Frage im Expertenforum Entwicklung des Babys in der Schwangerschaft an Dr. med. Helmut Mallmann:

Stress in der Schwangerschaft

Dr. med. Helmut Mallmann

Dr. med. Helmut Mallmann
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

zur Vita

Frage: Stress in der Schwangerschaft

Leylaa91

Lieber Herr Dr. Mallmann,    ich bin in der 31. Schwangerschaftswoche und bisher gab es bei keiner Untersuchung und auch beim CTG irgendwelche Auffälligkeiten bei der Kleinen.     Unser erster Sohn ist 18 Monate und wir sind nach der Diagnose Morbus Hirschsprung und erfolgreicher Operation letzten Sommer leider weiterhin viel mit ihm im Krankenhaus gewesen. Bisher kehrt noch keine Ruhe ein.  Ich habe wegen der immensen Sorgen um ihn direkt nach der Geburt eine postpartale Depression entwickelt und bin weiterhin in psychotherapeutischer Behandlung. Ein Antidepressivum nehme ich momentan aufgrund der Schwangerschaft nicht.    Ich bin leider psychisch nicht stabil und wann immer ich mir um unseren Sohn große Sorgen mache, weiß ich nicht ein noch aus. Ruhige Momente für mich und die Kleine in meinem Bauch gibt es aber und ich freue mich so sehr auf sie. Ich mache mir nur sehr große Gedanken über die Menge an Stresshormon, die die Kleine seit Beginn immer wieder mitbekommen hat.    Haben Sie Erfahrungswerte hinsichtlich der kognitiven Entwicklung der Kinder von Schwangeren, die sie betreut haben und die vielleicht ähnliche Situationen erleben mussten? Kann ich mehr tun, als mir bewusst Zeit für die Kleine und die Schwangerschaft zu nehmen und zwischendurch tief durchzuatmen?    Ich mache mir solche Vorwürfe. :(    Danke für Ihre Einschätzung!  Deine Schwangerschaftswoche: 31


Dr. med. Helmut Mallmann

Dr. med. Helmut Mallmann

Welche Folgen Stress für ein Ungeborenes hat, ist noch nicht wirklich klar. Suchen Sie vermehrt ruhige Momente, wo Sie mit Ihrem Kind sprechen, ihm etwas vorsingen, es über den Bauch streicheln, dann sollte alles gut werden. Auch nach der Geburt sollten Sie Ihrem Kind ruhige Momente schenken, dass sollte vieles ausgleichen. Natürlich sollten Sie sich professionelle Hilfe durch psychologischen Beistand holen, bzw. weiter pflegen.   Alles Gute !!   Gruß Dr. Mallmann


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich hätte eine Frage dazu, wie schädlich Stress und Streit in der Schwangerschaft ist. Aktuell bin ich in der 23. SSW. Zu Beginn des zweiten Trimesters hatte ich über zwei/drei Wochen einige, teils sehr heftige Streits, mit meinem Freund, mit Schreien und Heulen. Davor war es sehr harmonisch zwischen uns, abe ...

Lieber Herr Dr. Mallmann, die Schwangerschaft birgt ja so einige Herausforderungen. Bei uns zu Hause fehlt es seitens meines Partners leider ein wenig an Verständnis, dass die Kraft nach und nach abnimmt. Während ich mich nach einem Arbeitstag also sehr gerne ausruhe, wünscht er sich das blühende Leben. Ende vom Lied: Wir streiten nur noch, grad ...

Hallo Herr Dr. Mallmann, seit gut 9 Wochen bin ich die Mutter eines wundervollen kleinen Mannes. Ich kann mich grundsätzlich über ihn nicht beschweren. Klar gibt es mal bessere und mal schlechtere Tage - aber alles im normalen Rahmen. Ich stille voll und der kleine Mann wächst und gedeiht sehr gut (ca. 6.700 g). Ich hoffe, ich bin mit meiner Fra ...

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann meine Schwangerschaft ist aus einer ICSI entstanden, über das positive Ergebnis haben wir uns sehr gefreut. Aber von Anfang an hab ich mir mir immer wieder Gedanken gemacht, ob alles ok ist. Allgemein bin ich ein sehr sensibler Mensch, der viel grübelt und sich alles zu Herzen nimmt. Im Laufe der Schwangerschaft hab ...

Hallo. Ich bin in der 5. SSW nach bereits 2 Fehlgeburten. Das macht es mit gerade nicht so leicht mich wenig zu stressen. Ich gebe aber wirklich mein Bestes. Nun hatte ich eben ein nerviges Telefonat bei dem ich wirklich sehr laut geworden bin und mich aufgeregt habe. Nun habe ich ein Ziehen im Unterleib, das mir etwas Angst macht. Kann ich durch ...

Sehr geehrter Her Dr. Mallmann Seit ich schwanger bin, habe ich leider oftmals Stress mit meinem Partner wegen der Ernährung. Wir informieren uns ständig über die dos and don'ts... Wir lernen ständig neues dazu. Es kommt aber vor, dass wir im Nachhinein herausfinden etwas gegessen zu haben, dass nicht optimal war (bspw haben wir herausgefunden, ...

Hallo Herr Dr. Mallmann, aktuell befinde ich mich in der 31. SSW. Mein Freund fliegt in seiner Freizeit Ultraleicht-Flieger und ich bin auch vor der Schwangerschaft öfter mitgeflogen. Letzte Woche sind wir auch noch einmal geflogen und es war auch alles bestens, bis mir zuhause bewusst geworden ist, dass wir in diesen Flugzeugen aufgrund der La ...

Hallo, ich hatte eine normal Geburt und vier Kaiserschnitte und ich habe bevor drei Jahren  goldnetz gemacht wegen starker Menstruationsblutung. Mir wurde gesagt, dass eine Schwangerschaft verboten ist, aber leider wurde ich versehentlich schwanger sagte mir, dass bei dieser Schwangerschaft hohe Risiken bestehen, und sie sagte mir, ob ich jetzt ei ...

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann,  da ich heirate kommt eine Stylistin zu mir nach Hause und macht mir eine Hochzeitsfrisur und schminkt mich mittels Airbrush Make up.  Ich befinde mich aktuell in der 8ssw. Kann Make up auch in der Schwangerschaft bedenkenlos verwendet werden? Beim Air brush wird das Make up mittels Druck auf die Haut aufgetr ...

Die Frage steht ja schon oben, darf man während der Schwangerschaft das Medikament einnehmen & während des Stillens?    nehme derzeit 20mg, aber mir geht es gut genug, um weniger zu nehmen. Deine Schwangerschaftswoche: 3