PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Netzhautablösung bei spontaner Geburt möglich?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo,

ich (25 SSW.) hatte vor 13 Jahren eine LASIK-Augen-OP,
dabei wurde die Kurzsichtigkeit (jeweils -8 Dioptrien) behoben.
Da ich seit 2 Jahren starke Glasköpertrübungen habe, habe ich meine
Augen genau untersuchen lassen, dabei sind Vernarbungen an der Netzhaut ("degenerative Areale") festgestellt worden. Mit der OP hat das meines Wissens nichts zu tun - da wird nur die Hornhaut operiert, es liegt wohl an dem kurzsichtigen Auge selbst. Seit ich schwanger bin, merke ich oft komisches Flimmern und Lichtreflexe in einem Auge - laut meiner Ärztin durch die Vernarbungen verursacht. Da ich Angst vor einer Netzhautablösung habe, hätte ich gerne einen KS. Viele Leute mienen aber, dass es unverantwortlich wäre, das Baby würde nicht nur Anpassungschwierigkeiten und Wasser in den Lungen haben, und dadurch bedingt später Astma und Allergien bekommen; nach einem KS sollen viele Kinder sogar Lernprobleme haben???. Ich dachte immer, die natürliche Geburt wäre zumindest genauso mit Gefahren verbunden, z.B. mangelnde Versorgung mit Sauerstoff und dadurch Gehirnschäden, schon aus diesem Grund wollte ich schon immer einen KS. Jetzt bin ich verunsichert, wie soll ich mich entscheiden? Und falls ich mich für einen KS entscheiden soll, was soll ich machen, wenn sich das Baby früher auf den Weg macht_ auf einen Not-KS bestehen?

Danke

von Leela am 04.04.2013, 23:07 Uhr

 

Antwort auf:

Netzhautablösung bei spontaner Geburt möglich?

Hallo, nach Lesen Ihres Berichtes glaube ich auch, dass ein Kaiserschnitt die beste Lösung sei und es sich hierbei eben nicht um einen Wunschkaiserschnitt handelt. Wenn dieser in der 39+0 Schwangerschaftswoche durchgeführt wird, brauchen Sie sich um das Kind keine Sorgen machen. LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 05.04.2013

Antwort auf:

Netzhautablösung bei spontaner Geburt möglich?

Wenn ich noch was bezüglich der Risiken fürs Kind was hinzufügen darf...
Atemprobleme sind eher ein Problem der Unreife, deswegen sollte ein gepl. Kaiserschnitt nicht vor 39+0 durchgeführt werden, es sei denn natürlich es gibt andere dringende Gründe.
Somit ist das Risiko auch nicht viel höher als nach einer spontan Geburt.

Asthma, Allergien und Diabetes wurde nur an Kindern mit vorerkrankten Eltern getestet. Zudem waren manche Studien so klein angelegt, dass man bedenken muss, dass Asthmatikerinnen, Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes oder großen Kindern auch mehr mit Kaiserschnitt entbinden - so dass die Ergebnisse der Studien nicht überraschend sind.
Unter gesunden Eltern, hat auch ein Kaiserschnittkind kein höheres Risiko an obigen Krankheiten zu erkranken als spontan Geborene auch.

Und ja, Studien bestätigen, dass die Letalität und die Morbidität bei einer vaginalen Geburt (bzw. diese kann ja auch in vaginal operativen und secundären Kaiserschnitten enden) ein höheres Risiko birgt für die Babys als ein geplanter Kaiserschnitt ab 39+ SSW.

Und Lernprobleme? Totaler Schwachsinn. :)

Falls dich dazu die Studien interessieren, kann ich sie dir gerne verlinken.

LG

von Trrr09 am 06.04.2013

Antwort auf:

Netzhautablösung bei spontaner Geburt möglich?

Hallo,
Danke! ich habe Deinen Beitrag erst spät gelesen.
Ich bin jetzt beruhigt.

LG

von Leela am 10.04.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Kaiserschnitt- narbe bei relativ kurzen Geburtsabständen

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, Ich erwarte mein 4. Kind , die anderen kamen per Kaiserschnitt ( 2008 - 2009 und 2012 ! Nun wird der nächste Kaiserschnitt vorrausichtlich Anfang Oktober 2013 durchgeführt. Allerdings verspüre ich jetzt schon leichte Probleme an das narbe ! Diese ...

von Annelie159 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt beim Gleitwirbel

Sehr geehrter Herr Dr. med. Lars Hellmeyer, ich bin in der 18. SSW und leide jetzt schon an starken Rückenproblemen. Zum einen habe ich einen Gleitwirbel Grad 2 und Skoliose. Was würden Sie mir raten bezüglich der Geburt. Meine Frauenärztin spricht für eine natürliche Geburt ...

von Bolle2006 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Zweiter KS bei Geburtsabstand von unter 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, macht man bei einem Geburtsabstand von 20 Monaten nach KS tendenziell einen weiteren KS? Grund für den ersten kurzfristig anberaumten KS 9 Tage nach dem errechneten Termin war ein Oligohydramnion (Mumu weitestgehend zu, nur kurz vor der ...

von evh 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Wäre bei mir eine spontane Geburt möglich?

Hallo Herr Hellmeyer, ich habe eine heterozygote Faktor-V-Mutation sowie eine het. MHTFR-Mut. und spritze mir tägl. 0,4 Einh. Heparin. Außerdem bin ich stark kurzsichtig (-7 Diop. beidseitig). Wäre unter diesen Umständen eine natürliche Geburt möglich oder würden Sie mir ...

von jaggi78 24.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Geburtseinleitung oder sek. Sectio bei z.n. Sectio?

Guten Morgen, 2007 habe ich per Secto entbunden, wegen einer Angststörung. Nun wopllte ich mein 2. Kind vaginal entbinden. Leider tut sich bisher nicht viel, ich bin heute bei 40+3. In der Klinik in der ich Entbinde sagen sie, man versucht bei z.n.Sectio auf eine ...

von Mandarin 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Ist ein DR III bei der ersten Geburt Indikation für einen Kaiserschnitt?

Hallo Herr Dr. med. Hellmeyer, ich bin in der 32. SSW mit meinem zweiten Kind. Das erste kam vor nicht ganz zwei Jahren spontan zur Welt. Leider bin ich mehrfach gerissen, hatte auch DR 3. Grades, hatte mindestens 3 Monate Beschwerden beim Laufen und Sitzen und noch viel ...

von Marie1984 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

KS einer natürlichen Geburt vorzuziehen bei starker Kurzsichtigkeit und Hüftdys?

Lieber Herr Dr. Hellmeyer, jetzt habe ich schon mehrfach gehört, dass bei starker Kurzsichtigkeit (-8 dpt.) der Druck bei den Presswehen ungünstig ist oder gefährlich sein kann. Zudem habe ich auf beiden Seiten eine Hüftgelenkdysplasie und Schmerzen und war in den letzten ...

von bussen 03.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Wie zuverlässig ist die Risikoeinschätzung bei Geburtsplanung?

Lieber Herr Dr. Hellmeyer, ich habe im Dez. 2010 per Sectio wegen Geburtsstillstand entbunden. Nun bin ich wieder schwanger und der ET ist Anfang September. Wenn ich dürfte, möchte ich gerne spontan entbinden, aber ich möchte natürlich auch kein Risiko eingehen. In der ...

von Murmel880 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.