PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Macht geburtsvorbereitende Akupunktur auch bei einer Resectio Sinn?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer,

Danke für Ihre sehr hilfreichen Antworten! Eine weitere Frage geht mir durch den Kopf: ich habe vor der Geburt meiner Tochter geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht und dann nach der sekundären Sectio keinerlei Komplikationen gehabt, alles ist schnell verheilt, der Wochenfluss war "genau richtig" und ich war auch hormonell/vom Gemütszustand schnell wieder "im Lot". Jetzt stelle ich mir die Frage, ob da ein Zusammenhang bestehen kann und ob es auch bei dem anstehenden geplanten Kaiserschnitt am 20.03.(39+1)  in Bezug auf die genannten Aspekte, Sinn macht, wieder geburtsvorbereitende Akupunktur zu machen. Im Web habe ich bisher dazu sehr unterschiedliche Meinungen gelesen, die mir alle aber nicht "fundiert" erschienen. 
Welche Meinung vertreten Sie? Inwieweit gibt es Studien dazu bzw. eine medizinische Sicht?

Erneut vielen Dank für Ihre Antwort vorab!

Herzliche Grüße

von Erbsenmaus am 12.02.2015, 08:09 Uhr

 

Antwort auf:

Macht geburtsvorbereitende Akupunktur auch bei einer Resectio Sinn?

Hallo erneut,
von der Akupunktur halte ich sehr viel und bin auch davon überzeugt. Allerdings als Geburtsvorbereitung ist diese Methode nur sinnvoll und zwar sehr sinnvoll, wenn die normale Geburt bevorsteht. Also jetzt brauchen Sie die nicht vorzunehmen. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 12.02.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.