*
Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

Immunsystem von Babys und Kindern

Prof. Dr. med. Ulrich Wahn

   

 

Asthma (mMn) schlecht kontrolliert - was tun?

Hallo Prof. Wahn,

meine Tochter (11,5) hat Asthma sowie Hausstaub-, Mehlmilben und Katzenhaarallergie.
Sie ist in kinderpneumologischer Behandlung und wir haben gerade eine Asthmaschulung hinter uns. Beides finde ich einerseits gut und hilfreich, aber je besser man Bescheid weiß, desto mehr Probleme werden offensichtlich. Beispielsweise dass ihr Peak Flow Protokoll auch im Vergleich zu den anderen Asthmakindern ganz extrem schwankt - daher wird ständig das Dauermedikament (meist Cortison plus etwas Bronchienerweiterndes) geändert, weil alles bislang nicht zufriedenstellend ist. Unter Relvar hatte sie zuletzt sogar heftige Nebenwirkungen (Muskelkrämpfe und Gelenkschmerzen), so dass wir jetzt bestimmt beim ca. 6. Medikament sind.

Der Arzt schlägt eine Hyposensibilisierung gegen die Milben vor. Man liest und hört allerdings sehr unterschiedliches ob der Wirksamkeit. Es sind bereits positive Prick- und Bluttests erfolgt, laut unserem Arzt soll jetzt noch ein nasaler Provokationstest gemacht werden. Wenn auch hier ein positiver Befund vorliege, könne man von einer hohen Erfolgswahrscheinlichkeit ausgehen.

Meine Fragen:
- Wie sind Ihre Erfahrungen diesbezüglich? Der Aufwand ist ja enorm hoch und das Asthma nimmt gerade eh schon einen extrem großen Stellenwert in unserem Familienleben ein (dabei sind wir eigentlich alle nicht so veranlagt, uns schnell verrückt zu machen..)

- Ist es normal, dass in kurzer Zeit (< dreiviertel Jahr) so viele verschiedene Medikamente nach dem Versuch- und Irrtum-Prinzip getestet werden und anscheinend immer noch nicht das Optimale gefunden ist?

Eigentlich fühlen wir uns gut aufgehoben bei unserem Arzt , aber diese ständigen Umstellungen finde ich langsam wirklich belastend und merke dass ich hier viel zu viel drüber nachdenke, was das richtige ist und ob wir jemals das Asthma gut im Griff haben werden.

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!
cymbeline

von cymbeline am 26.02.2019, 14:21 Uhr

 

Antwort:

Asthma (mMn) schlecht kontrolliert - was tun?

Ich verstehe Ihr Unbehagen. Die nasale Provokation bringt dem Arzt mehr als dem Patienten und ist verzichtbar. Wenn das Asthma nicht gut kontrolliert ist, kann nach meiner Erfahrung eine Behandlung mit Xolair (Anti IgE) begonnen werden. Sollte sich dadurch nach 4 Monaten eine deutliche Stabilisierung erzielen lassen, kann eine Hyposensibilisierung - zunächst unter Xolair Schutz versucht werden, dies geht in Kürze auch über sublinguale Gabe mit Hausstaubmilben-Tabletten. In jedem Fall ist die Behandlung durch einen erfahrenen Pneumologen zu überwachen. Gruß, Ulrich Wahn

von Prof. Dr. Ulrich Wahn am 26.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Asthma-Diagnostik / Angina

Guten Tag Prof. Wahn, kommenden Montag hat mein Sohn, fast 5, einen Termin beim Kinderpneumologen zur Abklärung von Allergien / Asthma (Veranlagung liegt in der Familie, er selbst schnarcht nachts oft bzw. bekommt nicht so gut Luft). Seit letztem Sonntag ist er krank, ...

von cymbeline 29.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Ist es Asthma und warum und für was entscheiden?

Sehr geehrter Herr Dr Wahn, Unser Sohn (11) hat seit er 8 ist bei Infekten mit giemen reagiert. Eine Hausstauballergie hat er, spürt sie aber nicht wirklich. Der Kinderarzt meint es reicht Cortison, wenn er einen Infekt hat. Zur Sicheheit lies ich eine Kinderpneumologin ...

von Mori29 07.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Unentdecktes Asthma

Guten Tag, kann ein bisher unentdecktes Asthma der Grund sein, dass unser Sohn (9) Schlafprobleme hat und wenig Apetit hat? Er schläft nur 8 Stunden nachts und ist tagsüber dementsprechend schlecht gelaunt und unkonzentriert. Er isst nur selten (kommt nie und sagt er hat ...

von LiEl 01.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Symptome für Asthma

Hallo Prof. Wahn, mein Sohn, mittlerweile 5 Jahre alt, litt als Baby und Kleinkind unter einer langen “obstruktiven Phase“. Sprich er war ständig krank (ua. RSV und mehrere Lungenentzündungen). Wir haben über 2 Jahre täglich inhaliert und er bekam Dauermedikamente (Cortison ...

von krümel30 17.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Spastische Bronchitis oder Asthma

Hallo Herr Prof. Dr. med. Ulrich Wahn, bei unserer Tochter 2 Jahre und 3 Monate wurde beim letzten Arztbesuch die Diagnose Spastische Bronchitis gestellt. Sie war stark Erkältet und bekam nicht richtig Luft ( das ausatmen viel ihr schwer, sie musste sich dazu sehr anstrengen ...

von jasminzauber 23.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Asthma

Sehr geehrter Herr Dr Wahn, mein Sohn bekommt seit ca 4 Monaten viani mite....Seit ca 1Woche bekommt er zusätzlich zur Symtomlinderung Montelukast Kautabletten.Er ist 7 Jahre. Das Medikament hilft gut.Symtome haben sich verringert.Doch eins macht mir Sorge. Montelukast ...

von thore2009 18.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Erhöhtes Asthmarisiko durch Babyschwimmen

Sehr geehrter Dr. Wahn, sehen Sie ein erhöhtes Asthmarisiko wenn babies am Babyschwimmen im Chlorwasser teilnehmen? Wir waren heute zum ersten Mal Babyschwimmen und es hat ihm sehr gut gefallen. Jetzt habe ich aber im Netz gelesen, dass Kinder unter 2 Jahren, deren Eltern ...

von Sabi2211 19.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Asthmatherapie Flutide Dosierung

Guten Abend, ich habe eine Frage, die meine Tochter (7.5 Jahre) betrifft. Sie hat ein seit 5 Jahren Diagnostiziertes infektgetriggertes Asthma. Nach langer Zeit mit Montelukast mussten wir im März umstellen. Zunächst bekam sie 2 Monate Viani Mite 2mal tägl. 1 Hub, dann ...

von sani19 01.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Ständig spastisch bronchitis! Asthma?

Guten Tag, Ich mache mir gerade Sorgen um meinen knapp 3 Jahre alten Sohn. Er hatte mit 6 Wochen RSV mit Sauerstofftherapie. Seitdem eigentlich ständig Infekte der Atemwege mit Obstruktion. Im letzten Winter hatte er ab Dezember praktisch durchgehende eine spastische ...

von tinchen2601 22.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Allergisches Asthma

Hallo mein Sohn 5 jahre hat laut einer Blutabnahme eine Hausstaubmilben Allergie waren heute bei einer Kinderärztin die auch kinderpheunoligin ist haben 2mal einen lungenfunktionstest gemacht der aber leider nicht genau war...Sie hat ihn abgehört lunge ist ok..Sie hat ihm zum ...

von missy5555 11.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Die letzten 10 Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.