PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Was kann die Ursache sein ?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr.Hellmeyer,

mein Kaiserschnitt ist bereits 6 Jahre her, jedoch macht er mir noch immer Beschwerden.
Jeden Monat, wenn ich meine Periode habe -und noch zirka eine Woche lang danach - schmerzt meine Narbe sehr. Die Schmerzen reichen von einem Ziehen, über ein Druckgefühl bis zu einem Stechen. Auch Bewegungen wie Treppensteigen oder schnelles Aufstehen tun mir dann weh.

Woran kann das liegen ? Deutet es auf Verwachsungen hin ?
Welche Untersuchung kann zu einer Abklärung beitragen ?

Ich mache mir auch darüber Gedanken, was mit der Narbe bei einer evtl. zweiten Schwangerschaft passieren kann...?

Vielleicht haben Sie eine Antwort auf meine Fragen. Das würde mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus !
MFG

von Kritzi am 29.10.2013, 20:11 Uhr

 

Antwort auf:

Was kann die Ursache sein ?

Hallo, ehrlich gesagt klingt das am ehesten nach einem Verwachsungsschmerz, bei dem man leider nicht viel machen kann. Falls Verwachsungen da sind, kann man diese im Rahmen eines 2. Kaiserschnittes z.B. lösen, allerdings bilden sich dann meist neue Verwachsungen. Wenn die Belastung unerträglich ist, kommt eine Bauchspiegelung in Frage, aber auch das ist leider keine Garantie für eine Besserung. LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 29.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Werte 34+0, BEL, wenig Fruchtwasser was kann die Ursache sein?

Hallo Dr. Hellmeyer, meine Werte waren bei 34+0: (BEL, wenig Fruchtwasser) BIP 79,7 - entspricht 32+0 KU 293,7 - entspr. 32+3 AU 280,4 - entspr. 32+1 FL 63,3 - entspr.32+5 Hatte den Eindruck, dass es meiner FÄ nicht besonders gefiel, dass die Werte so ...

von kruemeldez2009 28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ursache

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.