Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mikamaus am 09.05.2007, 12:54 Uhr

kleiner Nimmersatt

Hallo zusammen.
Bis vor einem Monat hat Mika ja nicht mal den Schnabel aufgemacht und jetzt. Der futtert und futtert und futtert.
Vorallem seinen GOB liebt er ohne Ende. Gemüse ist nicht so seins, geht aber auch inzwischen ganz gut runter.

Was macht ihr, wenn der Teller leer ist und die Kleinen Mäuler immer noch aufgehen??? Soll ich ihm dann nach dem GOB nochmal ein bisschen Obst so geben, oder Fingerfood???
Will ihn ja nicht hungern lassen.

Hab ja schon daraus gelernt und mach halt, logisch, jetzt einfach schon mal mehr. Nur manchmal kommt es halt vor, dass es immer noch zuwenig ist. Noch mehr machen??? Oder kann ich das irgendwie noch anreichern, dass es mehr sättigt?
Ich gebe entw. Reisschleim oder Hirsebrei, mit Apfelmus und Mandelmus.

Hat jemand noch ne Idee, oder sind eure auch so gierig?
Lg Sabine

 
1 Antwort:

Re: kleiner Nimmersatt

Antwort von Jana77 am 09.05.2007, 13:03 Uhr

So einen habe ich auch hier zu Hause.
Er futtert und futtert, und wenn ich nicht mal aufhören würde ihm was zu geben, würde er glaub ich kein Ende finden. ;-)
Bis jetzt hat er alles gegessen was ich ihm vorgesetzt habe und von Anfang an (bis auf die ersten zwei Tage) die komplette Portion.
Ich geben ihm aber nicht mehr als die ca. 200g Brei und jetzt hinterher noch Obst.
Zwischendurch kriegt er ab und zu mal eine Reiswaffel.

LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.