Dr. med. Helmut Mallmann

Ungewöhnlicher Menstruationsverlauf

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Hallo Hr Dr Mallmann,

ich habe/hatte diesen Monat einen für mich außergewöhnlichen Menstruationsverlauf und wollte fragen, ob man hier vorsorglich besser beim Frauenarzt vorstellig werden sollte.

Ich habe im Oktober 2017 mein erstes (und bisher einziges) Kind entbunden und trotz damaligen Vollstillen bereits seit März 2018 wieder ganz normal meine Menstruation, d.h. 28-30 Tage Zyklen, meist 6 Tage davon meine Menstruation ohne den einen Tag Schmierblutung vorher.
Dieses Mal hatte ich jedoch 2 Tage Schmierblutungen, dann 7 Tage Menstruationsblutung, daraufhin fast 24 Stunden Pause und nun heute wieder eine Schmierblutung.

Nun war auch der letzte Monat für allerdings sehr unschön für mich. Zum einen liegt mein Vater seit 4 Wochen mit einer schweren Lungenentzündung auf der Intensivstation, bei der es erst seit wenigen Tagen endlich aufwärts geht. Zudem habe ich selbst seit ca. 2,5 Wochen mit einem Infekt zu kämpfen, hatte zeitweise auch Fieber.
Zudem "probieren" wir auch wieder für ein zweites Kind, so dass ich kurz auch an eine Abbruchsblutung dachte? Einen Test hatte ich wegen der Blutung nicht gemacht.

Kann dieser ungewöhnliche Menstruationsverlauf mit dem letzten Monat zusammenhängen?
Würden Sie sagen, dass man den nächsten Zyklus abwarten kann oder sollte ich kontrollieren lassen, wenn die Schmierblutung jetzt noch länger dauert?
Ich bin ein wenig unschlüssig.

Vielen Dank und viele Grüße

von Dibbie am 13.03.2019, 15:20 Uhr

 

Antwort:

unklare Blutung

Die von Ihnen beschriebenen Einflussfaktoren können zu Zyklusstörungen führen. Aber das geht so nicht zu beurteilen.
Hier würde ich auf jeden Fall zu einer Untersuchung raten.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 13.03.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.