Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Zeckenstich jucken u geschwollene Lymphknoten

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Zeckenstich jucken u geschwollene Lymphknoten

Summer2020

Guten Tag Herr Brügel, mein Sohn, 4 Jahre alt, hatte vor 1 Woche eine Zecke am Hinterkopf. Jetzt, genau 7 Tage später klagt er über Jucken an der Einstichstelle und die Lymphknoten am Hinterkopf hinter den Ohren links und rechts sind geschwollen. Ich kann keine Wanderröte erkennen, die Zecke befand sich ja auch unter denn Haaren wo es nicht erkennbar wäre. Weist dies auf Borreliose hin? Empfehlen Sie eine kinderärztliche Untersuchung? Vielen Dank im Voraus & Gruß


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe S., das sollte sich sicherheitshalber Ihr Kinderarzt vor Ort anschauen, um zu beurteilen, ob und wenn ja, was für eine Entzündung sich dort abspielt. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Halle Herr Dr. Busse, mein Sohn 3 Jahre alt hat seit einem Jahr einen geschwollenen Lymphknoten unterm Ohr ca Kirschkerngroß. Im Winter hat er viele Infekte gehabt und zu dem einen Knoten kamen noch zwei weitere (einer direkt neben dem vorhandenen und der andere unter dem anderen Ohr) Wir waren in der Klinik da wurden diese abgetastet und auch ei ...

Sehr geehrte Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 2 Jahre alt und bekommt die letzten vier Backenzähne. Er ist auch sehr schlank. Seit ein paar Wochen sind einige Lymphknoten am Hals auf beiden Seiten spürbar und vergrößert, lassen sich aber verschieben. Ist das ein Grund zur Sorge? Er ist fit und spielt. Die letzten Wochen hatte er immer mal wieder Fie ...

Hallo. Ich bin neu hier und hätte da mal meine erste Frage. Meine Tochter (8), hatte im Jahr 2020 eine Leukämie. Ich bin davon noch sehr mitgenommen d.h Ängstlich was Krankheiten angeht.  Ich hatte bei ihr am 3.5 vergrößerte lymphknoten am hals ( nicht schmerzhaft) bei ihr feststellen können. Sie hatte ca eine Woche vorher schlappheit und etwas ...

Hallo, mein Sohn ist nun 8 Monate und hat seit ca 5 Wochen einen großen geschwollenen Lymphknoten am Hals, die anderen Lymphknoten sind auch tastbar aber nicht ganz so groß. Manche eher als kleine Kügelchen und noch einer am Nacken der etwas größer ist. Den am Hals sieht man sogar optisch. Ich war damit schon 2 mal beim Arzt, einmal bei unserer ...

Hallo Herr Dr. Brügel,  ich hatte schon einmal an Sie eine Frage gestellt! Leider bin ich immer noch besorgt, unsere Tochter hat hinter beiden Ohren geschwollene lymphknoten, waren schon mehrmals beim Arzt, er meinte das ist normal. Die Schwellungen sind schon seit August tastbar und gehen nicht weg, ich meine das ich sie schon sogar davor gesp ...

Hallo Herr Dr. Busse,  Ich hatte Ihnen schon mal geschrieben wegen geschwollenen Lymphknoten meines Sohnes (7 J.) er hatte bzw. Hat noch immer einen kirschgroßen lymphknoten unter dem unterkieferknochen (submandibular) . Da er aber eine langwierige eitrige Fistel eines Milchzahnes hatte, kam das als Ursache in Frage. Als es akut eiterte sprange ...

Lieber Herr Doktor Busse,  ich bin momentan ein wenig besorgt und würde mich über Ihren Rat freuen.   Bei unserer Tochter (aktuell eineinhalb Jahre alt) habe ich Anfang Dezember erstmals geschwollene Lymphknoten festgestellt (zwei am Hinterkopf, einen rechtsseitig im Nacken, ca. erbsengroß).  Der KA meinte anfangs, ich solle beobachten, k ...

Sehr geehrter Herr Dr Busse, bei meinem 5 jährigen Sohn sind mir gestern zufälligerweise mehrere geschwollene, harte, nicht verschliebbare Lymphknoten auf der linken Seite im Bereich des Ohres, der Schädelkante/Genick und am Hals aufgefallen. Sie tun ihm bei Berührung nicht weh. Er ist zur Zeit auch sehr blass und hatte ein paar Mal Nasenbluten ...

Ich begrüße sie herr busse,   Mein kleiner ist 3 jahre alt, und seit dem ersten lebensjahr hat er links rechts zwei geschwollene lymphknoten... einer mehr der andere etwas weniger... der arzt meinte es ist nichts weltbewegendes.... wie kann er das wissen ihne befunde ? Ist das normal das man solange geschwollene lymohis hat ? Lg

Lieber Herr Doktor Busse, Bei unserer Tochter (22 Monate alt) Sind mir erstmals im Dezember des vorigen Jahres tastbare Lymphknoten (ca. Erbsen- bis kleine Bohnen groß) im Bereich des Nacken und des Hinterkopfes aufgefallen. Nach längerem hin und her wurde dann auf der Klinik das Eppstein Barr Virus und zugleich die Katzenkratzkrankheit festges ...