 16:28



Antwort auf:

Hüftkontrolle

Liebe Familie, liebe Eltern,   sofern damals die Sonografie korrekt durchgeführt wurde, und davon gehe ich aus, sind die erhobenen Werte in keinem Fall schlecht, sondern als normal zu werten. Dementsprechend sollte eine Hüfte Röntgenuntersuchung dann wohl nach Laufbeginn durchgeführt werden, weil initial wohl erhebliche Reifungsstörungen bekannt waren. Ich staune nur, dass die Terminvergabe dort so lange dauert. Ich denke aber, dass Sie bis zum 3. Lebensjahr warten können, da im Allgemeinen, wenn ihr Kind sich jetzt als normal entpuppt (Angaben des Kinderarztes), so und so keine Therapie gemacht werden würde. Dementsprechend sollten Sie jetzt nicht verängstigt sein und den Termin dann im nächsten Jahr abwarten. Mit freundlichen Grüßen Ihr JM

von Dr. J. Matussek am 10.08.2022