Frage im Expertenforum Kinderarzt an Miriam Althoff:

Speichel bei Baby versetzt es in Atemnot

Miriam Althoff

 Miriam Althoff
Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin
Antwortet am Donnerstag

zur Vita

Frage: Speichel bei Baby versetzt es in Atemnot

Anaklasis22

Guten Tag Frau Althoff,  meine 6 Wochen alte Tochter hatte bisher ca. 4 mal und gestern extrem folgenden Vorfall. Sie lag auf den Wickeltisch, nach dem Schlafen, und nach einem kurzen Husten/räuspern windete sie sich stark, schlug die Arme hin und her und war ganz durchgedrückt. Ich nahm sie schnell hoch und ihr Gesicht war ganz verzogen und wurde ganz rot. Man merkt sie kämpft und bekommt keine Luft. Nach klopfen auf den Rücken (was glaube keinen Einfluss hatte) kam sie nach ca 10 sek (vlt etwas länger) durch einen Schrei und viel Speichel der aus dem Mund kam mit vielen Blasen (auch im Mund sichtbar) , zu sich. Sie schrie auf und weinte, hatte hochroten Kopf und tränenunterlaufende Augen... Kurz danach war sie erschöpft, atmete tief und schlief dann 2 Std. Dann war alles wieder wie vorher.  Ich hatte wirklich Angst, was könnte das sein? 


Miriam Althoff

Miriam Althoff

Hallo Anaklasis, vermutlich hat sich Ihre Tochter an ihrem Speichel verschluckt. Sie haben alles richtig gemacht, indem Sie sie hochgenommen haben. Zudem hat ihre Tochter das Ganze ja selber auch gut gelöst, indem sie den Speichel dann ausgespuckt hat. Rot anlaufen ist nicht schlimm und beim Drücken ganz normal. Ich würde mir erstmal keine Sorgen machen und das Ganze beobachten. So kleine Kinder verschlucken sich manchmal sehr schnell, vor allem wenn sie z.B. nach dem Trinken auf dem Rücken liegen. Viele Grüße!


Kickmaus81

Hallo, das kenne ich. Hatte mein Kind auch schon mal. Das war ein einmaliges Erlebnis, aber ich war selbst total erschrocken. Hab es dann damals bei der nächsten U angesprochen und unser Kinderarzt meinte, dass es schon mal vorkommen kann, dass ein Kind sich am eigenen Speichel verschluckt oder dass ein bisschen Milch mit aufgestoßen ist.  Liebe Grüße 


Anaklasis22

Danke für das Teilen! 


Anaklasis22

Vielen Dank für die Einschätzung.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrte Damen und Herren, nun habe ich bereits mehrfach hier im Forum gelesen, jedoch zu der Häufigkeit keine passende Antwort gefunden. Nun zu unserem Anliegen: Unser Kleiner (2 Wochen) verschluckt sich seit 4 Tagen mehrfach täglich an seinem eigenen Speichel (unabhängig vom Stillen) oder auch mehrere Minuten nach dem Stillen an der ...

Lieber Dr. Busse, Mein Baby 7 Monate atmet manchmal recht lautlos, sodass ich hinspüre, ob sich ihr Brustkorb bewegt. Heute hatte ich sie am Wickeltisch auf die Seite gelegt, dort lag sie dann sehr ruhig. Habe dann geschaut, ob ihre Nase frei ist, aber nicht direkt ihre Atmung kontrolliert. Ich gehe davon aus, im Wachzustand würde sich ein Baby ...

Hallo mir ist öfter aufgefallen das mein 7monate altes baby beim trinken von der Flasche immer unruhig trinkt und seine nasenflügel beben. Er hatte am Anfang schon Probleme mit trinken hat jedesmal geschriehen und viel erbrochen. Der Arzt hatte bei seinem Herz ein kleines Loch entdeckt PFO ohne rechtsherzbelastung. Ich wollte fragen ob das normal ...

Hallo, meine Tochter war alleine unterwegs und hat mit ein paar anderen Kindern eine Frau mit einem kleinen Hund getroffen. Diese war wohl sehr freundlich und bat den Kindern an, den Hund zu streicheln. Dann gab sie den Kindern noch Leckerlis und meine Tochter hat den Hund aus ihrer Hand fressen lassen. Leider haben die Kinder gleich danach ein ...

Hallo. Mein Sohn wird während der Nacht 1 – 2 mal wach, räuspert kurz und kann dann ca. 5-25 Sekunden nicht mehr einatmen. Dies hört sich an, als ob er erbrechen muss – es kommt aber keine Flüssigkeit und kann auch nicht mehr einatmen. Wenn er danach weiter schläft ist eine Art „Schluckgeräusche“ zu hören. Da wir schon sämtliche Ärzte ...

Hallo, können Kinder vom spucken bzw. beim brechen ersticken? Zum Beispiel, wenn man im Schlaf nicht bemerkt, dass das Kind erbrochen hat und in Rückenlage liegt.  Weitere Frage: Wenn ein Kind mal keine Luft bekommt, z. B. weil etwas auf dem Gesicht liegt oder sich mit dem Gesicht ins Kissen legt. Ab welcher Dauer wird es gefährlich?  Ich ...

Guten Tag Herr Dr Busse,  Mein Sohn ist 22 Monate alt und bereits seit Tag 1 ist bei ihm ein unglaublicher Speichelfluss. Er hat den Mund ziemlich viel auf und dadurch Tropft immer wieder Spucke aus seinem Mund. Wenn er kein Tuch um hat ist er nach ca. 15 Minuten Nass.  Zähne kommen soweit ich das gesehen habe zurzeit nicht. Wir hatten vor c ...

Sehr geehrter Dr. Brügel, unser Sohn ist knapp zwei Jahre alt und besucht vormittags die Krippe. Er ist ein aktives und fröhliches Kind und geht auch sehr gerne dorthin. Er hat keine bekannten Vorerkrankungen. Es gab aber nun schon zweimal die Situation, dass er dort in ihm unbekannten Situationen stark körperlich reagiert hat mit trockenem ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe meinen Sohn (18 Monate) heute in Gedanken von meinem Apfel essen lassen, von dem ich zuvor selbst abgebissen hatte. Er ist also in Kontakt mit meinem Speichel gekommen, obwohl ich dies bisher immer vermieden habe. Man liest ja, dass durch solche Situationen Karies und Krankheiten auf das Kind übertragen we ...

Hallo, bei meinem Sohn (fast 2 jahre) ist es in letzter zeit so, dass sich speichel oder schleim im Rachen sammelt und man es beim atmen rasseln hört, er hustet das meistens schnell ab oder lässt es wenige minuten so rasseln und hustet dann. Es ist unterschiedlich lang wann das nächste rasseln kommt. Ihn stört das nicht und er ist aktuell auch nic ...