Nabelschnur bei der Geburt fest um den Hals gezurrt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Nabelschnur bei der Geburt fest um den Hals gezurrt

Guten Tag, bei der Geburt meiner Tochter vor 4 Tagen war die Nabelschnur fest um den Hals gezurrt. Der Kopf und das Gesicht waren deshalb angeschwollen und blaurot. Sie schrie nicht gleich. Die Werte waren 8/9/10. Die Ärztin schaffte es nicht rechtzeitig zur Entbindung da zu sein, so dass die Hebammen alles selber gemacht haben. Sie wurde mir auf den Bauch gelegt und das Thema gar nicht weiter erwähnt. Ich kann mich nicht genau erinnern wie es meiner Tochter augenscheinlich ging. Ich war nur froh, sie auf mir zu haben und dass alles vorbei war. Während der Geburt lief das CTG und man sah, dass der Herzschlag immer wieder auf ca. 90 runterging. Ich sollte dann immer tief Luft in den Bauch holen, damit sie mehr Sauerstoff bekäme. Weitere Bedenken schienen die Hebammen nicht zu haben. Als der Kopf dann mit der Nabelschnur erschien, war die Hebamme dann aber sehr schockiert für einen Moment, machte dann aber normal weiter. Nach 3 weiteren Pressvorgängen war alles vorbei. Auf dem Kopf entwickelte meine Tochter überall wirklich ganz winzige flache Eiblutungen unter der Haut, die nach 2-3 Tagen verschwanden. Sie trank gleich erfolgreich ein wenig an einer Brust. Ansonsten schlief sie die nächsten 24 Stunden tief durch mit wenigen erzwungenen Unterbrechungen. Sie entwickelte dann aber auch eine Gelbsucht (pos. Coombs Test). In den zweiten 24. Stunden war sie durchgehend hellwach und trank sehr sehr gut. Sie hat wenig abgenommen, nimmt wieder gut zu und trinkt sehr gut. Sie macht auf mich einen sehr gesunden Eindruck. Mir wäre das Thema Sauerstoffmangel vielleicht gar nicht mehr eingefallen, wenn ich jetzt nicht eine schiefe Unterlippe bemerkt hätte, die eigentlich schon die ganze Zeit da war. Jetzt spielen sich in meinem Kopf Horrorszenarien ab über Behinderungen aufgrund Sauerstoffmangels, Schlaganfälle etc. - warum hat kein Arzt das Thema aufgegriffen? Warum hat man keine Aufnahmen des Gehirns veranlasst? Warum habe ich nicht gefragt? Dies kann man alles nachholen, aber erstmal sitze ich mit all diesen Sorgen da.

von Maxi4 am 10.01.2021, 11:17



Antwort auf:

Re: Nabelschnur bei der Geburt fest um den Hals gezurrt

Hallo, Herzlichen Glückwunsch! Nabelschnurumschlingungen kommen bei ca. 30% der Kinder vor - die meisten Kinder sind davon unbeeindruckt . Zeigen sich während der Geburt beim CTG Auffälligkeiten kann dementsprechend gehandelt werden,was bei der Geburt Ihres Kindes auch geschah. Der Apgarwert spricht für ein unauffälliges Kind und auch das von Ihnen geschilderte Verhalten. Wäre etwas nicht in Ordnung hätten die Geburtshelfer und die Kinderärzte bei der U1 und U2 eine entsprechende Bemerkung Ihnen gegenüber geäußert. Alles Gute und genießen Sie die Zeit mit Ihrem Kind, Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 10.01.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

nabelschnur ph-wert nach geburt 7,03

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn(4 monate alt) hatte nach einer schweren Entbindung einen Nabelart.-ph 7,03;BE -13;Apgar 6/7/8.Er wurde auf die Kinderstation verlegt und blieb 3Tage dort.Nach 1h p.n.war der ph 7,05;BE -12,7.Nach 2,5h ph 7.44;BE 0.Nach 10h ph 7,46;BE 1,9.Nach 1Tag ph 7,44;BE 1,2.Was bedeutet das und muß ich mir Sorgen...


Nabelschnur

Sehr geehrte Frau Westerhausen, Ich habe vielleicht eine ungewöhnliche Frage. Als die verbliebene Nabelschnur unseres Sohnes abfiel, wir wollten die nicht wegwerfen, sondern ließen sie auf dem Schrank liegen, sie trocknete und lag die ganze Zeit in einem Körbchen ohne Deckel. Es sind vier Monate vergangen. Heute kam mir der Gedanke, dass wir es...


Beckenendlage und 2x Nabelschnur um Hals

Hallo Frau Westerhausen,    ich bin jetzt in der 38. SSW und mein Baby liegt seit Beginn schon in BEL.    Bei der Anmeldung im Krankenhaus wurde nun festgestellt, dass es die Nabelschnur doppelt um den Hals geschlungen hat. Ich hatte gehofft, falls es sich nicht mehr dreht, dass man eine äußere Wendung durchführen kann. Dies wird aber ...


Anstehende Geburt

Guten Tag Frau Westerhausen, Ich bin mittlerweile in der 40. SSw und stehe wahrscheinlich kurz vor der Geburt. Bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen, dass es bald losgehen könnte. Ist es immer so, dass sich eine Geburt durch Senkwehen und co "ankündigt" oder kann es auch mal ganz plötzlich losgehen? Kann ich irgendetwas vorbereitendes/ unter...


Empfindungsstörung nach Geburt (Labienriss)

Guten Tag, vor 6 Wochen hab ich mein Kind mit 4300g & 52cm auf die Welt gebracht. Dabei sind bds. die inneren Labien gerissen. Diese mussten bis zur Klitoris hoch genäht werden... Nach dem ganzen Stress mit den Nähten hab ich nun folgendes: Meine Klitoris schwillt manchmal kurz an, dies tut ein klein wenig weh. Aber das kann an den Nar...


Leberwerte erhöht 4 Wochen nach Geburt

Hallo Frau Westerhausen,   Ich habe am 22.07 mit nem not sectio mein Sohn auf die Welt gebracht. Da bei mir sich präeklampsie entwickelt hat meinte meine Gyn Das ich 39+0 Eingeleitet werden soll bevor es richtig ausbricht. Leider kam es zur Not sectio da seine Herztöne nicht in ordnung waren. Bis jetzt hat sich Nichts an den Leberwerten geta...


Nabelschnur PH

Hallo Frau Westerhausen, nach einer sehr anstrengenden Geburt mit kleinem Umweg meinerseits über den OP (nach der Entbindung), laß ich erstmals auf dem Entlassungsbericht, dass in der Austreibungsphase ein path. cTG vorlag. Auch die PH Werte sind nicht so gut gewesen (PHa 7,10 , PHv 7,19)... , Agpar 9/9/9 und BE -6,4. Nun mache ich mir Sorge...


Streptokokken nach der Geburt

Hallo Frau Westerhausen, ich habe eine Frage, mein Baby ist jetzt 8 Tage alt und ich hatte/habe während der Schwangerschaft B-Streptokokken. Meine Schwester ist ebenfalls schwanger und hat sie auch und sie hat heute ihren Finger zum nuckeln hingehalten um zu gucken ob mein Sohn Hunger hat. Er hat dann an ihrem Finger genuckelt. Sind die Strepto...


Prävention Blutung nach Geburt

Guten Abend. In ssw 38+2 stehe ich kurz vor Geburt meines zweiten Kindes. Nach sekundärer Wegenschwäche hatte ich damals starken Blutverlust (Hb 5,8) erst 5 I.E. und später 20 I.E.  Für die Geburt habe ich mich für ein anderes KH entschieden. Beim Geburtsplanungsgespräch habe ich den Klinikbericht der ersten Geburt ausgehändigt und man ha...