PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Indikation Kaiserschnitt oder doch spontan entbinden?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer,

ich bin sehr ratlos und benötige bitte Ihre Hilfe.
Entschuldigen Sie bitte, dass mein Text länger ist. Ich liege seit 15 Wochen aufgrund von verschiedenen Komplikationen zu Hause (vorzeitige Wehen, Blutungen unklarer Ursache zw. 18 und 23.SSW, verkürzte Zervix) . Zusätzlich habe ich einen insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes (Kind zeitgerecht). Ich habe vor vier Jahren mein 1.Kind spontan entbunden, danach musste innerhalb des Wochenbettes drei Mal ausgeschabt werden, da die Plazenta festgewachsen war. Daraus ist das Asherman-Syndrom entstanden, die unteren 75% der Gebärmutter waren vernarbt und nur durch einen Spezialisten konnte die Gebärmutter wieder aufgebaut werden (mehrere OPs und Hormontherapie). Wie durch ein Wunder bin ich nach vielen Monaten noch auf natürlichen Weg schwanger geworden. Durch die lange Liegezeit habe ich keine Muskulatur mehr und bin konditionell in keiner guten Verfassung. Niemand hätte gedacht, dass ich soweit komme (zur Zeit 33.SSW).

Zu meinen Fragen:
1. Würden Sie mir in meinem Fall zu einem geplanten Kaiserschnitt raten oder soll ich es spontan versuchen?
2. Falls Sie einen geplanten Kaiserschnitt empfehlen würden, wann sollte dieser am besten durchgeführt werden? (erstes Kind kam aufgrund von Blasensprung neun Tage vor ET)
3. Im Falle das Kind kommt aufgrund von vorzeitigen Wehen eher als der geplante Termin, wird dann der Kaiserschnitt vorgezogen oder spontan entbunden?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!
A.

von Schneeglöckchen84 am 26.09.2013, 10:12 Uhr

 

Antwort auf:

Indikation Kaiserschnitt oder doch spontan entbinden?

Hallo, was für eine dramatische Vorgeschichte, somit fast ein Wunder, dass es spontan so gut geklappt hat. Nun zu Ihren Fragen. Da Sie das erste Kind spontan entbunden haben, spricht aus meiner Sicht nichts gegen eine natürliche Geburt, vorausgesetzt, dass das Kind in Schädellage liegt. Also bereits jetzt könnte man, falls unstillbare Wehen einsetzen, die Spontangeburt anstreben. Bestimmt haben Sie auch einen ausführlichen Ultraschall gehabt, bei dem mit dem Farbdoppler genau geschaut wurde, ob Teile des Mutterkuchens eingewachsen zu sein scheinen. Wenn nicht, sollten Sie das machen lassen. Der Kaiserschnitt würde nicht die mögliche Komplikation der eingewachsenen Plazenta umgehen. LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 26.09.2013

Antwort auf:

Indikation Kaiserschnitt oder doch spontan entbinden?

Danke für Ihre schnelle Antwort. Ich habe mich bestimmt falsch ausgedrückt. In der jetzigen Schwangerschaft habe ich die vielen Komplikationen. Deshalb frage ich, ob es sinnvoll wäre einen geplanten Kaiserschnitt durchzuführen, wenn man nach 15 Wochen (vielleicht kommen noch 5 Wochen dazu) konditionell aufgrund einer Liegeschwangerschaft am Ende ist? Ich traue mir eine normale Entbindung Kräftemäßig im Moment nicht zu und habe Angst, dass dann noch ein Notkaiserschnitt wegen Geburtsstillstand durchgeführt werden muss.

Bitte antworten Sie mir noch einmal.

Vielen Dank!
A.

von Schneeglöckchen84 am 26.09.2013

Antwort auf:

Indikation Kaiserschnitt oder doch spontan entbinden?

Hallo erneut, das ist aber ein anderer Punkt, d.h. Sie wünschen lieber einen Kaiserschnitt aufgrund der Belastung in dieser bisherigen Schwangerschaft. Das ist durchaus verständlich und nachvollziehbar, aber prinzipiell geht die normale Geburt. Ein Notkaiserschnitt ist bei keiner einzigen Frau vorher ausschließbar. Alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 27.09.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Chancen Spontangeburt? Oder doch lieber primärer Kaiserschnitt?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, vor 2,5 Jahren habe ich unseren Sohn bei 41+2 nach 2 Tagen Einleitung (per Gel), regelmäßiger Wehen, aber Muttermund nur bis 6cm offen per sekundären Kaiserschnitt bekommen. Muttermund und Gebärmutterhals waren bei Einleitung nicht geburtsreif, ...

von Fischlein83 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Spontane entbindung nach einem Kaiserschnitt?

Hallo und Guten Tag, Ich habe ende Dez 2011 durch geplanten Kaiserschnitt wegen BEL einen gesunden jungen entbunden. Nun bin ich wieder schwanger in der 34 ssw und bei vorstellung in der Klinik, habe ich mich, auch auf anraten des Arztes, dazu entschieden es zumindest auf ...

von martina76 22.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Spontane Geburt nach zwei Kaiserschnitten

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich erwarte unser drittes Kind und bin in der 34+6 SSW. Unsere beiden ersten Kinder kamen per Kaiserschnitt zur Welt. Unser Sohn 2008 mit 3950g und einem KU von 37. Die Geburt wurde eine Woche vor Termin mit Gel eingeleitet, wegen des ...

von Julia4444 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Nach ks das gewicht des folgebaby ausschlaggebend ob spontan oder nicht?

Da ih mir ja so unsicher bin,ob ich dieses mal spontan entbinden sollte oder per Ks würd mich mal interessieren,ob es aussxhlaggebend ist,wie schwer u d fross das Baby bei Wehenbegiinn ist? Ich meine da mal etwas gelesen zu haben... Denn beim dritten Screening ( ich weiss,es ...

von Snowwel 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Traumatische erste Geburt - nun wieder großes Kind: spontan oder KS?

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer, ich habe 2005 bei 41+2 SSW meine Tochter geboren. Sie wog 4200 g, war 55 cm lang und hatte einen Kopfumfang von 36 cm. Das Baby hatte Schwierigkeiten sich richtig durch das Becken zu drehen und lag bis kurz vor Ende in der hinteren ...

von Seegras 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Spontane Geburt nach KS vor 18 Monaten?

Guten Morgen :-) Ich bin mit unserem zweiten Kind schwanger. Wenn es zur Welt kommt ist unser erstes Kind 18 Monate alt. Es kam nach 12 Stunden Wehen und mit einer PDA (die nicht anschlug) per sek. Kaiserschnitt wg. abfallender Herztöne und dorsoposteriorer Lage zur Welt. ...

von robins-mama 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Nach 3 spontangeburten u späterer Zwillingsgeburt per KS wieder spontan möglich?

Hallo, So langsam mache ich mir gedanken über die nahende Geburt. 2000,2002 und 2003 habe ich drei spontangeburtengehabt..alle drei durch Einleitung. 2009 sind dann meine Zwillinge per KS geboren worden.auch hierwar vorhereine Einleitung in der 40. ssw geplant aber da sich ...

von Snowwel 18.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

spontan entbinden nach 3 Kaiserschnitten

Hallo Letztes Jahr im Mai kam meine Tochter mit Kaiserschnitt zur Welt und das alles nur weil meine Hebamme mir eine spontan Geburt ausgeredet. Die klink hatte sogar zugestimmt wenn die wehen von alleine einsetzen und die kleine unter 3500g wiegt! Nun setzten die wehen 3 ...

von Annelie159 11.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Spontangeburt nach Kaiserschnitt

Lieber Dr. med. Hellmeyer, ich habe am 01.03.13 einen Jungen per Not- KS entbunden, weil unter den Wehen die Herztöne schlechter wurden. Ich habe zwei Fragen. 1. Wann wäre der frühste Punkt an dem ich wieder schwanger werden darf? 2. Kann ich in einem Vorgespräch ...

von MamaSteffi2013 21.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spontan

Indikation für Kaiserschnitt

Hallo, ich bin derzeit in der 31. Woche mit meinem 2. Kind schwanger. Die erste Geburt ist drei Jahre her. Nach einer ganz normalen Anfangsphase bis der Muttermund ganz eröffnet war (ca. 13 Stunden) wurden die Herztöne meines Sohnes schlecht, sodass es schnell gehen musste. ...

von sungirl82 16.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Indikation Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.