PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Pco2

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo,
Vielen dank für die beantwortung meiner frage vom 05.09.
Sie haben mir schon viel Angst genommen ich habe nur noch eine kleine weitere frage sie hatten etwas vom pco2 Wert geschrieben
Wie errechnet man den?
Nabelschnur-pH Wert Arterie 7,13
Nabelschnur pH Wert Vene 7,31
Kontroll pH 7,42
In welcher Relation stehen diese Zahlen ?
Ab wann verändern sich z.b. Eizellen unter sauerstoffmangel meine Freundin hat im Januar ein Mädchen entbunden mit pH Wert 7,06 und ist total besorgt durch meine sorgen meine nachsorgehebamme meinte dass bei Mädchen die Sauerstoffmangel bei der Geburt erleiden die eizelle DNA verändert wird stimmt das wirklich? Glg

von JohannaNoah am 10.09.2013, 12:53 Uhr

 

Antwort auf:

Pco2

Hallo, aus den pH-Werten kann man nicht den pCO² berechnen, der steht auf dem Blutgaszettel in der geburtshilflichen Akte in der Regel auf dem Analysezettel. Erst kommt die respiratorische Azidose, dann die metabolisch, das ist aber komplizierte Chemie des Säure-Basenhaushaltes. Bei Ihrem Kind ist sicher alles in Ordnung. Von dem Eizellschaden habe ich bisher noch nie etwas gehört. Alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 10.09.2013

Antwort auf:

Pco2

Darf ich Sie nochmal etwas fragen?
Ist Ihnen das in Ihrer Laufbahn schon häufiger passiert, dass Babys pH-Werte von z.B. 7,05-7,15 haben oder ist das (auch wenn es nur kurzfristig ist) eher die Ausnahme?

von JohannaNoah am 10.09.2013

Antwort auf:

Pco2

Das passiert sogar relativ häufig, angestrebt wird aber in der Tat ein pH von über 7,20. Nochmal alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 10.09.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.