Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Neurodermitis?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo Dr. Abeck,

mein Sohn ist am 28.10.10 geboren und hat seit der dritten Lebenswoche Neugeborenenakne, die sich zwischendurch infiziert hatte, da er kratzte.

Haben verschiedene Salben bekommen. Zunächst Imazol und Pelsano in Kombination, da sich angeblich ein Pilz gebildet hatte.
Dann Eubos Hautruhe, dann eine Creme mir Tanin als Wirkstoff, dann Linola Fett und zudem noch Linola Sept.
Alles half nicht wirklich. Die Pickelchen kommen (blühen quasi) und "versinken" wieder im Hautniveau.

Es sind vor allem die Stirn und Wangen betroffen. Der Körper nicht.
Meistens sind es Pickelchen die rot sind und manchmal auch nässen.

Die Strin ist oft sehr rau, die Wangen eigentlich nicht.
Seit 2 Wochen etwa kratzt er leider ziemlich doll, meistens nachts.

Unsere Ärztin sprach nun doch von einer leichten Neurodermitis, obwohl sie immer meinte es sei "nur" die infizierte Babyakne.

Was sagen sie zu den Stellen die betroffen sind? Die Stirn ist doch eher untypisch für ND, oder?
Das Nase-Mund-Augen-Dreieck ist ganz zart und gut vom Hautbild. Es lokalisiert sich nur drumherum.

Sollte es ND sein, welche Cremes empfehlen sie? Wir haben schon so viel probiert. Manchmal glaube ich, das Geschmiere ist vielleicht garnicht so gut?
Aber ohne geht garnicht.

Die letzte Salbe war dann Cortison, was auch spontan half, jedoch bei
Absetzten blühte es sofort wieder. Typisch, hatte ich erwartet.
Ausserdem möchte ich kein Cortison geben, schon garnicht länger als ein paar Tage.
Er ist doch erst 3 Monate.

Vielleicht haben sie ja eine Idee, die uns weiter hilft?


Liebe Grüsse aus der Schweiz!
M.S.

von sterni77 am 25.01.2011, 18:24 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis?

Ihr Sohn hat eine Neurodermitis, die konequent behandelt gehört mit Pflege und einer antientzündlichen Zubereitung bedarfsweise!

-

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 26.01.2011

Antwort auf:

Neurodermitis?

Sie benötigen eine antientzündliche Therapie,
z.B. dermatop creme 1 : 3 in basiscreme dac

1xtgl spätn. bis vollst abheilung, dann noch 4 wochen lang
2xpro woche auf die abgeheilten stellen, z.B. mo und di

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 26.01.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Neurodermitisschub

Sehr geehrter Prof. Abeck, ich hatte Ihnen vor einigen Tagen schon einmal geschrieben wegen eines Neurodermitisschubs bei mir selbst. Sie rieten mir akut einen notdiensthabenden Hautarzt aufzusuchen, der das Ganze sofort behandelt. Der Dermatologe diagnostizierte eine ...

von finima 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

fett-feuchte Verbände bei Neurodermitis

Hallo, meine Tochter (1,5) hat an den Armen einige offene/entzündete Stellen wegen ihrer neurodermitis. Nachts liegt sie oft wach und kratzt sich die Arme auf, Handschuhe etc. helfen nicht, macht sie ab. Jetzt hat uns der Kinderarzt (mit Bezug auf Ihr Buch, das man aber leider ...

von rabenmütterchen 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitisschub?

Sehr geehrter Prof. Abeck, ich selbst (33 Jahre) quäle mich zur Zeit mit einem extremen Juckreiz. Insbesondere Arme, Gesicht, Hals und Rücken sind betroffen. In den Ellenbogenbeugen bricht die Haut auf, im Gesicht habe ich quaddeln und meine Wangen und mein Kinn sind ...

von finima 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Wenn sich unser 6 Monate alter Junge am Bein beim Ekzem aufgekrazt hat, dürfen wir diese Creme trotzdem drauftun, auf die Wunden? Unguentum leniens (Natr.Chlorat, Cera Flava, Cetylpalmitat, ol. archidis, aq.purificata ad). Oder besser Bepanthen? Vielen ...

von Cahuita 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Unser Sohn ist 6 Monate alt). Wir verwenden nun die Unguentum leniens (Natr.Chlorat, Cera Flava, Cetylpalmitat, ol. archidis, aq.purificata ad). Dürfen wir ihm diese auch im Gesicht eincremen? Er hat gleich neben dem Mund einen Fleck. Isst das schlimm, wenn er die Creme dann ...

von Cahuita 07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Nochmals Neurodermitis

Vielen Dank für Ihre Antwort. Geschadet hat ihm die Creme mit Harnstoff aber nicht, oder? Ich habe nämlich gesehen, dass auch die Creme welche wir damals auf der Geburtenstation erhalten hatten Urea enthält. Kommt es auf die Menge an oder warum geben sie solche Cremes im Spital ...

von Cahuita 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

ab welchem Alter Neurodermitis

GutenTtag, ich selbst leide unter Neurodermitis und habe bereits in der Schwangerschaft LGG Kapseln zur Prävention genommen (in der Stillzeit auch). Nun ist meine Frage ab welchen Alter bei Säuglingen/ Babys/ Kleinkindern die Neurodermitis (vererbt) zum Ausbruch kommen ...

von lemi_mary 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Guten Morgen Herr Doktor, ich schreibe Ihnen wieder wegen der "leichten" Neurodermitis meiner Tochter. Nun hat sie diese schon seit 2 Monaten. Das erste mal trat sie mit 3 Monaten auf, da hatte sie einen starken Ausschlag mit Quaddeln am Rücken, den ganzen Körper mit ...

von Sherlyn 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Guten Tag Ich habe Ihnen wegen der Lipikar geschrieben. Unser Sohn hat nun leider diese nicht vertragen. Die Haut schwoll an und wurde ganz rot. Nun waren wir wieder beim Kinderarzt und er hat uns die Exipial U Lipolotion gegeben. Da steht aber drauf nicht für Kinder unter ...

von Cahuita 31.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis

Guten Tag Wir waren gestern bei der 6 Monatskontrolle beim Kinderarzt und zeigten ihm auch den Ausschlag, den unser Sohn seit kurzem am Bein hat. Es sind so punkte, sehr trocken , es werden immer etwas mehr, nun hat er dies auch auf der einen Wange. Der Arzt meinte es sei ...

von Cahuita 28.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.