PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Wehen abwarten dann primäre Sectio

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Liebe Dr. Hellmeyer,

ich hatte Ende 2010, nachdem ich im Treppenhaus ausgerutscht war, eine Sectio. Die Heilung der Narbe war nicht ohne Komplikationen aber nach etwa 6 Monaten was das Ganze vergessen.

Nun bin ich in der 38. SSW (37+1) mein ET ist der 20. November.
Gestern war ich in der Klinik wegen Geburtsplanung und die Oberärztin hat den 18. November als Termin für die Sectio genannt.

Nun mache ich mir nun ein paar Gedanken, was ist wenn die Wehen eher einsetzen. Ich habe sehr viel über dieses Thema schon gelesen, u.a. dass dies zwar für das Kind das beste sein soll aber auch, dass die Ärzte diese Variante als risikoreicher einstufen, als eine Sectio ohne Wehen.

Nun zu meinen Fragen:
- Was genau macht eine Sectio mit Wehen risikoreicher? Geht es darum, dass das Ärzteteam quasi unvorbereitet und auf Knopfdruck fungieren muss bzw. alles schneller abgewickelt werden muss oder gibt es andere Indikationen?

- Soll/ muss ich sofort nach dem Einsetzen der Wehen in die Klinik oder habe ich da noch ein wenig Zeit mich zu sortieren (Kind bei Bekannten abgeben usw.)?

- Ist es sinnvoll beim Einsetzen der Wehen die Klinik zu informieren, dass wir kommen?

- Wie lange dauert es bis ein Ärzteteam zusammengestellt wird? Die Wehen könnten theoretisch auch in der tiefsten Nacht loesgehen.

- Da es sich um eine primäre Sectio handelt, besteht die Möglichkeit, dass mir irgendwann gesagt wird: Der Muttermund ist zu weit geöffnet nun müssen Sie natürlich entbinden?

- Mir is aufegfallen, dass während der ganzen Schwangerschaft meine Narbe kein einziges Mal gemessen wurde. Somit kann ich auch nicht sage wie dünn/ dick das Gewebe da ist. Da unser Kind immer noch schief liegt (jedoch mittlerweile nicht mehr in der QL) habe ich etwas Angst, dass die Narbe reissen könnte. Ist diese Angst gerechtfertigt?

Bitte entschuldigen Sie die vielen Fragen, wie Sie sicherlich schon gemerkt haben, mache ich mir etwas zu viele Gedanken.

Ich wünsche Ihnen einen schönen, sonnigen Feiertag!

MfG
Amelie

von Bobby_Car am 31.10.2013, 10:29 Uhr

 

Antwort auf:

Wehen abwarten dann primäre Sectio

Hallo, es ist schon gut, einen geplanten Kaiserschnitt möglichst terminnah zu planen. Sollten Wehen vorher einsetzen, ist der Kaiserschnitt vorzuziehen. Sie sollten dann, möglichst schnell in die Klinik kommen, aber auch das hängt von der Wehenstärke ab. Viele Frauen fragen danach, möglichst auf die Wehen beim geplanten Kaiserschnitt zu warten, aber davon halte ich nichts, denn die Indikation zum Kaiserschnitt besteht ja gerade darin, dass man das Risiko für die Spontangeburt zu hoch einschätzt und dann damit zu beginnen, wäre sicherlich falsch. Von der Klinik ist abhängig, wie schnell das Arztteam zusammen ist. In den Level 1 Zentren wie bei uns braucht man nur auf einen Knopf zu drücken und dann sind alle innerhalb einer Minute beisammen, aber das differiert von Klinik zu Klinik. Die Narbenmessung ist ungenau und spielt eher eine Rolle, wenn man nach Sectio spontan entbinden möchte. LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 31.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Uterus bicornis und primäre Sectio

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich habe 2009 mein erstes Kind zur Welt gebracht mit einigen Komplikationen während der Geburt! Ich hatte eine PDA und habe dann eine Geburtsstillstand gehabt. Mir wurde gesagt, dass die Kleine sich nicht ganz richtig mit dem Kopf eingestellt habe ...

von Reagan 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: primäre Sectio

Primäre Sectio zu befürworten?

Lieber Dr. Hellmeyer, bei meiner letzten Geburt musste ich (leider, auf Drängen das KH) wegen meines Gestationsdiabetes eingeleitet werden, obwohl das Kind topversorgt, gesund war und nur knapp über 3kg wog. Ich war zu diesem Zeitpunkt total geburtsunreif ohne je eine Wehe ...

von Antarctica 03.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: primäre Sectio

primäre Sectio und Risiken einer weiteren Geburt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe im Februar diesen Jahres mein Kind frühzeitig bei SSW 33+6 nach vorzeitigem Blasensprung ohne Wehentätigkeit per primärer Sectio entbunden. Grund hierfür war ein schlechtes CTG nach vorzeitigem Blasensprung. Nun wünschen wir uns ein ...

von Marmita 27.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: primäre Sectio

wehen beckenendlage ks

Hallo, Bin jetzt 37+5 ssw. der Zwerg in bel. Termin ks am 26.06. hab beim gehen und laufen einen sehr starken druck nach unten mit starkem ziehen im rücken und stechen im schambereich und der scheide. das hört immer wieder auf dann kommt ein ziehen in der linken seite ...

von Jailine 18.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

wehen vor geplanten ks

hallo, wie verläuft das wenn das kind in beckenendlage liegt und ich wehen vor dem geplanten termin bekomme. wird dann der ks vorverlegt??? und falls sich das baby noch dreht, wird dann der ks trotzdem gemacht oder nur eine spontanegeburt??? oder darf ich das ...

von Jailine 07.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Einsetzen der Wehen vor KS-Termin

Hallo Herr Doktor Hellmeyer, ich habe bereits zwei Kinder per KS entbunden im Abstand von 2 Jahren. Bei Nr. 2 stand ich kurz vor einer Uterusruptur (lt. operierenden OA). Damit dürfte klar sein, dass unser Nr.3 auch wieder ein KS wird. Bei den bisherigen Kindern wurde ...

von Silke1981 25.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Termin Primäre Re Sectio 38+6

Sehr geehrte Herr Dr. Hellmeyer, ich werde Mitte April meinen 2. geplanten Kaiserschnitt bekommen. Insgesamt ist es mein 4. Kind (immer im 2 Jahresabstand), Die ersten Beiden kamen spontan 10 Tage nach Termin. Beim 3. Kind wurde bei 39+0 eine Sectio wegen vorangegangener ...

von ksf 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: primäre Sectio

Kann ich auch erst Wehen haben und dann einen Wunschkaiserschnitt machen lassen

Sehr geehrter Herr Dr.med.Hellmeyer, Ich habe vor 20 Monaten meinen Sohn auf die Welt gebracht.Sollte eine normale Geburt werden.Nach der 2 Wehe kamen die Wehen im Minutentakt.Mann konnte mir noch nicht mal die Pda richtig setzen.Mein Blutdruck ging rasant hoch und hatte ...

von SandraL 03.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Wehen abwarten bei geplantem KS völlig unmöglich?

Guten Morgen, Herr Dr. Hellmeyer, ich bin in der 36. Woche und mit dem 3. Kind schwanger. Mein erstes Kind war ein Kaiserschnitt wegen Geburtsstillstand, das zweite eine (allerdings sehr mühsame) Spontangeburt. Beide Köpfe waren sehr gross (38 und 37,5 cm). Diesmal wollte ...

von Kristin_L 04.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Unregelmäßige Wehen vorm KS sollte ich mich untersuchen lassen?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, In 2,5 Wochen ist mein 3. KS geplant. Die Ärtze haben mir wegen Rupturrisiko etc. stark zu einem KS geraten. Nun habe ich sehr viele Übungswehen/ Wehen und spüre mein Kind schon sehr tief und auch einen Druck nach unten. Da ich aber seit der 12. ...

von mamilu85 27.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.