Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Neurodermitis

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Tochter, 3 J 7 M. Sie hat lt Hautarzt eine leichte Form der Neurod., die sich durch wiederkehrende Ekzeme vor allem an den Armen (aber nicht in den Beugen!), Gesicht, hinter den Ohren äußert. Wir haben einiges an Cremes durch (Neuroderm, Cremes mit und ohne Urea, Nachtkerzenölsalbe etc.
Wir haben mehrfach bereits für 1-2 Wochen 1-2 mal tägl. mit Dermatop (2 % Cortison) gecremt, haben sehr langsam rausgeschlichen, es kommt (gerade im Gesicht) schon während des Rausschleichens wieder! Der Kinderarzt sagt: Einfach so lassen, aber es stört unsere Tochter eben doch.
Was sollten wir nun tun? Wir haben auch Elodil durch sowie Hydrocortison.

Muss das Dermatop länger genommen werden? (Lt. Kinderarzt extrem schädlich, lt. Hautarzt "unkritisch") Klinisch ist es nach 1 Woche (2mal cremen) weg, kommt dann aber innerhalb von 1-2 Wochen wieder, sogar während wir rausschleichen.(Das machen wir immer sehr langsam)
Was für eine tägliche Basispflege (mit oder ohne Urea?) ist sinnvoll, damit es nicht immer wieder zu neuen Exzemen kommt?
Was für einen Sonnenschutz empfehlen sie dafür?

LG, Sani

von sani19 am 24.07.2012, 13:21 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Dermatop Creme sehe ich wie der Dermatologe unkritisch an Stamm und
Extremitäten, im Gesicht würde ich antientzündlich mit der Elidel Creme, 2x tgl. arbeiten;


Basispflege ohne Urea, z.B. Excipial Kids Lotion oder Creme


UV-Schutz: daylong kids oder ultra

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 24.07.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Neurodermitis wie behandeln?

Hallo, meine Tochter, 3 J 7M hat eine leichte Form der Neurodermitis, so der Hautarzt. Es treten immer wieder trockene Exzeme an Armen, Hand, Gesicht auf sowie hinter den Ohren auf. Mit Dermatop ( 2% Cortison) gehts's gut weg, aber ganz gleich, wie langsam wir rausschleichen, ...

von sani19 24.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

passt diese Therapie bei stark ausgeprägter Neurodermitis ?

Guten Morgen, bei unserer Tochter, 6,5 Monate alt, wurde eine stark ausgeprägte Neurodermitis (vom Kinderarzt) diagnostiziert. Sie hat diese nun schon seit ca. 3 Monaten, am stärksten ausgeprägt im Kniekehlenbereich und in der Brustgegend. Sie reagiert laut ...

von itutzer 20.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Behandlung von Neurodermitis

Meine Tochter ist 1,5 Jahre und der Hautarzt hat Neurodermitis diagnostiziert. Leider war die Beratung beim Arzt ungegügend, mir wurde Linola Dusch und Wasch und Cortisoncreme verschrieben. Ich möchte meine Tochter ungerne mit Cortison eincremen, gibt es denn nichts weniger ...

von Erdberrrot 13.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Plötzliche Hautveränderung, Neurodermitis?

Sehr geehrter Hr. Prof. Dr. med. Abeck, mein fast 9 Monate alter Sohn (2.Zwilling) hat seit ca 1 Woche eine Hautveränderung in Form von kleinen, roten, etwas rauhen Flecken und zwei etwas größeren rauhen, trockenen Stellen am Rumpf. Im Gesicht ist die Stirn rauh, trocken und ...

von Zwillingsmama4 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis - Allergien

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Abeck, bei meinem Sohn (7 Monate) wurde vor einem Monat definitiv eine Neurodermitis diagnostiziert. Wir waren in der Psorisol Hautklinik. Dort wurden unter anderem auch Allergien gegen Ei, Milch, Gluten, Erdnüsse und Rindfleisch ...

von Energiebündel77 22.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Behandlung Neurodermitis

Guten Tag, vor ein paar Wochen hat eine Kinderdermatologin bei unserer Tochter (2) Neurodermitis festgestellt. Beine und Arme und Po waren schuppig und rot, besonders in den Armbeugen, Kniekehlen und am Po. Sie hatte jedoch keinen Juckreiz. In unserer Familie kommt ...

von mette.ola 15.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mavena B12 Salbe bei Neurodermitis

Hallo Herr Prof. Dr. med. Abeck, wir haben von einem Heilpraktiker eine Vitamin B12 Salbe zur Linderung des Juckreizes bei Neurodermits verschrieben bekommen und wir haben in der Apotheke die Mavena B12 Salbe erhalten. Ich habe dann gleich am Abend die Salbe bei meinem Sohn ...

von Mama212 05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis und warzen

Hallo, meine Tochter hatte mit drei Monaten anfänglich Neurodermitis. Wir bekamen es aber gut in den griff. Nun seid einem knappen Jahr wieder und erst ein paar Warzen und jetzt schon ganz viele stellen. Wir haben schon so viel ausprobiert aber nichts stoppt die Warzen. Ich ...

von Landschnecke 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis oder Ekzem

Guten Tag, mein Sohn ( 7 Monate) hat seit ca 4 Wochen einen Ausschlag um den Mund, Wangen und Schläfen. Er hat es auch am Hals und etwas im Nacken. Die stellen sind rau und rot, wie so kleine Papeln. Er hat allerdings keinen Juckreiz und es stört ihn eigentlich auch nicht, ...

von Sephora 04.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

2 Fragen: juckende Kopfhaut // Salzgrotte bei Neurodermitis?

Hallo! Unser Sohn ist 8 Monate alt und hat seit ca. 4-5 Monaten Neurodermitis. Auch hatte er starken Milchschorf, der mittlerweile jedoch weg ist. Allerdings hat er seitdiesen Zeitpunkt starkes Kopfjucken, was sich meist abends oder währen des Schlafs bemerkbar macht ...

von taegi 01.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.