Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Akute ND und Impfen sowie Cortisonfrage

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

wenn das atopische Ekzem nicht generalisiert und nässend besteht, kann
geimpft werden
die Kortisoninhalationen haben das atopische Ekzem ihres Kindes 100% NICHT ausgelöst;

Empfehlung: unmittelbar nach Geburt ihr Neugeborenes 2 x tgl. vollständig mit Pflegecreme eincremen f. 12 Monate; sinnvollste Massnahme um ein
atopisches Ekzem = Neurodermitis zu verhindern!!!!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 02.06.2015

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Impfen trotz Dellwarzen

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, meine Tochter, 6 Jahre mit Neurodermitis hat momentan ein paar Dellwarzen. Sie soll am Donnerstag gegen Tetanus geimpft werden. 1. Besteht durch die Impfung das Risiko, dass sich die Dellwarzen stark vermehren? 2. Derzeit behandele ich ...

von uliwis 13.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Impfen bei Hautausschlag

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, Mein Sohn ist 6,5 Monate alt und es steht die dritte 6fach Impfung an. Diese soll stationär erfolgen, da er nach der zweiten Impfung einen nesselfieberartigen Ausschlag am ganzen Körper hatte. Die erste Impfung 6fach Impfung + ...

von sanja2008 29.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Neurodermitis und Impfen?

Hallo, meine Tochter ist 16 Monate und hat eine leicht Neurodermitis. Es fing an, als sie mit 12 Monaten die MeningokokkenImpfung bekam. Kurz darauf ging die Neurodermitis auf dem Rücken los. Sie bekam an 3 Stellen raue Haut die dann rot wurde und juckte. Das haben wir gut im ...

von dani24985 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.