Dr. med. Helmut Mallmann

Scheidenflora nach Abstillen

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann,

ich habe vor etwa 6 Wochen abgestillt, meine erste Periode nach 11 Monaten Stillzeit hatte ich daraufhin ab 11.03.19, mit vorangegangenem Eisprung am 26./27.02.19. Da ich früher viel mit Blasenentzündungen usw. zu tun hatte, prüfe ich immer mal wieder den Scheiden pH. Vor der SS hatte ich fast immer einen pH von 4, egal wann. Auch kurz vor, während und nach der Periode. Während der gesamten Stillzeit war er aber bei 7 und es waren keine Laktobazillen in der Scheide laut Gyn. Sonst hatte ich keine Symptome. Nun war es so, dass der pH im letzten Zyklus kurz vor dem Eisprung normal geworden ist und für etwa 10 Tage geblieben ist (bis etwa Tag 20/21). Danach ist er wieder bei 6-7 gewesen bis zur Periode. Im jetzigen Zyklus war es fast identisch: Vom 1.-11. Tag pH 6-7, ab etwa Tag 12 ist der pH wieder 4 gewesen, an Tag 16 war der Eisprung und heute, an Tag 22, liegt der pH wieder bei 6. Ich vermute, dass es irgendetwas mit dem Östrogen zu tun hat bzw. immer noch ein Mangel besteht oder der Gelbkörper mangelhaft ist o.ä.. Aber wieso ist es so, obwohl ich wieder Eisprünge habe? Hat sich durch die lange Stillzeit (ich habe fast bis zum Ende vollgestillt) etwas dauerhaft verändert oder sind meine Eierstöcke „träge“ geworden? Das ist doch nicht normal, zumindest war es früher ganz anders.

Danke!

von G.Doe am 01.04.2019, 18:43 Uhr

 

Antwort:

Hormone - Bakterien ????

Der pH-Wert kann durch Sperma in die Höhe getrieben werden.
Ist dies nicht die Ursache, sollte das Scheidensekret in der Hochphase untersucht werden und ggf. eine gezielte Therapie oder Prophylaxe mit Laktobakterien, ansäuernde Zäpfchen usw. überlegt werden.
Bei regelmäßigem Eisprung sollten die Hormone eher nicht verantwortlich sein. Aber auch das kann man bei einer Untersuchung testen (Hormongrad).

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 02.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Mönchspfeffer beim abstillen

Hallo Herr Dr. Mallmann Ich hätte eine Frage bezüglich Mönchspfeffer. Ich hab habe vor ein paar Tagen meinen Sohn abgestillt, jetzt ist es nur noch meine Brust die sich umstellen muss. Salbei und Minztee bringen bei mir leider überhaupt nichts. Jetzt habe ich noch ...

von Janemuc 18.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Seit Abstillen Blutungen in der ganzen 1. Zyklushälfte?

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, zunächst möchte ich mich für dieses tolle Angebot bedanken, Ihnen per rub Fragen senden zu dürfen. Das ist für mich keine Selbstverständlichkeit! Vielleicht könnten Sie mir weiterhelfen? Ich bin jetzt 32 Jahre alt und habe im Dezember ...

von Dewdrop 31.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Entwicklung der Brust 2,5 Jahre nach dem Abstillen

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich (41, 2 Kinder) habe eine Frage zur Entwicklung meiner Brüste nach dem Abstillen. Vor meinen beiden Schwangerschaften waren meine Brüste ziemlich symmetrisch. In Stressphasen neigten sie dazu, größer und fester zu werden, und ich habe ...

von skjelli 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Periode nach Abstillen

Sehr geehrter Herr Mallmann, ich habe am 11.10.16 mein zweites Kind entbunden und habe sie bis zum 12.10.18 (also 2 Jahre lang) gestillt. Ich habe meine Periode wieder bekommen, wo die Kleine 14 Monate alt war. Seit dem bekomme ich meine Periode regelmäßig. Während der ...

von Rosa14 12.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Probleme durch Abstillen?

Hallo Herr Mallmann, ich habe vor 2 1/2 Wochen meinen Sohn abgestillt nach 22 Monaten. Seitdem fühle ich mich gesundheitlich ziemlich schlecht. Mir ist oft schwummerig, übel und ich bin generell einfach schwach auf den Beinen. Könnte das eine Nebenwirkung vom Abstillen durch ...

von Currl 05.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Menstruation nach abstillen

Guten Tag! Ich habe im Mai nach 21 Monaten abgestillt, aber ich bekomme meine Periode nicht. Drei Wochen nach abstillen bekam ich eine leichte Blutung die zwei Wochen andauerte, dass ist aber zwei Monate aus. Seit dem habe ich sie nicht mehr bekommen. Ist das noch ...

von Mone86 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Menstruation nach abstillen

Guten Tag! Ich habe im Mai nach 21 Monaten abgestillt, aber ich bekomme meine Periode nicht. Drei Wochen nach abstillen bekam ich eine leichte Blutung die zwei Wochen andauerte, dass ist aber zwei Monate aus. Seit dem habe ich sie nicht mehr bekommen. Ist das noch ...

von Mone86 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen mit Cabergolin

Hallo, wegen wiederholter Brustentzündung habe ich mich entschieden abzustillen. Dazu hat meine FÄ mir 2 Tabletten Cabergolin verschrieben. Gestern abend nahm ich eine halbe ein und heute morgen auch, die Nebenwirkungen sind definitiv zu spüren im Bezug auf Schwindel und ...

von christina9393 03.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Ausbleiben der periode nach abstillen mit Tabletten

Hallo Herr Mallmann, Ich habe Ostern nach 1,5 Jahren meine Tochter mit Tabletten abgestillt. Während der gesamten Stillzeit hatte ich meine periode auch nach Einnahme der Tabletten. Seit weniger Zeit ist nun keine Milch mehr in meinen Brüsten. Ich habe unterleibsschmerzen ...

von Amelia26 08.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen

Hallo, ich bin gerase dabei mein 8 monate altes baby vom stillen an die flasche zu gewöhnen (natirlich nebwn beikost). Ich habe vor ca 3 monaten begonnen mich am kinn lichtblitzen zu lassen (1 mal pro monat) da mir nach meinen beiden schwangerschaften immer mehr dunkle haare am ...

von Ansch0708 07.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.