Frage im Expertenforum Kinderwunsch an Dr. med. Oswald Schmidt:

Kinderwunsch während stillzeit mit pcos

Dr. med. Oswald Schmidt

Dr. med. Oswald Schmidt
Frauenarzt

zur Vita

Frage: Kinderwunsch während stillzeit mit pcos

Kathrinj

Hallo zusammen,   Unser Sonnenschein ist mittlerweile 9 Monate alt. Wir würden gerne bald das Projekt "geschwisterchen" angehen.  zur Zeit stille ich aber noch. Die bisherige Schwangerschaft kam nach 3 Jahren kiwu Behandlung mithilfe von leterozol zu Stande.  muss ich für einen erneuten Versuch abstillen oder kann ich trotzdem noch weiter stillen?   Liebe Grüße 


Dr. Oswald Schmidt

Dr. Oswald Schmidt

Hallo Kathrinj, verschiedene Hormonpräparate sowie auch Östrogene können in die Muttermilch übergehen, außerdem ist die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten einer Schwangerschaft geringer. Daher ist es sinnvoll, zunächst abzustillen. Alles Gute, O. Schmidt 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Stille seit 18 Monaten meine Maus. Jetzt ist der Kinderwunsch schon wieder sehr groß. Habe noch nicht meine Tage also seit der Geburt keine Tage. Letztens meinte meine Ärztin es ist ein Strich in meiner Gebärmutter, nun zu meiner frage was bedeutet das? Etwa das ich auch noch gar kein Eisprung haben kann???

Guten Tag, mein Sohn ist 13 Monate alt, ich bin 33. Ich stille meinen Sohn noch morgens und vormittags, sowie abends zum einschlafen und nachts nach Bedarf. Ich habe meinen Zyklus noch nicht wiederbekommen. Ich überlege, das vormittagsstillen nun abzuschaffen, damit der stillfreie Zeitraum tagsüber länger wird, in der Hoffnung, dass mein Zyklus ...

Sehr geehrter Herr Gagsteiger, ich stille meinen Sohn (ca. ein Jahr) noch. Wir planen in ein paar Monaten weiteren Nachwuchs. Ich habe gelesen, dass möglicherweise durch das Stillen und die Auswirkungen der Hormone, sich ein befruchtetes Ei nicht einnisten kann. Inwiefern hat das Stillen insgesamt negative Auswirkungen auf eine weitere Schwangers ...

Sehr geehrter Dr. med. Oswald Schmidt, ein frohes wunderbares neues Jahr!! ich stille meinen Sohn noch. Ich habe Bedenken, dass durch das Stillen eventuell die Einnistung eines weiteren Eis oder die Entwicklung weiteren Nachwuchses dadurch gefährdet werden kann. Ist es sinnvoll besser erst abzustillen? Sollte ich warten bis ich dann wieder einen ...

Sehr geehrter Herr Dr. Gagsteiger, Vorab schonmal Danke für Ihre Mühe hier im Forum. Ich stille meinen frisch einjährigen Sohn noch und habe noch keine Periode. Heute war ich bei meiner Ärztin und sie sagte, dass meine Gebärmutterschleimhaut noch nicht aufgebaut ist durch das Stillen. Wir wünschen uns so gerne ein zweites Kind. Habe verge ...

Sehr geehrte Frau Finger, mein Sohn ist zurzeit 5 Monate alt und ich stille noch voll. Ich bin 33 alt und mein Sohn soll kein einzellkind bleiben. Ich würde gerne in der Elternzeit wieder schwanger werden, da mein Mann und ich einen kurzen Altersabstand schön finden.  Gibt es eine möglichkeit herrauszufinden ob ein Eisprung stattfindet bevor ...

Hallo, ☺️  kurz zu meiner Situation. Ich habe vor 8 Monaten meine erste Tochter entbunden. Seid ungefähr 4 Monaten merke ich wie meine Hormone durchdrehen (Stimmungsschwankungen, geschwollene Brüste, Übelkeit). Ich vermute das dies mit meinem Zyklus zusammenhängt der langsam wieder in Gang kommt. Ich hatte auch vor 70 Tagen meine erste Periode ...

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici, ich bin noch 41 Jahre alt und habe zwei Kinder. Das erste Kind ist 2016 geboren ohne medizinische Hilfe. Das zweite Kind ist Ende 2022 geboren im dritten Letrozol Zyklus in einer Kinderwunsch Praxis. Ich hatte mich dorthin begeben, da ich nach ein paar Zyklen nicht schwanger wurde und das Gefühl hatte, mein Körpe ...

Guten Abend, unser Sohn (27 Monate) wird noch recht häufig gestillt und seit ca 5/6 Monaten habe ich wieder meine Periode und das tatsächlich auch sehr regelmäßig mit 28/29 Tagen üblicherweise. Vor der Schwangerschaft war dies nicht der Fall und lag eher bei ca 37 Tagen. Daraufhin wurde mit Clomifen nachgeholfen und es hat direkt geklappt. Die ...

Hallo Dr. Gagsteiger, mein Sohn wird kommende Woche 6 Monate alt. Ich stille und habe mit beikost begonnen. Gibt es Möglichkeiten den erneuten Kinderwunsch zu unterstützen? Wir haben es aus mehreren privaten Gründen eher eilig. Ich möchte möglichst noch nicht abstillen. Bisher habe ich versucht einmal am Tag abzupumpen. Er schafft ca. 6h einma ...