Alleinerziehend, na und?

Forum Alleinerziehend, na und?

es wird immer 2besser2

Thema: es wird immer 2besser2

hallo ihr lieben, kaum habe ich die dicke erkältung überstanden ist es heute noch schlimmer gekommen.ich habe meine komplette linke hand verbrüht mit heissem fett.nichts aber rein garnichts kann ich hier im haushalt schmeissen. meine schwester hat mich heute freundlicherweise zum durchgangsarzt gefahren und dort wurde verbrennung 2.grades diagnostiziert.ich durfte 40 minuten warten mit meiner mit eis gefüllten frischhaltetüte und bekam am ende einen verband, der es nicht ganz gut mit mir meinte. am meisten tun mir meine mäuse leid, ich bekomme hier nix mehr geregelt, nicht mal die milchflasche kann ich auf und zudrehen ohne hilfe meiner grossen.sie tut mir einfach nur noch leid. sie ist erst 6 und muss sich teilweise um mich sorgen.ich habe ihr angeboten einige tage bei ihrer oma zu verbringen, aber sie will mich so nichtr alleine lassen. morgen wäre ihre spieltherapie, aber wie soll ich 1 stunde ohne kühlbad aushalten geschweige denn den kinderwagen lenken. ich kann die schmerzen nur aushalten wenn ich permanent die hand in einer schussel voller kaltem wasser bade. die novalgin tropfen,die ich heute in der apotheke bekommen habe neigen sich dem ende zu.10minuten habe ich gebraucht bis ich die pampers von junior drumhatte inkl. hose wieder hochziehen. fragt mich nicht weilange man bracuht um einen text wie diesen zu verfassen mit einem zeigefinger. mensch, ich bin ja nun keine kind von traurigkeit, aber die letzten tage würde ich gerne vom kalender streichen. donnerstag sollen die blasen ausgestochen werden, meine schwester wird mich fahren, aber ich habe mit meinen 28 jahren immernoch nicht gelernt hilfe anzunehmen.es fällt mir so schwer. würde ich meinen ex anrufen, er wäre sofort da und würde hier alles "schmeissen", aber dann dürfte ich mir monatelang anhören was er doch für ein guter fürsorglicher mensch sei, kombiniert mit blicken a la du weisst doch garnicht was dir entgeht.ne danke. manchmal wünsche ich mir aber doch ich hätte die vergangenheit mit ihm nie erlebt und könnte ihn so sehen wie er jetzt ist bzw. sich gibt.ich schweife ab,hmpf. die nächsten tage habe ich einfach keine lust die starke frau zu sein, ich möchte schwach sein dürfen,aber nicht auf kosten meiner grossen maus.hat jemand eine idee oder anregung, wie ich das hinbekomme...nur her damit. bin auch für tipps bezüglich guten salben oder gels dankbar, denn ich habe keine ahnung wie ich diese gottverdammten schmerzen aushalten soll. lg asya liest das hier überhaupt jemand, immerhin habe ich 40minuten für dieses posting per zeigefinger gebraucht.+zwinker+

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 00:09



Antwort auf diesen Beitrag

auch Gesundheitlich ;))) Bist ja richtig zum beneiden ;))) Ich würde bei der Krankenkasse anrufen, vielleicht, was ich mal glaube, steht Dir eine Haushaltshilfe zu. Zumindestens mal für ein paar Stunden am Tag... LG Ralf

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 04:52



Antwort auf diesen Beitrag

Ach Mensch, du ARME, sowas brauchst du nun nicht wirklilch!:-((((( Aber ich würde auch direkt bei der KK anrufen un vor allem DRUCK machen!!!! Dir steht da jemand zu! Mitfühlende GRüße von anja

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 07:37



Antwort auf diesen Beitrag

Ohweia, du machst ja Sachen! *drückdichmaldolle* Salben oder Gels kann ich dir nicht empfehlen, aber die Idee mit der Hauhaltshilfe ist gar nicht schlecht :-)Bloß ob sich dann auf die Schnelle jemand finden lässt? Kann die Oma nicht beide Kinder für paar Tage nehmen? Ich wünsche dir jedenfalls schnell gute Besserung! LG avatar

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 08:28



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo, erst einmal wünsch ich gute und schnelle Besserung. Was die Hilfe im Haushalt angeht, frag beim JA. Meine Cousine war letztes Jahr im Krankenhaus und brauchte Hilfe für ihre Kids. Die KK hat sich schwer getan, aber beim Jugenamt bekam sie die Hilfe, vor alem, weil ihre Tochter auch noch unter 1 war. Viel Gück Ute

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 08:36



Antwort auf diesen Beitrag

Du Arme *fühldichgedrückt*! Die Idee mit dem Jugendamt ist gut, das Jugendamt handelt eigentlich immer sofort, wenn man Hilfe braucht! Sag mal Bescheid was raus gekommen ist! Gute Besserung und lieben Gruß Pämi

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 08:47



Antwort auf diesen Beitrag

.. war das ein Arbeitsunfall ? Weil Du geschrieben hattest, daß Du beim Durchgangsarzt warst ? Wenn ja: Dir steht eine Haushaltshilfe seitens der Berufsgenossenschaft zu ! Schnell dort anrufen und beantragen ! (ich arbeite - wenn ich nicht in Elternzeit bin - in einer BG, daher weiß ich das) Ansonsten würde ich wie empfohlen bei der KK Druck machen. Ich wünsche Dir gute Besserung, Du arme !!! LG Andrea

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 09:02



Antwort auf diesen Beitrag

Zwar ist hier wie immer Chaos pur, aber zumindest endlich Scharlach-freie Zone. Pack die Minis ein und komm zu uns. da kannst Du Dich hinsetzen und die die Minis sind entlastet. Ob ich hier nun 1 Mini wickel oder 2, ob 2 Minis Chaos machen oder 4 ist egal. Knuddels mousy

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 10:30



Antwort auf diesen Beitrag

Danke Liebes:-) gestern wollte ich dir noch eine SMS schreiben, (vor der Verbrühung) ob wir nicht zusammen mit den Kids den Indoor-Spielplatz hier besuchen könnten. Danke,mir geht es heute wirklich besser, aber ich werde dir das nie vergessen.Wer macht das schon noch heutzutage. Ich bin einfach nur froh, daß es dich gibt:-) Meld dich wenn du Zeit und Lust hast, dann unternehmen wir was.

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 11:01



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo ihr lieben, wie ihr seht kann ich wieder normal schreiben:-) Ich denke, die permanente Kühlung hat meiner Hand gut getan. Bis kurz vor 5Uhr habe ich nicht schlafen können, aber heute morgen sieht die Welt schon besser aus. Ich habe eure Postings gelesen und direkt unseren "netten" Sachbearbeiter beim JA angerufen. Eine Hilfe zur Weiterführung ses Haushalts stünde mir seitens des JA nur zu wenn die KK eine Kostenübernahme ablehnt. Mir geht es heute sehr gut.Ich hätte gestern nicht so jammern sollen, aber woher sollte ich wissen, daß heute die Schmerzen nachlassen. @Avatar meine Mutter muss täglich von 15.30-20.45 Uhr arbeiten, eine Betreuung ist leider nur stundenweise möglich. @Papi-Ralf sei mal nicht so neidisch:-) @meanne es war kein Arbeitsunfall ich danke euch allen sechsen und verspreche morgen wieder fleissig mitzuschreiben:-)

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 10:48



Antwort auf diesen Beitrag

Fühl dich erst einmal ganz lieb geknuddelt und gedrückt und getröstet. Mensch, Du machst ja Sachen und jagst einem einen mächtigen Schrecken ein. Kaum bin ich hier mal ein paar Tage nicht zugegen, höre ich so eine Schreckensmeldung. Ich denke an Dich und drücke Dir die Daumen, daß bald wieder alles ins Lot kommt. Schön ist, daß Deine Schwester und die Oma notfalls einspringen können. Das ist super. Und mach Dir nicht so viele Sorgen um Deine Große. Sie hat ihre Mama eben lieb und Kinder geben das auch gern mal zurück, was sie von uns den ganzen Tag über haufenweise bekommen: Liebe !!! Eine Extraportion davon auch an Dich per email.

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 11:35



Antwort auf diesen Beitrag

Mitglied inaktiv - 01.03.2006, 12:15