Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

laufende Nase und Husten durch Milbenallergie?

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo,

wir sind seit längerer Zeit (ca. seit Februar) mit unserer fast 4 jährigen Tochter in Behandlung wegen ständigem Husten.

Es wurde auch ein Allergietest (Prick) durchgeführt. Positiv auf Milben. Daraufhin haben wir eine spezielle Bettwäsche bekommen.

Nun zu unserem Problem.

Der Husten wurde dadurch nur zeitweise besser. Daraufhin haben wir einen Inhalator bekommen. Wir haben mit Salbutamol inhaliert. Ging dann sogar ein paar Tage ganz gut. Dann fings aber wieder an. Nase zu (es kommt nur durchsichtiges Sekret) und Husten. Daraufhin haben wir für 10 Tage Singulair Tabletten bekommen. Das hat super geholfen. 2 Tage nach der letzten Tablette gings nachts wieder los. Ab 1 Uhr bis ca. 4 Uhr ständiger, trockener, blechener Husten. Haben dann auch inhaliert. (NaCl und Salbutamol). Keine wirkliche Besserung.

Am Tag hustet sie fast gar nicht. Nur nachts geht´s wieder los. Das raubt jedem den Schlaft.

Ach ja. Im Frühjahr hatten wir den RS-Virus.

Beim HNO waren wir vor einiger Zeit schon. Diagnose: sie hat zwar etwas vergrößerte Polypen, aber man muss noch nichts machen.

Mir ist jedoch die Tage folgendes aufgefallen: es kommt uns immer so vor, als ob die Nase "zu" ist. Es kommt durchsichtiges Sekret von der Nase runter. Wenn sie schläft, fängt sie stärker zu Husten an, als ob das Sekret in den Rachenraum und dadurch in die oberen Bronchien läuft. Dann schnarcht sie auch bei gewissen Liegepositionen. Allerdings bei anderen Liegepositionen ist das Schnarchen plötzlich weg und somit auch das Husten.

Wir waren gestern beim Arzt zum Abhören. Lunge ist frei. Sie ist auch nicht obstruktiv. Sie bekommt jetzt wieder Singulair.

Abschwellende Nasentropfen geben wir auch. Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass das nicht so recht hilft.

Was könnte man noch machen?


MfG

PS: ansonsten ist sie fit. auch wenn sie mal tobt etc., hustet sie kaum und wenn dann vielleicht ein oder zwei mal. Sie ist fröhlich lacht viel und mag gerne Obst etc.

von bianca_1981 am 13.08.2013, 10:47 Uhr

 

Antwort auf:

laufende Nase und Husten durch Milbenallergie?

wir wissen, dass das encasing alleine in der regel nicht ausreichend ist, sondern mit einer spezifischen immuntherapie gegen hausstaubmilben zu koppeln ist;

wann diese begonnen wird, muss ihr behandelnder Allergologe bestimmen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 13.08.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Großer Storchenbiss an der Nasenspitze

Lieber Herr Dr. Abeck, mein Sohn ist jetzt 24 Monate und hat auf seiner Nasenspitze einen großen roten (teilwese ins dunkelrot gehenden) Storchenbiss, ebenso einen großen zwischen den Augenbraun. Es wurde bereits fachlich abgeklärt, dass es sich bei beiden Storchenbisse um ...

von Maria1976 10.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Juckreiz unter Nase

Guten Abend, meine Tochter (10 Monate) hatte vor mehreren Wochen einen Schnupfen,hatte ihr erst Olynth salin gegeben,Majoranbutter (aus Apotheke) und weil das alles nicht richtig half gegen ihr verstopftes Näschen Olynth Nasentropfen (abschwellend) gegeben,was letztendlich ...

von Greenamy 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Loch in der Nase

Guten Tag! Mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Er hat von Geburt an ein ca. 1 cm tiefes und 1 cm breites "Loch" mitten auf der Nase (vorn im knorpeligen Bereich). Die Kinderärztin sprach von einem Grübchen, ich soll mir keine Gedanken machen. Optisch hat es mich nur anfangs ...

von naddl27 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Narbenstrich auf Nasenhaut

Guten Tag Herr Prof. Abeck, meine Tochter, jetzt 3, wurde vor 7 Monaten von unserer Hauskatze auf der Nase gekratzt. Die Wunde verheilte schnell und gut - habe auch lange gecremt. Nun blieb bis dato ein weißer, erhabener Narbenstrich, der in voller Länge noch relativ gut ...

von Velvet879 20.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Ausschlag um die Nase

Hallo Herr Prof. Dr. Abeck, meine Tochter (2) hat seit geraumer Zeit eine starke Rötung mit Pünktchen rund um die Nase. Eine Apothekerin meinte, es käme vom Schnuller, wobei mir das nicht klar ist, da sie den Schnuller ja im Mund hat und nicht in der Nase. Es verläuft direkt ...

von muggi83 23.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Ausschlag im Gesicht - rote Pickelchen um Augen und Nase

Hallo, mein Sohn hatte rote Pickelchen um Augen und Nase (ich schrieb ihnen schon mal davon), die vom Kinderarzt mit Kortison-Creme behandelt wurden. Dies brachte jedoch nichts, da nach Absetzen der Creme alles wieder beim Alten war. Daraufhin sind wir zum Hautarzt, der einen ...

von Johanna26 11.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Ekzemen am Auge und unter der Nase

Guten Morgen, meine Tochter 7mon. hat seit 2Wo.ein Ekzem unterm Auge und an der Nase, bekamen erst Antibiotische Salbe, ohne Erfolg, haben Eucerin Gesichtscreme ausprobiert, woraufhin es schlimmer wurde! Nun nutzen wir seit 3Tagen Bepanthen Augen Nasen Salbe, bissl besser ...

von ChaosBaby 16.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

ständige Entzündung um die Nase

Guten Tag, ich hätte eine Frage, die ich hier für meine Cousine (16 J.) stellen soll. Ich hoffe, sie können ihr weiterhelfen. Sie hat ständig eine rote, entzündete Haut um die Nase (an den Nasenflügeln seitlich) mit vielen Mitessern. Die Entzündung geht schon seit etwa 3-4 ...

von Anika123 29.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Äderchen an der Nasenwurzel

Guten Tag, meine Tochter (2 J.) hat an der Nasenwurzel eine durchscheinende blaue Ader, welche sehr auffällig ist. Wird das im Laufe der Zeit weggehen, wenn die Haut dicker wird? Gibt es eine Möglichkeit diese später einmal zu entfernen, wenn es sie einmal stören ...

von Anika123 17.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Offene wunde Stelle an Nasenflügel und weisse Hautflecken

Hallo Prof. Dr. med. Abeck, 1. Meine Tochter 9 J. hat seit ca. 2 Wochen an der linken Nasenflügel/-faltenseite (direkt neben d. Nasenloch) eine ca. kleiner Daumenfingernagelgroßes Ekzem, welches nicht abheilen mag, sieht aus wie Herpes (so klitzekleine rote Pünktelchen), ...

von bw 17.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.