PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Wie groß schätzen Sie das Risiko einer Gebärmutterruptur ein?

Antwort in der Beratung Kaiserschnitt

Hallo liebe Nathalie,
tja, laut Dr. Hellmeyer rückt unser 6. Kind wohl wieder in die Ferne...:-(
Aber nun zu Dir: ich habe kein Gefühl dafür, ob 3mm Gebärmutterwand-Stärke viel oder wenig ist, denn ich selber habe nie eine Messung vornehmen lassen. Ich wußte auch gar nicht, dass eine derartige Untersuchung aussagekräftig ist, denn ich stelle mir vor, dass man in un-schwangeren Zustand gar nicht abschätzen wie die Gebärmutter unter Belastung aussieht... Ich werde mich aber auch mal erkundigen, denn dass wäre ja definitiv auch etwas für mich :-)
Also, alle fünf Schwangerschaften waren bezüglich der Gebärmutter völlig problemlos. Etwas zu früh kamen unsere erste und unsere jüngste Tochter (SSW 36+5 und 37+0) jeweils aufgrund Gestose-bedingtem Bluthochdruck und waren mit 2.400 und 2.580 Gramm klein und leicht, aber normal fit. Die drei "Mittleren" waren ganz normale geplante Kaiserschnitte SSW 38+0, 38+3 und 38+3 ohne jeglich Komplikationen; im Gegenteil: mir ging es von Sectio zu Sectio besser damit.
Natürlich muß man sagen, dass die Kaiserschnittnarben demnach noch nie voller Belastung ausgetzt waren, weil ich noch kein Kind bis zur vollendeten 40. Woche ausgetragen habe, und eine Wehe hat meine Gebärmutter auch noch nie erlebt. Ein weiterer Kaiserschnitt würde mit Sicherheit auch sehr früh angesetzt werden, vielleicht SSW37+0?
Also was ich tun werde ist, noch mal ein Gespräch mit dem Oberarzt zu führen, der Frieda im Februar geholt hat und hören, wie dramatisch die Gebärmutter nun wirklich ausgesehen hat...
Dir, Natalie wünsche ich alles erdenklich Gute und viel Glück für die richtige Entscheidung.
Du müßtest eben in der gesamten Schwangerschaft wachsam für Deinen Körper sein und jede ernstere Unsicherheit abklären lassen.
Grundsätzlich finde ich vier Kinder schon mal besser als drei, der Ausgeglichenheit wegen.
Alles Liebe wünscht Dir und Deiner Familie Nina-Marie

von DIELIEBENSIEBEN am 24.08.2012, 11:10 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit einer Unfruchtbarkeit nach einem...

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer, aufrund einer medizinischen Indikation werde ich per Kaiserschnitt entbinden müssen (meine erste Schwangerschaft). Nun habe ich gehört, dass es sein kann, nach einem Kaiserschnitt nicht mehr schwanger werden zu können. Nun meine Fragen: 1. Wie ...

von HelenaKoeln 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: groß

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.