Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Schüßler-Salze bei Neurodermitis

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Guten Abend Herr Prof. Dr. Abeck,

meine Tochter (5 Jahre) hat seit dem Babyalter mit Neurodermitis zu kämpfen, hauptsächlich sehr trockene Hautstellen (Bauch, Brust, Achseln, Kniekehlen) mit manchmal kleinen Pickelchen. Sie hatte mit 2 Jahren auch Windpocken, die ihr sehr stark zugesetzt haben und es m.E. auch verschlimmert haben. Bis jetzt habe ich noch immer nicht die richtige Hautpflege gefunden, da bei ihr vieles einfach brennt. Können Sie hier etwas empfehlen? Habe hier im Forum schon einige Produktempfehlungen gefunden, aber wenn ich die alle ausprobiere... Und jede Haut ist ja anders.

Darüber hinaus habe ich gehört, dass man bei Neurodermitis auch unterstützend Schüßler-Salze geben kann. Wie stehen Sie dazu bzw. welches Mittel wäre da das richtige? Ich bin immer offen für alternative, sanfte Heilmethoden, wo möglich, will aber auch nicht einfach an meinen Kindern "rumprobieren".

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Frieda21

von Frieda21 am 13.05.2014, 22:52 Uhr

 

Antwort auf:

Schüßler-Salze bei Neurodermitis

Basistherapeutika mit exzellenter Verträglichkeit
sind Allergika Nachtkerzenölcreme oder Alfason Basis CreSa;

leider habe ich keine Erfahrungen zum Einsatz von Schüßler-Salzen beim atopischen Ekzem.

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 18.05.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Sonnencreme bei Neurodermitis

Guten Abend Herr Prof. Dr. med. Abeck, meine Tochter (3,5 Jahre alt) leidet seit ihrem 5. Lebensmonat an Neurodermitis. Im Sommer wird es bei ihr grundsätzlich schlimmer und ich frage mich jedes Jahr auf's neue welche Sonnencreme ich für sie kaufen soll. Können Sie mir ...

von anja1285@yahoo.de 29.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Ist es wirklich neurodermitis

Hallo Herr Dr. Abeck, Unser acht Monate alter Sohn hat seit einigen Wochen Ausschlag mit Rötung -um den Mund ( er speichelt gerade viel), am rechten Augenlied und an den Ohrläppchen, zudem am Gesäß. Wir cremen täglich mit Neuroderm Pflegecreme lipo von Infectopharm. Als ...

von ..maddy 29.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis - nichts hilft

Lieber Herr Professor, mein Sohn ist nun fast 8 Monate alt, seit er 4 Monate alt geworden ist hat er mit - zum Teil - juckenden roten Ausschlägen an den Wangen zu tun. Mittlerweile verteilt es sich über die Oberschenkel und die Arme. Zwei Hautärzte habe wir deswegen ...

von Fonsine 11.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

ha nahrung bei verdacht auf neurodermitis?

Guten Tag,mein 8 Monate alter Sohn leidet eigentlich seit seiner Geburt unter neurodermitischen hautveränderungen u rez .obstr .bronchitis.er wird gestillt u bekommt 2-3 brei Mahlzeiten .ist es ratsam ha brei u flaschennahrung zu nehmen?es wurde bis jetzt nichts getestet u die ...

von hollylou 07.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

basispflege Neurodermitis und Arztsuche

Lieber Herr Prof. Abeck, Meine Tochter (6Monate) hat seit zwei Wochen Ekzeme am Oberkörper die zuerst mit hydrophiler Basiscreme behandelt wurden. Dann fingen sie nässen an und sie bekam eine creme mit Triclosan. Am nächsten Tag sah ihre haut noch schlimmer aus und die ...

von Isieli 31.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis oder trockene Haut

Sehr geehrter Herrr Abeck, wahrscheinlich ist meine Frage untergegangen, darum stelle ich Sie noch einmal. Meine Tochter ist 6,5 Monate alt. Sie hat sehr helle Haut und rote Haare. Sie kam termingerecht zur Welt und hatte nach der Geburt schuppige Haut im Gesicht, an ...

von Beate77 31.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis oder trockene Haut?

Sehr geehrter Herrr Abeck, meine Tochter ist 6,5 Monate alt. Sie hat sehr helle Haut und rote Haare. Sie kam termingerecht zur Welt und hatte nach der Geburt schuppige Haut im Gesicht, an Händen und Füßen, was im Laufe der ersten Lebenswochen von allein verschwunden ist. 3-4 ...

von Beate77 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis?

Guten Tag Herr Dr. Abeck, mein Sohn (9Mon.) hat in den Kniekehlen und Ellenbeugen und am Hals rote gereizte Stellen. Der Kinderarzt meinte es wäre evtl. Neurodermitis, es könne aber auch sein das diese nach dem 2.LJ wieder verschwindet. Ich bin Allergiker, gebe dem Kind von ...

von lev13 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Muss Kuhmilch bei Neurodermitis gemieden werden?

Sehr geehrte Herr Professor Abeck! Wir haben drei Mädchen (4,3 Jahre und 8 Monate). Unsere zweite Tochter hatte schon immer trockene Haut und hat mit 3 Neurodermitis entwickelt. Die Jüngste reagiert jetzt schon sehr empfindlich an der Haut mit roten, schuppenden, juckenden ...

von jessassa 17.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Stillen bei Neurodermitis-Prädisposition?

Lieber Prof. Abeck, ich bin im 2. Trimester schwanger und der Vater des Kindes leidet unter Neurodermitis (stärker ausgeprägt in der Kindheit, Besserung in der Pubertät, inzwischen reiz- und jahreszeitbedingt v.a. um die Augen und an den Händen) sowie Heuschnupfen (Gräser, ...

von Auendeil 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.