Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Wiederholter Mundsoor, Immunschwäche?

Antwort von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Frage:

Sehr geehrter Prof.Dr. Wahn ,
meine Tochter (3 Jahre) hat nun zum zweiten mal innerhalb kürzestes Zeit Mundsoor. Wir waren anfang Juli für zwei Wochen im Urlaub. Dort hat mein Sohn (18 Monate) Mundsoor bekommen. Da er aber vorher lange Bronchitis und Mittelohrentzündung hatte, war ich nicht sonderlich besorgt. Anschließend jedoch hat unsere Tochter Mundsoor bekommen, obwohl sie an und für sich selten erkältet oder ähnliches ist. Nun hat sie nach einem Monat schon wieder Ausschlag im Mund. Sie hat natürlich vom KiA eine Salbe bekommen. Aber ich mache mir nun doch große Sorgen. Ist das ein Anzeichen für eine Immunschwäche? Ich achte eigentlich sehr auf Hygiene, und sie hat auch keine Schnuller oder Fläschchen. Was könnte die Ursache für wiederholten Mundsoor sein? Insbesondere wenn es beide haben. Sie sollte ab September auch in den KiGa. Jetzt überlege ich ob das klug wäre, weil sie dann vermutlich ständig krank sein könnte?? Vielen Dank für und LG

von Ben82 am 16.08.2016, 10:33 Uhr

 

Antwort auf:

Wiederholter Mundsoor, Immunschwäche?

Ihr Kinderarzt kann den Verdacht auf eine (vermutlich nicht vorliegende) Abwehrschwäche durch eine einfache Blutuntersuchung ausschließen: Blutbild mit Zell-Differenzierung, Immunglobuline, Antikörper gegen Tetanus und Pneumokokken.
Ich finde im Übrigen, dass man die Entwicklung Ihrer Tochter sorgfältig beobachten sollte, ohne sich zum jetzigen Zeitpunkt allzu viel Sorgen zu machen.
Gruß,
Ulrich Wahn

von Prof. Dr. med. Ulrich Wahn am 16.08.2016

Antwort auf:

Wiederholter Mundsoor, Immunschwäche?

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort! Was genau meinen Sie man sollte Ihre Entwicklung beobachten, insbesondere im Hinblick auf was ?

von Ben82 am 16.08.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Infektanfälligkeit - Immunschwäche was tun?

Sehr geehrter Herr Dr. Wahn, meine 4 jährige Tochter ist seit einem Jahr ständig krank. Angefangen hat es mit einer Streptokokken bedingten eitirigen Angina, dann gefolgt von Blasenentzündung, Angina, wieder eitrige Angina. Dann hatten wir ca. 4 Monate nichts und jetzt hat ...

von ANGILI02404050210 19.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Immunschwäche

Neurodermitis-eine Immunschwäche?

Sehr geehrter Prof. Wahn, die vermeintliche Eiterflechten unseres Sohne (9 Monate) entpuppte sich nun als Ekzem, Richtung Neurodermitis. Ist Neurodermitis eine Immunschwäche? Welche Untersuchungen sollte ich vornehmen lassen? Habe in der Schwangerschaft Granocyte 13 ...

von FrauvonWunderfitz 14.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Immunschwäche

Kommt die hohe Infektzahl von der Immunschwäche?

Guten Morgen Dr.Wahn, Es geht um meinen 13 Monate alten Sohn Ich hatte schon mehrfach Fragen gestellt zu ihm. Wir sind mit ihm in der Kinderklinik St.Augustin in Behandlung. Sein Krankheitsbild ist sehr komplex. Ums kurz zu fassen der ganze Allergische Marsch komplett im ...

von Lukas2009 23.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Immunschwäche

Sollte ich meinen Kindern etwas gegen Immunschwäche geben?

Hallo, Guten Abend, seit 5 Wochen sind meine Kinder ständig krank.So schlimm wie dieses Jahr hatten wir es noch nie. In den Faschingsferien hatten 2 meiner 4 Kinder eine Influenza, mit hohen Fieber und trockenen Husten. 4Tage danach hatten sie sich mit einer Bakterielen 2 ...

von Mma kerstin 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Immunschwäche

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.