Dr. med. Helmut Mallmann

Gebärmutterhalsabstrich

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr Mallmann,

ich hatte Ihnen bereits Anfang der Woche geschrieben das der vorletzte Abstrich ein Pap 3 p war.
Nun wurde am Mo der nächste Abstrich genommen die Auswertung heute ergab der Abstrich ist noch schlechter als beim letzten mal.
Er liegt jetzt bei Pap 4a p.
Habe in 14 Tagen einen Termin zur Gewebeprobeentnahme.
Sie sagte gleich, soll mich darauf vorbereiten das die Gebärmutter raus muss.

Ist dieser Befund wirklich das Ende? Habe doch noch einen Kinderwunsch.

Habe bereits einen kleinen Sohn hätte trotzdem gern noch ein 2tes.

Hoffe Sie können hier etwas beruhigen?

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

Lg Susi

von Susi129 am 06.09.2017, 13:19 Uhr

 

Antwort:

PAP IV a-p

Bei einem PAP IV a-p ist meist eine Konisation ausreichend. Das ist keine Kontraindikation für Kinderwunsch.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 06.09.2017

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.