Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Plötzliche Stuhl Veränderung / Gewicht stagniert

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Plötzliche Stuhl Veränderung / Gewicht stagniert

RosaliLandmann

Hallo liebes Team, ich hatte mich vor ein paar Wochen hier gemeldet bzgl. des plötzlich veränderten Rhythmus/Beschaffenheit des Stuhlgangs meiner Tochter (ohne Änderung der Speisen). Ich bekam hier die Antwort dass das nicht besorgniserregend sei, aber die Gewichtsentwicklung wohl Sorgen macht und ich das besser vor der U7 abklären lassen sollte. Nun habe ich daraufhin beim Arzt angerufen und mir wurde gesagt, dass das Gewicht bzw. die Entwicklung von 10 kg (im 12. Monat) bis heute auf 10,3 (20 monate) mit ständigem auf und ab (zwischen 10 und 10,7 kg) nicht besorgniserregend ist wenn die Kleine fit und Wesens-unverändert scheint. (Sie ist ein sehr aktives Kind und isst gut). Jetzt bin ich verunsichert und weiß nicht ob ich evtl zu diesen 2 Punkten, die ja ggfs auch zusammenhängend sein könnten, doch noch eine Meinung einholen sollte. Denn ich habe einen Ärzte-Beitrag gelesen, dass ein plötzlich wechselnder Rhythmus und Änderung der Beschaffenheit des Stuhlgangs abklärungsbedürftig ist. Wie damals beschrieben, war der Stuhl seit ca. Beikoststart immer täglich und wurstförmig, und seit ca 6/7 Wochen nur noch alle 3-4 Tage matschig und ziemlich viel, sodass es teils aus der Windel quillt. Danke nochmals für Ihre Zeit, vielleicht können Sie mich nochmal dahingehend etwas beruhigen oder mir sagen ob ich nochmal auf eine Vorstellung beim Arzt beharren sollte zum Thema Stuhl und/oder Gewichtsentwicklung. Lieben Dank Rosa


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe R., genauso wenig wie wir Kinderärzte hier im Forum aus der Ferne, kann auch Ihr Kinderarzt die Frage, ob die Stagnation des Gewichts über 8 Monate und die Veränderung des Stuhls Anlass zur Sorge oder für weitere Untersuchungen sein sollten, am Telefon beantworten. Dazu gehört meines Erachtens eine gründliche Untersuchung Ihrer Tochter und auch die Beurteilung des Längenwachstums. Zur Untersuchung sollten Sie dann bitte auch ein Ess- und Trinkprotokoll von 1 bis 2 Wochen mitbringen. Und am wenn es gerade passt, dann am besten auch eine Stuhlprobe. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebes Ärtzeteam Bei meinem 5 Jährigen Sohn wurde heute Scharlach diagnostiziert. Er soll 3x täglich 5ml Penicillin nehmen. Mein Sohn ist jedoch recht zart und wiegt nur knapp 16kg. Auf dem Penicillin steht: 10-20kg= 3x täglich 2,5ml. 20-30Kg= 3x täglich 5ml.   Wie soll ich es nun machen? Er soll 3x 5ml nehmen, obwohl er erst 16k ...

Hallo meine tochter 5 monate alt. Hat seit letzten samstag durchfall. Und seit mittwich ist immer wieder mal blut im stuhl. Habe vor kurzem pre gewechselt kann der durchfall daran liegen?   Und kann man bei zuviel durchfall blut im stuhl bekommen? Waren 2 mal in der notaufnahme und 1 mal kia.   Notaufnahme meinte, dass es am po z ...

Hallo :)   Seitdem wir mit meiner Tochter 6 Monate alt angefangen haben mit Brei (nur Gemüse derzeit) mit bisschen Öl dazu Hat sie keinen Stuhlgang mehr Davor hatte sie mehrmals täglich sehr viel Stuhlgang und jetzt tagelang keinen mehr    Ist das normal? Sollte ich etwas geben?   Danke im voraus!

Guten Tag, Ich war eben mit meinem Sohn( gerade 5 Monate) im Café. Ich hatte ihn auf dem Arm. Als ich mit meinem Stuhl näher an den Tisch rutschen wollte, ist sein Kopf ein paar Mal vor und zurück "geschlagen"/eher geschaukelt. Ist das gefährlich zwecks Schütteltrauma oder für den Nacken/die Wirbelsäule? 

Sehr geehrter Herr Doktor Brügel, Ich habe nach 16 Tage meine 5,5 Monate alte Tochter gewogen.Sie hat gerade 40 gr zugenommen.Sie wird voll gestillt und hat täglich 1 bis 3 mal Stuhlgang. Ich bin sehr besorgt.Soll ich mich bei KA vorstellen? Vielen lieben Dank 

Hallo Herr dr Busse  ich habe mal eine Frage ist es sehr schlimm das meine Tochter mit 20 Monaten schon 20 kg hat sie isst eigentlich ganz normal und ich muss ihr die windelgrösse 8 schon anziehen auch t-Shirt brauch sie schon Größe 110 und den Hosen geht grad noch 104 wir sind viel draußen damit sie sich auspauern kann  danke schon mal für ...

Hallo! Mein Sohn ist 2 Jahre (26 Monate) alt.  Er ist 96 cm und wiegt 17 kg. Wiegt er nicht zuviel? Ich koche gesund und Babymilch trinkt er seid Anfang Dezember 23 nicht mehr. Bei der Geburt hat er 3610g gewogen und war 53cm. Muss ich mir Sorgen machen?  Danke 

Hallo Dr Buse, Wir waren heute auf einer Autofahrt als meine 6 Monate alte Tochter Stuhlgang hatte. Wir sind die 30 Minuten nach Hause gefahren und haben dort gewickelt, da leider die Feuchttücher leer waren.  Da der Stuhl noch sehr flüssig ist, landet er leider auch immer zwischen den schamlippen. Kann in so einer Zeitspanne schon ein harnweg ...

Hallo, Kleinkind hatte mit einem Alter von 11 Monaten eine Größe von 74 cm und wo ca 9 Kilo. Im Alter von 16 Monaten hatte das Kind eine Größe von 86 cm. Leider hat es nicht zugenommen und wo immer noch ca 9 Kilo. Durch diesen enormen Wachstumsschub sieht es aktuell sehr zart/ dünn aus. Ist das normal, dass Kinder so einen enormen Schub machen ...

Hallo und guten Tag zusammen, meine Frau und ich sind seit vier Wochen Eltern. Unsere kleine Plagen seither jede Menge Probleme mit dem Stuhlgang und der Verdauung. Zunächst hatten wir Beba Supreme, dann Aptamil Comfort und nun versuchen wir herauszufinden, ob eine Milchzuckerunverträglichkeit vorliegt. Nun füttern wir Althera von Nestle. He ...